Abo
  • IT-Karriere:

Mek Mini: Zotac stopft RTX 2070 Super und Core i7 in 9,2 Liter

Der Release der neuen Super-GPUs von Nvidia ist für Zotac die Gelegenheit, den kleinen Gaming-PC Mek Mini mit überarbeiteter Hardware anzubieten. In etwas mehr als 9 Liter passen eine RTX 2070 Super, ein Core-i7-Prozessor und eine Netzwerkkarte mit zwei Ethernet-Buchsen.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Zotac Mek Mini ist ziemlich leistungsfähig für seine Größe.
Der Zotac Mek Mini ist ziemlich leistungsfähig für seine Größe. (Bild: Zotac)

Zotac hat seinen Mini-PC Mek Mini aktualisiert. Das neue System ist mit Intel Core i5 oder Core i7 der neunten Generation Coffee Lake Refresh ausgestattet. Zusammen mit einer Nvidia Geforce RTX 2060 Super oder RTX 2070 Super steckt der Hersteller die Hardware in ein recht kompaktes Gehäuse. Es misst 261 x 259 x 136 mm und ist damit flächenmäßig etwas größer als ein MicroATX-Mainboard. Das Füllvolumen gibt Zotac mit 9,18 Litern an, weniger als etwa der von Golem.de getestete Corsair One.

Stellenmarkt
  1. KION Group IT, Hamburg
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Hagen, Düsseldorf

Wie der Vorgänger wird auch der neue Mek Mini wohl die 65-Watt-Varianten, also einen Core i5-9600 mit sechs Kernen oder einen Core i7-9700 mit acht Kernen und ohne Hyper Threading verwenden. Die RTX-Super-GPUs (Test) sollten dem System außerdem einen Leistungszuwachs von etwa 10 Prozent gegenüber den Vorgängermodellen geben, je nach Anwendungsfall.

Viele USB-Anschlüsse und zwei Ethernet-Buchsen

Der Arbeitsspeicher bleibt mit 16 GByte DDR4 RAM gleich. Das gilt auch für den Massenspeicher: Zotac bietet eine 250-GByte-NVMe-SSD und eine ein bis zwei Terabyte große HDD an. Da sich am Chassis an sich nichts ändert, bleiben auch die Anschlüsse erhalten. Es gibt weiterhin vier USB-A-3.2-Ports auf der Rückseite und einen USB-A-3.2-Gen-1-Port an der Oberseite. Dazu kommen drei USB-C-Buchsen, ein SD-Kartenleser und zwei Gigabit-Ethernet-Anschlüsse. Alternativ kann auch per Wi-Fi 5 drahtlos gespielt werden. An zwei Displayport-Buchsen und zwei HDMI-Ports passen bis zu vier Bildschirme.

Bisher hat Zotac noch keine Preise bekanntgegeben. Das Vorgängermodell kostet derzeit etwa 1.200 US-Dollar. Die Einsteigervariante mit Core-i5-CPU soll demnächst verkauft werden, die etwas leistungsfähigere Core-i7-Version folgt einige Zeit später.

  • Zotac Mek Mini (Bild: Zotac)
  • Zotac Mek Mini (Bild: Zotac)
  • Zotac Mek Mini (Bild: Zotac)
  • Zotac Mek Mini (Bild: Zotac)
  • Zotac Mek Mini (Bild: Zotac)
Zotac Mek Mini (Bild: Zotac)


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 279,90€
  2. 529€
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  4. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...

Dwalinn 02. Aug 2019

Es ist aber schade das gefühlt sehr selten schlichte Gehäuse mit solcher Ausstattung...

wonoscho 01. Aug 2019

Es wundert mich, dass Apple gegen diesen Namen nichts einzuwenden hat. Aber vermutlich...

Arsenal 01. Aug 2019

Nach dem Gefrickel mit dem EVGA Hadron Hydro hab ich mir für meinen neuen Rechner ein...


Folgen Sie uns
       


LG G8x Thinq - Hands on

Das G8x Thinq von LG kann mit einer speziellen Hülle verwendet werden, die dem Smartphone einen zweiten Bildschirm hinzufügt. Golem.de hat sich das Gespann in einem ersten Kurztest angeschaut.

LG G8x Thinq - Hands on Video aufrufen
Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

    •  /