Abo
  • Services:
Anzeige
Die ConnectX-5 hat zwei QSFP-Ports für verschiedene Netzwerkoptionen.
Die ConnectX-5 hat zwei QSFP-Ports für verschiedene Netzwerkoptionen. (Bild: Mellanox)

Mellanox ConnectX-5: PCIe-4.0-Netzwerkkarte für zweimal 100GbE und NVMf

Die ConnectX-5 hat zwei QSFP-Ports für verschiedene Netzwerkoptionen.
Die ConnectX-5 hat zwei QSFP-Ports für verschiedene Netzwerkoptionen. (Bild: Mellanox)

PCI Express 3.0 ist für einige Netzwerkkarten schon zu langsam. Mellanox hat seine erste PCIe-4.0-Netzwerkkarte angekündigt, die sowohl schnelles Ethernet inklusive Aggregation als auch Infiniband bei niedrigen Latenzen bietet. Auch NVMe over Fabrics wird unterstützt.

Mellanox ConnectX-5 (PDF-Datenblatt) ist in der Maximalkonfiguration ein Dual-Port-100-GBit-Adapter mit Unterstützung für das neue PCI Express 4.0. Die Netzwerkkarte bietet sowohl Link Aggregation als auch Ausfallsicherheit auf nur einer Karte bei Geschwindigkeiten von bis zu 100 GBit/s pro Port (100GbE). Die Karte ist dem PCIe-Standard entsprechend abwärtskompatibel mit älteren PCIe-Steckplätzen. Auf dem Netzwerkport sind zudem 1GbE, 10GbE, 25GbE, 40GbE, 50GbE und 56GbE möglich.

Anzeige

Die Karte selbst wird idealerweise in einen PCIe-x16-Slot gesteckt, ist aber auch für kleinere Slots geeignet. Für die Netzwerkverbindungen gibt es QSFP-Ports für die Aufnahme spezieller QSFP-Direktkabel oder auch Glasfaser-Transceiver. Die Direktkabel dürften sich für Host-Chaining eignen. Dann verzichtet der Anwender im Rechenzentrum auf einen Switch und verbindet mehrere ConectX-5-Karten unterschiedlicher Systeme direkt miteinander. Das soll Anschaffungskosten und Betriebskosten niedrig halten.

Infiniband und NVMf

Die ConnectX-5 unterstützt bereits das neue NVM Express over Fabrics (NVMf). Das NVMe-Protokoll kann also über die beiden Ports geleitet werden. Die Karte soll dabei Latenzen unterhalb von 600 Nanosekunden bieten. Möglich ist zudem die Verwendung von Infiniband auf der Karte, was sich bei besonders latenzkritischen Anwendungen anbietet. Als maximaler Geschwindigkeitsmodus wird EDR unterstützt.

Insgesamt werden mehrere Modelle angeboten: PCIe 3.0 Single Port, PCIe 3.0 Dual Port und PCIe 4.0 Dual Port als grundsätzliche Konfiguration. Außerdem gibt es Karten, die nur Ethernet beherrschen. Auch ein "Adapter Silicon" für die Integration in andere Systeme bietet Mellanox an. Wann die Karten und Chips verfügbar sein werden, gibt Mellanox nicht an. Zu Preisen macht das Unternehmen ebenfalls keine Angaben.


eye home zur Startseite
Nogul 17. Jun 2016

Oh, da bin ich ganz andere Preise gewohnt. Erinnere mich noch wie "stolz" ich war als ich...

RicoBrassers 16. Jun 2016

Eben. Und je früher man es hat, desto günstiger und verbreiteter ist es, wenn man es...

RicoBrassers 16. Jun 2016

Sowohl als auch, denke ich mal. Der Prozessor muss es unterstützen und das Mainboard...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Experis GmbH, Kiel
  2. ALDI SÜD, Mülheim an der Ruhr
  3. Experis GmbH, Berlin
  4. Springer Nature, Berlin


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 13,98€ + 5,00€ Versand
  2. (u. a. The Revenant, Batman v Superman, James Bond Spectre, Legend of Tarzan)
  3. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Data Center-Modernisierung für mehr Performance und
  2. Durch Wechsel zur Cloud die Unternehmens-IT dynamisieren
  3. Modernisierung der RZ-Infrastruktur aus geschäftlicher Sicht


  1. Bayerischer Rundfunk

    Fernsehsender wollen über 5G ausstrahlen

  2. Kupfer

    Nokia hält Terabit DSL für überflüssig

  3. Kryptowährung

    Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

  4. Facebook

    Dokumente zum Umgang mit Sex- und Gewaltinhalten geleakt

  5. Arduino Cinque

    RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint

  6. Schatten des Krieges angespielt

    Wir stürmen Festungen! Mit Orks! Und Drachen!

  7. Skills

    Amazon lässt Alexa natürlicher klingen

  8. Cray

    Rechenleistung von Supercomputern in der Cloud mieten

  9. Streaming

    Sky geht gegen Stream4u.tv und Hardwareanbieter vor

  10. Tado im Langzeittest

    Am Ende der Heizperiode



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Asus B9440 im Test: Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
Asus B9440 im Test
Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
  1. ROG-Event in Berlin Asus zeigt gekrümmtes 165-Hz-Quantum-Dot-Display und mehr
  2. Asus Tinker Board im Test Buntes Lotterielos rechnet schnell

Quantencomputer: Was sind diese Qubits?
Quantencomputer
Was sind diese Qubits?
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter
  3. Quantencomputer Bosonen statt Qubits

HTC U11 im Hands on: HTCs neues Smartphone will gedrückt werden
HTC U11 im Hands on
HTCs neues Smartphone will gedrückt werden
  1. HTC Vive Virtual Reality im Monatsabo
  2. Sense Companion HTCs digitaler Assistent ist verfügbar
  3. HTC U Ultra im Test Neues Gehäuse, kleines Display, bekannte Kamera

  1. Stagnation

    Proctrap | 19:51

  2. Re: macht Tesla nicht übermäßig viel Miese mit...

    Berner Rösti | 19:48

  3. Re: Da komm ich mit meinem 0 Euro Abfangjäger

    Hotohori | 19:44

  4. Re: Release Date für komplettes Spiel?

    Hotohori | 19:39

  5. Re: Ich würde gerne wissen....

    sneaker | 19:38


  1. 18:45

  2. 16:35

  3. 16:20

  4. 16:00

  5. 15:37

  6. 15:01

  7. 13:34

  8. 13:19


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel