Abo
  • Services:
Anzeige
Vor allem große Speicherkarten werden selten.
Vor allem große Speicherkarten werden selten. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Memory Card: Speicherkarten der PS Vita werden knapp und teuer

Vor allem große Speicherkarten werden selten.
Vor allem große Speicherkarten werden selten. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Sonys proprietäres Speicherkartenformat für die Playstation Vita ist bei vielen Händlern kaum noch verfügbar. Vor allem die 16- und 32-GByte-Karten sind schwer zu bekommen und steigen im Preis. Da lohnt sich teils ein Import der 64-GByte-Karte aus Japan.

Nachdem Anfang des Jahres 2016 die Mikrokonsole Playstation TV eingestellt wurde und kurz darauf die PS Vita selbst sowohl aus dem europäischen als auch dem US-amerikanischen Handel fast verschwand, wird es langsam auch mit essentiellem Zubehör schwierig. Besonders die Speicherkarten werden immer knapper. Und das in Zeiten, in denen die PS Vita eigentlich als Download-Konsole einzustufen ist. Die Verfügbarkeit von 16- und 32-GByte-Speicherkarten im proprietären PS-Vita-Format ist nach Stichproben kaum noch gegeben. Händler nutzen die Situation auch schon aus und verlangen für die 16-GByte-Karte mitunter über 50 Euro. Zum Vergleich: Mitte 2014 haben wir für so eine Karte noch rund 30 Euro bezahlt und Little Deviants gab es als Download dazu.

Diese Kombipakete sind ohnehin verschwunden. Die 16-GByte-Karten gibt es nur noch einzeln. Gut verfügbar sind die 4- und 8-GByte-Karten, die allerdings für ernsthafte Spieler sehr knapp sind. Im Download kann ein PS-Vita-Spiel durchaus mal 2 GByte verlangen und auch die Spiele auf Speicherkarten verlangen mitunter ein paar hundert MByte für Updates.

Anzeige

In Japan lohnt sich die PS Vita noch

Auch wenn in Deutschland die Karten kaum noch verfügbar sind, heißt das aber nicht, dass Sony nicht weiterhin Karten anbietet. Im Heimatmarkt Japan ist die PS Vita weiter erfolgreich und gut im Handel vertreten. Wir wissen aus eigener Erfahrung, dass sich sowohl Spiele und Speicherkarten als auch Konsolen noch ohne Probleme in Japan im Handel beziehen lassen. Dort gibt es zudem regulär die 64-GByte-Karte, die hierzulande nur als Grauimport angeboten wird.

Die Preise sind im Vergleich zu den hiesigen so gering, dass sich die nächsthöhere Stufe als Import lohnt. So gibt es die 64-GByte-Karte beispielsweise für rund 9.000 Yen, was derzeit etwa 75 Euro entspricht. Die 32-GByte-Karte kostet hierzulande, wenn man sie überhaupt bekommt, zwischen 65 und 75 Euro. Verglichen mit SD-Karten sind das natürlich extrem hohe Preise. Selbst gute und schnelle SD-Karten mit 64 GByte kosten nur um die 30 Euro.

Beim Import aus Japan ist allerdings zu beachten, dass die Zoll- und Steuerabgaben auf den Preis noch aufzurechnen sind - und zwar auch auf die Versandkosten. Ein zeitaufwendiger Gang zum Zollamt ist mitunter mit einzuberechnen.


eye home zur Startseite
HibikiTaisuna 24. Nov 2016

Wow, danke fuer die Info. So weit bin ich noch nicht darin eingestiegen :D Ich nehme an...

HibikiTaisuna 24. Nov 2016

Beispielsweise: * Another World * Danganronpa * Assassins Creed Liberations * Actual...

HibikiTaisuna 24. Nov 2016

Generell muss man sagen, dass die Speicherkarten fuer die Vita schon immer suendhaft...

motzerator 23. Nov 2016

Die PS3 wurde aber bis vor kurzem noch verkauft. Mal schauen, ob der wirklich wieder...

Hotohori 23. Nov 2016

Vor allem wenn man die Vita auch noch für Videos oder Musik nutzen will wird es dann...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ROHDE & SCHWARZ SIT GmbH, Stuttgart
  2. doctronic gmbH & Co. KG, Bonn
  3. Dataport, Hamburg
  4. Hornetsecurity GmbH, Hannover


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 444,00€ + 4,99€ Versand
  2. und bis zu 60€ Steam-Guthaben erhalten
  3. ab 799,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Digital Paper DPT-RP1

    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten

  2. USB Typ C Alternate Mode

    Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

  3. Sphero Lightning McQueen

    Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

  4. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  5. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  6. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  7. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  8. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  9. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern

  10. CPU-Architektur

    RISC-V-Patches für Linux erstmals eingereicht



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

  1. Re: Warum überhaupt VLC nutzen

    __destruct() | 14:29

  2. Re: Gutes Konzept... schrottiges OS, und dann 4000¤

    Seroy | 14:28

  3. Re: Ich werd es mir wohl kaufen oder gibt es...

    picaschaf | 14:19

  4. Re: 700$ - Ich hätte da eine bessere Lösung...

    picaschaf | 14:19

  5. Re: Unix, das Betriebssystem von Entwicklern, für...

    __destruct() | 14:14


  1. 10:10

  2. 09:59

  3. 09:00

  4. 18:58

  5. 18:20

  6. 17:59

  7. 17:44

  8. 17:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel