Abo
  • Services:
Anzeige
Ein möglicher Verwendungszweck der neuen Displays: Als Cockpit-Anzeigen im Auto
Ein möglicher Verwendungszweck der neuen Displays: Als Cockpit-Anzeigen im Auto (Bild: Toru Yamanaka/Staff)

MEMS-IGZO: Sharp will akkuschonende Displays ab 2017 anbieten

Ab 2017 will Sharp in Zusammenarbeit mit Qualcomm seine akkuschonenden MEMS-IGZO-Displays für den Massenmarkt anbieten. Die neuen Bildschirme sollen sowohl in Smartphones und Tablets als auch in Autos eingebaut werden.

Anzeige

Sharp will die in Zusammenarbeit mit Qualcomms Pixtronix-Abteilung entwickelte MEMS-IGZO-Displaytechnik ab 2017 in Masse produzieren und weitläufig auf den Markt bringen. Dies hat das japanische Unternehmen laut Reuters auf einer Veranstaltung in Sharps Hauptquartier in Tokio bekannt gegeben.

Laut Qualcomm Grenze von LCD-Technik erreicht

"Die LCD-Technik erreicht in vielerlei Hinsicht ihre Grenzen. Wir können hellere Displays anbieten, und dies ist die erste Generation dieser neuen Technik", erklärt Pixtronix-Chef Greg Heinzinger. Die neuen Displays sind eine Kombination aus der MEMS-Technik und der IGZO-Bildschirmtechnik von Sharp.

IGZO steht für Indium-Gallium-Zink-Oxid und damit für ein alternatives Halbleitermaterial, das gemeinhin verwendetes Silizium in LCD-Bildschirmen ersetzt. Dadurch werden sowohl kleinere Pixel als auch schnellere Reaktionsgeschwindigkeiten bei Displays erreicht. Sharp entwickelt diese Display-Technik bereits seit einigen Jahren und hat mittlerweile Geräte wie Smartphones mit derartigen Bildschirmen auf den Markt gebracht.

Kleine Blendenverschlüsse regulieren das Licht

MEMS ist die Abkürzung für Microelectromechanical Systems. In Bezug auf Displays ist damit Qualcomms beziehungsweise Pixtronix' Bildschirmtechnologie gemeint, die aus zahlreichen blendenähnlichen Verschlüssen besteht. Diese liegen vor einzelnen LEDs, die in schneller Reihenfolge in den Farben rot, gelb und blau leuchten. Dadurch wird das farbige Bild erzeugt und die Lichtmenge reguliert, was akkuschonender als bei normalen LEDs erfolgen soll.

Dementsprechend benötigen die neuen MEMS-IGZO-Displays keinen Farbfilter, was zusätzlich eine höhere Helligkeit bringen soll. Laut Sharp sind die Bildschirme auch besser geeignet, bei besonders niedrigen oder hohen Temperaturen zu funktionieren.

Laut Reuters hat Sharp bereits eine Test-Produktionsstrecke in einer Fabrik in Japan aufgebaut. Die neuen Displays sollen unter anderem in Tablets, Smartphones und Autos zum Einsatz kommen.


eye home zur Startseite
ptepic 16. Sep 2014

Gibts nur bei Harry Potter und auch nur in schwarz/weiß

ptepic 16. Sep 2014

Oder wir behalten für so wichtige Dinge wie Tacho und Drehzahl einfach die alten analogen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim
  2. AKDB · Anstalt des öffent­lichen Rechts, Regensburg
  3. MAHLE International GmbH, Stuttgart
  4. Friedrich Lütze GmbH, Weinstadt


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 25,49€
  2. 69,99€
  3. 27,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Konkurrenz zu Amazon Echo

    Hologramm-Barbie soll digitale Assistentin werden

  2. Royal Navy

    Hubschrauber mit USB-Stick sucht Netzwerkanschluss

  3. Class-Action-Lawsuit

    Hunderte Ex-Mitarbeiter verklagen Blackberry

  4. Rivatuner Statistics Server

    Afterburner unterstützt Vulkan und bald die UWP

  5. Onlinewerbung

    Youtube will nervige 30-Sekunden-Spots stoppen

  6. SpaceX

    Trägerrakete Falcon 9 erfolgreich gestartet

  7. Hawkeye

    ZTE bricht Crowdfunding-Kampagne ab

  8. FTTH per NG-PON2

    10 GBit/s für Endnutzer in Neuseeland erfolgreich getestet

  9. Smartphones

    FCC-Chef fordert Aktivierung ungenutzter UKW-Radios

  10. Die Woche im Video

    Die Selbstzerstörungssequenz ist aktiviert



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Prey angespielt: Das Monster aus der Kaffeetasse
Prey angespielt
Das Monster aus der Kaffeetasse
  1. Bethesda Softworks Prey bedroht die Welt im Mai 2017
  2. Ausblicke Abenteuer in Andromeda und Galaxy

Autonomes Fahren: Die Ära der Kooperitis
Autonomes Fahren
Die Ära der Kooperitis
  1. Neue Bedienungssysteme im Auto Es kribbelt in den Fingern
  2. Amazon Alexa im Auto, im Kinderzimmer und im Kühlschrank
  3. Focalcrest Mixtile Hub soll inkompatible Produkte in Homekit einbinden

Kernfusion: Angewandte Science-Fiction
Kernfusion
Angewandte Science-Fiction
  1. Kernfusion Wendelstein 7-X funktioniert nach Plan

  1. Re: Ich kanns auch nicht mehr hören...

    cpt.dirk | 00:13

  2. Re: Werbung bewerten

    plutoniumsulfat | 00:08

  3. Re: Druck und Pumpleistung beim Test?

    FeHa | 00:07

  4. Re: Mit guten Beispiel vorangehen, Golem

    Vaako | 00:00

  5. Re: Nein, wohl aber noch unerfahren was...

    Technik Schaf | 19.02. 23:57


  1. 14:00

  2. 12:11

  3. 11:29

  4. 11:09

  5. 10:47

  6. 18:28

  7. 14:58

  8. 14:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel