Abo
  • Services:

Mercedes-Benz Energy: Elektroauto-Akkus werden zum riesigen Stromnetzspeicher

Enercity und Daimler haben Akkus für Elektroautos zweckentfremdet und daraus einen der größten Batteriespeicher Europas gebaut. Die Akkus stammen aus dem Smart Electric Drive und kommen künftig auf eine Speicherkapazität von insgesamt 17,4 MWh.

Artikel veröffentlicht am ,
Batteriespeicher Herrenhausen
Batteriespeicher Herrenhausen (Bild: Enercity)

Die Daimler-Tochter Mercedes-Benz Energy und Enercity, die Marke der Stadtwerke Hannover, haben einen der größten Batteriespeicher Europas in Betrieb genommen. Der Akkuspeicher besteht aktuell aus 1.800 Akkus aus dem Smart. Künftig sollen insgesamt 3.240 der Batteriemodule in Herrenhausen zu einem Stationärspeicher gebündelt werden. Aktuell stellt die Anlage dem Strommarkt eine Leistung von 5 MW zur Verfügung, im ersten Quartal 2018 sollen es durch den stückweisen Ausbau insgesamt 17,4 MWh sein.

Die Lithium-Ionen-Akkus sollen in dem Energiespeicher einen Beitrag zur Stabilisierung des Stromnetzes liefern. Ihr Einsatz hat jedoch noch einen anderen Grund: Die als Ersatzteile vorgehaltenen Akkus für die Fahrzeuge müssen regelmäßig geladen werden. Daimler versteht ihren Einsatz im Stromspeicher deshalb auch als "lebendes Ersatzteillager". Wird ein Speicher für ein Auto benötigt, wird er der Anlage entnommen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand
  2. 4,25€
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Trollversteher 25. Okt 2017

Na, zB um Schwankungen auszugleichen, wenn im Norden mal wieder eine steife Briese weht...

ChMu 25. Okt 2017

Ehm, in den Autos steckt so ein Teil, das nennt sich Ladecontroller. Hier stellt man...

zilti 24. Okt 2017

Energie. Das Wort heisst Energie.

0mega42 24. Okt 2017

Jo, dann "hält" er halt nur 23 statt 25 Jahre. Doof. Besser nen Diesel kaufen.


Folgen Sie uns
       


Parrot Anafi angesehen

Angucken ja, fliegen nein: Wir waren bei der Vorstellung der neuen Drohne von Parrot dabei.

Parrot Anafi angesehen Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /