Abo
  • Services:
Anzeige
Memo Pad Smart ME301T
Memo Pad Smart ME301T (Bild: Asus)

Memo Pad Smart ME301T: 10-Zoll-Tablet mit Android 4.1 von Asus

Memo Pad Smart ME301T
Memo Pad Smart ME301T (Bild: Asus)

Asus bringt auch ein 10-Zoll-Tablet der neuen Memo-Pad-Reihe auf den Markt. Das Memo Pad Smart ME301T läuft mit Nvidias Quad-Core-Prozessor, hat 16 GByte Flash-Speicher, wird mit Android 4.1 alias Jelly Bean ausgeliefert und unterstützt Dual-Band-WLAN.

Das Memo Pad Smart hat einen 10,1 Zoll großen IPS-Touchscreen mit einer Bildschirmauflösung von 1.280 x 800 Pixeln. Das ergibt eine Pixeldichte von 149 ppi. Apples iPad kommt hier auf einen Wert von 264 ppi. Das Display im Memo Pad Smart soll eine hohe Blickwinkelstabilität haben und eine sehr helle Hintergrundbeleuchtung.

Anzeige
  • Memo Pad Smart ME301T (Bild: Asus)
  • Memo Pad Smart ME301T (Bild: Asus)
  • Memo Pad Smart ME301T (Bild: Asus)
  • Memo Pad Smart ME301T (Bild: Asus)
  • Memo Pad Smart ME301T (Bild: Asus)
  • Memo Pad Smart ME301T (Bild: Asus)
  • Memo Pad Smart ME301T (Bild: Asus)
  • Memo Pad Smart ME301T (Bild: Asus)
  • Memo Pad Smart ME301T (Bild: Asus)
  • Memo Pad Smart ME301T (Bild: Asus)
Memo Pad Smart ME301T (Bild: Asus)

Das Tablet läuft mit Nvidias Quad-Core-Prozessor Tegra 3, der eine Taktrate von 1,2 GHz liefert. Dem steht eine 12-Core-GPU zur Seite. Intern gibt es 1 GByte Hauptspeicher sowie 16 GByte Flash-Speicher und einen Steckplatz für Micro-SD-Speicherkarten. Für Foto- und Videoaufnahmen steht auf der Gehäuserückseite eine 5-Megapixel-Kamera bereit, während sich auf der Displayvorderseite eine 1,2-Megapixel-Kamera für Videokonferenzen befindet.

Das Tablet wurde bislang nur in einer Nur-WLAN-Ausführung vorgestellt, es hat also kein Mobilfunkmodem. Es unterstützt Dual-Band-WLAN nach 802.11a/b/g/n sowie Bluetooth 3.0. Neben einer Kopfhörerbuchse und einem GPS-Empfänger ist ein Micro-HDMI-Anschluss vorhanden und die eingebauten Lautsprecher sollen eine sehr gute Klangqualität liefern.

Android 4.1 mit Softwarebeigaben

Asus wird das Memo Pad Smart ME301T mit Android 4.1 alias Jelly Bean ausliefern. Noch liegen keine Angaben dazu vor, ob ein Update auf das aktuelle Android 4.2 geplant ist. Vorinstalliert sind die Asus-Anwendungen Supernote Lite zum Anfertigen von Notizen, Webstorage Office zur Bearbeitung von Office-Dokumenten, die Backuplösung App Backup sowie App Locker, damit bestimmte Anwendungen erst nach einer Kennworteingabe geöffnet werden.

Das Memopad Smart steckt in einem 9,9 mm dicken Gehäuse, das 263 x 180,8 mm groß ist. Das Gewicht gibt Asus mit 580 Gramm an, es ist also rund 70 Gramm leichter als Apples iPad, das 652 Gramm auf die Waage bringt. Bei der Wiedergabe von 720p-Videos soll der eingebaute Akku bis zu 8,5 Stunden durchhalten.

Asus hat das Memo Pad Smart zunächst nur für den US-Markt angekündigt. Dort soll das Tablet zum Preis von 300 US-Dollar angeboten werden, es liegt damit preislich klar unterhalb der Transformer-Tablet-Reihe von Asus. Es wird erwartet, dass das neue Tablet auf dem Mobile World Congress in Barcelona Ende Februar 2013 für den europäischen Markt vorgestellt wird. Hält sich Asus an die Preisgestaltung des Memo Pad ME172V, wird das Memo Pad Smart hierzulande zum Listenpreis von 300 Euro erscheinen. Das 7-Zoll-Modell wurde ebenfalls zunächst für den US-Markt vorgestellt. Als Preis wurden 150 US-Dollar genannt, kurze Zeit später wurde es dann für 150 Euro für den deutschen Markt angekündigt.

Folio Key - Tastaturhülle als Zubehör

Als Zubehör hat Asus die Tastaturhülle Folio Key gezeigt, die einerseits als Displayschutz, aber eben auch als Tastatur dient. Vom Grundkonzept her erinnert Folio Key damit an das Touch Cover von Microsofts Surface-RT-Tablets. Die Tastatur wird drahtlos per Bluetooth mit dem Memo Pad Smart verbunden, um so bequemer als über die Bildschirmtastatur Eingaben vornehmen zu können. Ferner dient das Folio Key zum Aufstellen des Tablets. Innerhalb der Folio-Key-Hülle steckt ein Akku, der die Tastatur bis zu einem Monat mit Energie versorgen soll. Was das Folio Key kosten wird, verriet Asus noch nicht.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BRUNATA Wärmemesser GmbH & Co. KG, München
  2. über Hays AG, Bad Homburg
  3. Wüstenrot Bank AG Pfandbriefbank, Ludwigsburg
  4. Helvetia schweizerische Lebensversicherungs-AG, Frankfurt am Main


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u.a. The Big Bang Theory, True Detective, The 100)
  2. 69,99€ (DVD 54,99€)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 44,97€, Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Hoversurf

    Hoverbike Scorpion-3 ist ein Motorradcopter

  2. Rubbelcard

    Freenet-TV-Guthabenkarten gehen in den Verkauf

  3. Nintendo

    Interner Speicher von Switch offenbar schon jetzt zu klein

  4. Noch 100 Tage

    Unitymedia schaltet Analogfernsehen schrittweise ab

  5. Routerfreiheit

    Tagelange Störung bei Aktivierungsportal von Vodafone

  6. Denverton

    Intel plant Atom C3000 mit bis zu 16 Goldmont-CPU-Kernen

  7. Trotz Weiterbildung

    Arbeitslos als Fachinformatiker

  8. Klage gegen Steuernachzahlung

    Apple beruft sich auf europäische Grundrechte

  9. 3D Studio

    Nvidia spendiert Qt Hunderttausende Zeilen Code

  10. Horizon Zero Dawn im Test

    Abenteuer im Land der Maschinenmonster



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kernfusion: Angewandte Science-Fiction
Kernfusion
Angewandte Science-Fiction
  1. Kernfusion Wendelstein 7-X funktioniert nach Plan

MX Board Silent im Praxistest: Der viel zu teure Feldversuch von Cherry
MX Board Silent im Praxistest
Der viel zu teure Feldversuch von Cherry
  1. MX Board Silent Mechanische Tastatur von Cherry bringt Ruhe ins Büro
  2. Smartphone TCL will neues Blackberry mit Tastatur bringen
  3. Tastaturhülle Canopy hält Magic Keyboard und iPad zum Arbeiten zusammen

Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 2): 4K-Hardware ist nichts für Anfänger
Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 2)
4K-Hardware ist nichts für Anfänger
  1. Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 1) 4K-Filme verzeihen keine Fehler
  2. Deutsche Verkaufszahlen Unberechtigter Jubel über die UHD-Blu-ray
  3. 4K Blu-ray Sonys erster UHD-Player kommt im Frühjahr 2017

  1. Re: Erfahrungsbericht aus der echten Praxis...

    Fenster | 19:44

  2. Re: Jemanden zu finden der weiß was er tut ist...

    JohnStones | 19:43

  3. Re: arbeitssuchende Fachinformatiker? Her damit

    ckerazor | 19:43

  4. Realität erschlägt Theorie

    derfunker | 19:43

  5. Re: bewerbungsfragen... mal zum self assessment. :-)

    Hades85 | 19:43


  1. 18:30

  2. 18:14

  3. 16:18

  4. 15:53

  5. 15:29

  6. 15:00

  7. 14:45

  8. 14:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel