Abo
  • Services:
Anzeige
Datenbank wandelt SQL in C++ um.
Datenbank wandelt SQL in C++ um. (Bild: MemSQL)

MemSQL: MySQL-kompatibel, aber 30-mal schneller

Datenbank wandelt SQL in C++ um.
Datenbank wandelt SQL in C++ um. (Bild: MemSQL)

Die beiden ehemaligen Facebook-Entwickler Eric Frenkiel und Nikita Shamgunov wollen mit MemSQL eine schnelle In-Memory-Alternative zu MySQL anbieten. MemSQL wandelt SQL-Anfragen in C++-Code um, was die Datenbank schneller machen soll als andere In-Memory-Lösungen.

MemSQL ist vollständig kompatibel mit MySQL und kann die freie Datenbank somit direkt ersetzen. Dabei soll MemSQL aber rund 30-mal schneller sein als MySQL, wenn dieses auf die Platte schreibt. Um die hohen Geschwindigkeiten zu erreichen, kombiniert MemSQL lockfreie Datenstrukturen mit einer Code-Übersetzung, um die Daten so effizient im Speicher verwalten zu können.

Anzeige

SQL-Anfragen wandelt MemSQL in C++-Code um, der dann über die im Speicher gehaltenen Daten läuft. Dazu werden im ersten Schritt alle Konstanten aus der Query entfernt und die nun mit Parametern versehene Query in ein C++-Programm umgewandelt und anschließend in ein Shared-Object kompiliert. Dieses wird dann für alle weiteren Anfragen des gleichen Type verwendet. Während das Abarbeiten der erste Anfrage dadurch länger dauert, sollen alle weiteren Anfragen sehr schnell beantwortet werden können, was zusätzliche Caches überflüssig macht, versprechen die MemSQL-Macher.

MemSQL soll es zudem erlauben, große Datenmengen zu analysieren, während fortlaufend neue Daten hinzugefügt werden.

So soll MemSQL letztendlich in der Lage sein, Anfragen verlässlich und ohne größere Schwankungen bei der Antwortzeit in weniger als einer Millisekunde zu beantworten, was eine schnelle Analyse großer Datenmengen erlaubt, auch auf Standardhardware.

MemSQL kann auf mehrere Server verteilt werden, wobei auch ein Mischbetrieb mit MySQL-Servern möglich ist. Das bietet sich an, wenn auf bestimmte Daten in Echtzeit zugegriffen werden soll, während andere eher als Langzeitarchiv dienen. Dabei skaliert MemSQL auch mit der Zahl der Kerne auf einem Server, verspricht das Unternehmen.

Zwar hält MemSQL alle Daten im Speicher, schreibt diese aber bei Abschluss jeder Transaktion auch auf die Festplatte oder SSD. Durch eine Kombination aus Write-Ahead-Logging und Snapshotting soll sichergestellt werden, dass keine Daten verloren gehen.

Laut MemSQL lässt sich die gleichnamige Datenbank innerhalb von 30 Sekunden installieren. Sie steht unter memsql.com für die Linux-Distribution CentOS, Fedora, Debian, Ubuntu und Opensuse sowie als Amazon-Image zum Download bereit. Mit der kostenlosen Version können Entwickler und kleine Unternehmen Datenmengen von bis zu 10 GByte verwalten. Wer MemSQL mit großen Datenmengen ausprobieren will, kann eine auf 30 Tage beschränkte Trial-Version anfordern. Einige Zusatzwerkzeuge finden sich unter github.com/memsql.

Finanziert wurde das 2011 gegründete Unternehmen MemSQL bisher mit 5 Millionen US-Dollar durch verschiedene Risikokapitalgeber und Business-Angels, darunter First Round Capital, IA Ventures, NEA, SV Angel, Y Combinator, Paul Buchheit, Ashton Kutcher, Max Levchin und Aaron Levie.


eye home zur Startseite
Lala Satalin... 20. Jun 2012

Da steht ja im Vorpost auch "kompiliert"!

LH 19. Jun 2012

Auch normale Queries können sicher sein, wenn sie entsprechend formuliert sind. Die...

ahja 19. Jun 2012

Ich glaube (ohne es sicher wissen zu können), dass diese 30x mal schneller auf "normales...

fratze123 19. Jun 2012

und doublespace verdoppelt die festplattenkapazität... :D

der-dicky 19. Jun 2012

ne Datenbank-Datei auf ner Ramdisk stellt sich mir grade als sehr ineffiziente RAM...


Confluence: Romasanta, Francisco Villar / 06. Jul 2012

Tools zum Ausprobieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Bonn
  2. Wittekindshof - Diakonische Stiftung für Menschen mit Behinderungen, Bad Oeynhausen
  3. über Ratbacher GmbH, Raum Rastatt
  4. Robert Bosch GmbH, Abstatt


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,99€
  2. (-10%) 17,99€
  3. (-65%) 6,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10 Mobile

    Creators Update für Smartphones wird verteilt

  2. Europa

    700-MHz-Band soll Mobilfunk verbessern

  3. Altes Protokoll

    Debian-Projekt stellt FTP-Server ein

  4. Webserver

    Nginx 1.13 erscheint mit TLS-1.3-Support

  5. Europäischer Gerichtshof

    Streaming aus illegalen Quellen ist rechtswidrig

  6. Cryogenic Memory

    Rambus arbeitet an tiefgekühltem Quantenspeicher

  7. Bonaverde

    Von einem, den das Kaffeerösten das Fürchten lehrte

  8. Festo

    Der Octopus Gripper nimmt Objekte in den Schwitzkasten

  9. Microsoft

    "Es gilt, die Potenziale von Mädchen zu fördern"

  10. Hochschulen

    Ein Drittel mehr Informatik-Studienanfängerinnen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Hate-Speech-Gesetz: Regierung kennt keine einzige strafbare Falschnachricht
Hate-Speech-Gesetz
Regierung kennt keine einzige strafbare Falschnachricht
  1. Neurowissenschaft Facebook erforscht Gedanken-Postings
  2. Rundumvideo Facebooks 360-Grad-Ballkamera nimmt Tiefeninformationen auf
  3. Spaces Facebook stellt Beta seiner Virtual-Reality-Welt vor

OWASP Top 10: Die zehn wichtigsten Sicherheitsrisiken bekommen ein Update
OWASP Top 10
Die zehn wichtigsten Sicherheitsrisiken bekommen ein Update
  1. Malware Schadsoftware bei 1.200 Holiday-Inn- und Crowne-Plaza-Hotels
  2. Zero Day Exploit Magento-Onlineshops sind wieder gefährdet
  3. Staatstrojaner Office 0-Day zur Verbreitung von Finfisher-Trojaner genutzt

Linux auf dem Switch: Freiheit kann ganz schön kompliziert sein!
Linux auf dem Switch
Freiheit kann ganz schön kompliziert sein!
  1. Digital Ocean Cloud-Hoster löscht versehentlich Primärdatenbank
  2. Google Cloud Platform für weitere Microsoft-Produkte angepasst
  3. Marktforschung Cloud-Geschäft wächst rasant, Amazon dominiert den Markt

  1. Re: Herstellerhaftung

    Plasma | 15:50

  2. Re: ..wird also wie gehabt weitergenutzt..

    Jack0fAllRaids | 15:49

  3. Re: Nach dem soundblaster überflüssig geworden sind

    moppi | 15:49

  4. Re: Ich warte weiter auf einen 25 Mbit Unlimited...

    Ovaron | 15:49

  5. Re: Elektronische Identität wichtig, richtig und...

    Prinzeumel | 15:48


  1. 14:56

  2. 14:38

  3. 14:18

  4. 13:07

  5. 12:47

  6. 12:45

  7. 12:07

  8. 12:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel