Abo
  • Services:
Anzeige
Displayport MST bald unter Linux verfügbar
Displayport MST bald unter Linux verfügbar (Bild: Vesa)

Mehrere Monitore an einem Port: Displayport MST macht Fortschritte unter Linux

Mit Displayport 1.2 ist es möglich, mehrere Monitore über einen Anschluss zu betreiben. Dank Entwickler David Airlie ist die Linux-Unterstützung dafür nun fast vollständig.

Anzeige

Seit mehr als vier Jahren ist es mit der Schnittstelle Displayport 1.2 möglich, mehrere Displays über einen einzigen Anschluss am Rechner anzusteuern. Die kommerzielle Unterstützung dafür ließ aber lange auf sich warten. Seit etwa eineinhalb Monaten arbeitet nun der Red-Hat-Angestellte David Airlie an einer Umsetzung des Multi-Stream Transports (MST) für Linux und hält den Code für fast fertig.

In einer Ankündigung zu seinem als Patches bereitgestellten Code schreibt Airlie: "Diese Reihe ist, wie ich denke, ziemlich nah an dem, was wir anfangs einpflegen sollten". Noch sorge der Code für einige Fehler, von denen viele eher schwierig zu beheben sein würden, heißt es weiter.

Neben der Umsetzung mit den Intel-Grafiktreibern arbeitet Airlie daran, MST auch in dem freien Radeon-Treiber umzusetzen. Der Code betrifft aber nicht nur die Treiber selbst, sondern auch Bestandteile in der Direct-Rendering-Manager-Infrastruktur des Linux-Kernels.

MST für Laptops und 4K-Monitore

Ausgangspunkt der Arbeiten Airlies waren die neuen Lenovo-Laptops von Red-Hat-Kollegen. Die dazugehörigen Docking-Stationen hatten zwar mehrere Videoanschlüsse, die Darstellung auf zwei Bildschirmen gelang aber nicht, da diese Anschlüsse per MST betrieben worden, was Linux aber noch nicht unterstützt.

Einige der derzeit verfügbaren 4K-Displays verwenden ebenfalls MST, da die Monitore aus zwei Panels bestehen. Dank einer Hardware-Leihgabe kann Airlie seinen Code auch an derartigen Geräten testen. Sollte Airlie bei seiner Entwicklung auf keine weitere schwerwiegenden Fehler stoßen, könnte die Unterstützung für Displayport MST bereits mit Linux 3.16 oder 3.17 veröffentlicht werden.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 22. Mai 2014

Einen VESA (Video Electronics Standards Association) genormten Verbindungsstandard in...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Rechenzentrum Region Stuttgart GmbH, Stuttgart
  2. LuK GmbH & Co. KG, Bühl
  3. eQ-3 Entwicklung GmbH, Leer
  4. Leica Microsystems CMS GmbH, Wetzlar


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 42,99€
  2. (-17%) 49,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Privacy Phone

    John McAfee stellt fragwürdiges Smartphone vor

  2. Hacon

    Siemens übernimmt Software-Anbieter aus Hannover

  3. Quartalszahlen

    Intel bestätigt Skylake-Xeons für Sommer 2017

  4. Sony

    20 Millionen Playstation im Geschäftsjahr verkauft

  5. Razer Lancehead

    Symmetrische 16.000-dpi-Maus läuft ohne Cloud-Zwang

  6. TV

    SD-Abschaltung kommt auch bei Satellitenfernsehen

  7. ZBook G4

    HP stellt Grafiker-Workstations für unterwegs vor

  8. Messenger Lite

    Facebook bringt abgespeckte Messenger-App nach Deutschland

  9. Intel

    Edison-Module und Arduino-Board werden eingestellt

  10. Linux-Distribution

    Debian 9 verzichtet auf Secure-Boot-Unterstützung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Siege M04 im Test: Creatives erste Sound-Blaster-Maus überzeugt
Siege M04 im Test
Creatives erste Sound-Blaster-Maus überzeugt

Akkutechnik: Was, wenn nicht Lithium?
Akkutechnik
Was, wenn nicht Lithium?
  1. Anker Powercore+ 26800 PD Akkupack liefert Strom per Power Delivery über USB Typ C
  2. Geländekauf in Nevada Google wird Nachbar von Teslas Gigafactory
  3. Lithium-Akkus Durchbruch verzweifelt gesucht

Quantencomputer: Alleskönner mit Grenzen
Quantencomputer
Alleskönner mit Grenzen
  1. Cryogenic Memory Rambus arbeitet an tiefgekühltem Quantenspeicher
  2. Quantenphysik Im Kleinen spielt das Universum verrückt

  1. Re: Hardwareschalter sind prinzipiell was gutes

    Kirillow | 21:56

  2. Re: Erklärung zur Situation

    dEEkAy | 21:55

  3. Was soll der Fingerabdrucksensor auf der Rückseite?

    elknipso | 21:50

  4. Re: Langsam wirds lächerlich mit den immer...

    dEEkAy | 21:50

  5. Re: Und wieso heißt das "CEO-Fraud"???

    neocron | 21:49


  1. 18:05

  2. 17:30

  3. 17:08

  4. 16:51

  5. 16:31

  6. 16:10

  7. 16:00

  8. 15:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel