Abo
  • Services:
Anzeige
Memories of Mars versetzt Spieler auf den Mars der Zukunft.
Memories of Mars versetzt Spieler auf den Mars der Zukunft. (Bild: Limbic Entertainment)

Memories of Mars: Basisbau und Überlebenskampf auf dem Roten Planeten

Memories of Mars versetzt Spieler auf den Mars der Zukunft.
Memories of Mars versetzt Spieler auf den Mars der Zukunft. (Bild: Limbic Entertainment)

Das hessische Entwicklerstudio Limbic Entertainment will ins Sonnensystem vorstoßen: Unter dem Titel Memories of Mars arbeitet das Team an einem MMORPG, in dem Spieler Abenteuer auf unserem Nachbarplaneten erleben.

Unter dem Titel Memories of Mars hat das Entwicklerstudio Limbic Entertainment ein MMORPG für Windows-PC angekündigt, das demnächst auf Steam im Early Access starten soll - der genaue Termin und der Preis sind noch nicht bekannt. Memories of Mars will Spieler in die Ödnis des Roten Planeten versetzen, wo sie das Gelände erkunden, sich einen bewohnbaren Unterschlupf errichten und ums Überleben kämpfen. Feinde sind in erster Linie die Umweltbedingungen, dazu kommen Gegner wie durchdrehende Drohnen und vor allem andere menschliche Überlebende.

Anzeige

Spieler steuern einen Klon, der vor kurzem erwacht ist und erfährt, dass seine Lebensspanne von den tödlichen Sonneneruptionen abhängt, die alle paar Wochen die Planetenoberfläche heimsuchen. Außerdem muss man sich um Ausdauer, Ernährung, Körpertemperatur und Sauerstoff kümmern.

Das macht der Spieler in einer offenen Welt mit mehr als 16 km² Marslandschaft - unter anderem soll es Wüsten, verlassene Städte, Minen, Schluchten und Biokuppeln geben. Memories of Mars spielt in rund hundert Jahren, nachdem ein erster Kolonisierungsversuch gescheitert ist - was offenbar auch einige der Feinde und eine Reihe von Merkwürdigkeiten erklären soll.

Zum Start der Early-Access-Version soll Memories of Mars voll funktionsfähig sein, so Limbic Entertainment. Allerdings werde es noch Verbesserungspotenzial geben, außerdem sollen nach und nach weitere Gebiete, Waffen, Ereignisse und Feinde hinzugefügt werden. Feedback der Community ist ausdrücklich erwünscht und soll bei der Weiterentwicklung des Programms berücksichtigt werden.

Limbic Entertainment hat seinen Sitz im hessischen Städtchen Langen bei Frankfurt/Main. Das Team hat in der Vergangenheit unter anderem für Ubisoft mehrere Teile der Serie Might & Magic produziert sowie für Kalypso Media das Aufbauspiel Tropico 6 und eine Reihe weiterer Auftragsarbeiten, etwa Mein Pferdehof 2 und Angel König - Spinnfischen in Deutschland.


eye home zur Startseite
ArcherV 23. Jan 2018

Warframe war damals in der Beta ganz cool.. Mittlerweile ist da aber die Luft raus.

Themenstart

SanderK 22. Jan 2018

ES kommt mir klein vor, mit einem großen Potential and Ganking und Spawn Killing ^^

Themenstart

SanderK 22. Jan 2018

A zümpftige Mass auf dem Mars ^^

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. symmedia GmbH, Bielefeld
  2. Evangelisches Krankenhaus Bergisch Gladbach gGmbH, Bergisch Gladbach
  3. Universität der Bundeswehr München, Neubiberg bei München
  4. SCHUFA Holding AG, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-13%) 34,99€
  2. 19,99€
  3. 0,00€ USK 18

Folgen Sie uns
       


  1. Bpfilter

    Linux-Kernel könnte weitere Firewall-Technik bekommen

  2. Media Broadcast

    Freenet TV kommt auch über Satellit

  3. Blizzard

    Update und Turnier für Warcraft 3 angekündigt

  4. EU-Urheberrechtsreform

    Kompromissvorschlag hält an Uploadfiltern fest

  5. Desktop-Modi im Vergleich

    Fast ein PC für die Hosentasche

  6. Android 8.0

    Samsung verteilt Oreo-Upgrade wieder für Galaxy S8

  7. Bilanzpressekonferenz

    Telekom bestätigt Super-Vectoring für dieses Jahr

  8. Honorbuddy

    Bossland muss keine Millionen an Blizzard zahlen

  9. Soziale Netzwerke

    Twitter sperrt Tausende verdächtige Accounts

  10. Qualcomm

    802.11ax-WLAN kann bald in Smartphones kommen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

Black Panther: Spezialeffekte für Hollywood aus Berlin
Black Panther
Spezialeffekte für Hollywood aus Berlin
  1. Qualcomm Bluetooth-Sound wird stromsparender und reaktionsschneller
  2. Roli Blocks im Test Wenn der Kollege die Geige jaulen lässt
  3. Kaputtes Lizenzmodell MPEG-Gründer sieht Videocodecs in Gefahr

  1. Re: Zurecht... Samsung Android Geräte sind seit...

    ipodtouch | 15:11

  2. Re: Finde ich falsch!

    SOMBr@ | 15:10

  3. Re: Meine Ansicht zu dem Ganzen:

    Muhaha | 15:10

  4. Bierdosen TV in HD auch über SAT

    steffen.martin | 15:07

  5. Re: Alles schön un gut, wo bleiben die Grundlagen?

    logged_in | 15:07


  1. 15:21

  2. 15:03

  3. 13:12

  4. 12:40

  5. 12:07

  6. 12:05

  7. 12:01

  8. 11:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel