• IT-Karriere:
  • Services:

Mercedes E-Econic: Daimler elektrifiziert den Müllwagen

Daimler treibt den Ausbau seiner elektrischen Flotte voran: Der deutsche Automobilhersteller hat einen neuen Lkw für den kommunalen Einsatz mit E-Antrieb angekündigt. Er soll im kommenden Jahr in den Praxistest gehen.

Artikel veröffentlicht am ,
Konventioneller Mercedes Econic als Müllwagen
Konventioneller Mercedes Econic als Müllwagen (Bild: Daimler)

Die Müllabfuhr soll leiser werden: Der Stuttgarter Automobilkonzern Daimler hat angekündigt, seinen Lkw Econic zu elektrifizieren. Der Lkw, dessen besonderes Merkmal ein tiefliegendes Fahrerhaus ist, kann mit verschiedenen Aufbauten versehen werden und ist für den kommunalen Einsatz gedacht.

Stellenmarkt
  1. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
  2. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart

Daimler stattet den E-Econic mit dem Antriebsstrang des elektrischen Lkw E-Actros aus. Der E-Actros, der für den schweren Verteilerverkehr konzipiert ist, hat zwei Motoren mit jeweils 125 Kilowatt Leistung. Der Akku hat eine Kapazität von 240 Kilowattstunden. Seine Reichweite beträgt rund 200 Kilometer.

Der E-Econic soll 2022 zuerst in der Konfiguration 6x2/N NLA auf den Markt kommen und in erster Linie als Abfallsammelfahrzeug eingesetzt werden. Die ersten Fahrzeuge für Pilotprojekte will Daimler im kommenden Jahr an Kunden übergeben.

"Wir bei Daimler Trucks & Buses wollen bis 2039 alle neuen Lkw und Busse in unseren Hauptabsatzregionen im Fahrbetrieb CO2-neutral anbieten", sagte Gesa Reimelt, Leiterin des Bereichs Elektromobilität bei Daimler Trucks & Buses. "Dabei setzen wir mit unserer globalen Plattformstrategie auch bei elektrischen Fahrzeugen weltweit auf einheitliche Technologien und Fahrzeug­architekturen und können durch Synergien die Entwicklung enorm beschleunigen. So basiert der E-Econic auf unserem E-Actros, der bereits im intensiven Praxiseinsatz ist und ab 2021 in die Serienproduktion geht."

Weniger Lärmbelästigung durch Elektroantriebe

Elektrisch angetriebene Müllwagen, Bagger und andere elektrische Nutzfahrzeuge sind sauber. Anwohner schätzen aber vor allem, dass sie leiser sind als die herkömmlichen mit Dieselmotor. In einigen Städten, etwa in der österreichischen Hauptstadt Wien, sind solche elektrischen Servicefahrzeuge im Testbetrieb oder sogar schon im regulären Einsatz.

Daimler hat neben dem E-Actros weitere elektrische Lkw im Produktportfolio: Der Leicht-Lkw Fuso E-Canter ist bereits in Europa, Japan und den USA im Einsatz. Die US-Marke Freightliner bietet den mittelschweren E-M2 sowie den Sattelschlepper E-Cascadia an. Beide Fahrzeuge sind in Praxistests für Kunden unterwegs.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 326,74€
  2. 206,10€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  3. 499,90€

zilti 09. Feb 2020

Die Elektrobusse in Berlin haben allerdings bereits Tonerzeuger. Mit einem fürchterlich...

Ach 18. Jan 2020

Warum denn immer so einseitig und so ultra pessimistisch? Der diesel-elektrische Betrieb...

flasherle 17. Jan 2020

Wer ist denn eigentlich daheim, wenn die kommen? Co2 okay, aber der Betriebslärm ist doch...

Copper 17. Jan 2020

Der Lärm beim Ausrütteln der Tonnen lässt sich halt leider nicht vermeiden, außer man...

Ach 17. Jan 2020

Würde ich so nicht von ausgehen. Solche Müllpressen erzeugen zwar viel Druck, aber mehr...


Folgen Sie uns
       


Android Smartphone als Webcam nutzen - Tutorial

Wir erklären in einem kurzen Video, wie sich das Smartphone für Videokonferenzen unter Windows nutzen lässt.

Android Smartphone als Webcam nutzen - Tutorial Video aufrufen
Star Wars: Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot
Star Wars
Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot

Er war einer der großen Stars der originalen Star-Wars-Trilogie und doch kaum jemandem bekannt. David Prowse ist im Alter von 85 Jahren gestorben.
Ein Nachruf von Peter Osteried

  1. Spaceballs Möge der Saft mit euch sein
  2. The Mandalorian Erste Folge der zweiten Staffel ist online
  3. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf

Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
Made in USA
Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Sandworm Hacker nutzen alte Exim-Sicherheitslücke aus

No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
No One Lives Forever
Ein Retrogamer stirbt nie

Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
  2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
  3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021

    •  /