Abo
  • Services:

Mehrere Fenster: Multitasking fürs iPad

Mehr als eine App sieht man beim iPad im Gegensatz zu Windows oder OS X nicht - doch das muss nicht so bleiben. Mit OS Experience können mehrere Fenster nebeneinander angezeigt werden. Dafür ist nur ein Jailbreak erforderlich.

Artikel veröffentlicht am ,
Mehrere Fenster unter iOS7 mit OS Experience
Mehrere Fenster unter iOS7 mit OS Experience (Bild: Evan Swick)

Der Cydia-Tweak OS Experience des Entwicklers Evan Swick ermöglicht auch auf Apples iPad, mehrere Fenster zu benutzen, so dass zwei oder mehr Apps gleichzeitig verwendet werden können. Das ist vor allem für diejenigen interessant, die mit dem Tablet arbeiten wollen.

  • OS Experience (Bild: Evan Swick)
  • OS Experience (Bild: Evan Swick)
  • OS Experience (Bild: Evan Swick)
  • OS Experience (Bild: Evan Swick)
  • OS Experience (Bild: Evan Swick)
OS Experience (Bild: Evan Swick)
Stellenmarkt
  1. Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH, Höchstädt an der Donau
  2. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg

Mit OS Experience können die Fenster mit einer Geste wie unter Windows nebeneinander eingerastet werden, um den Platz optimal zu nutzen. Ähnlich wie bei OS X können mehrere virtuelle Bildschirme verwendet werden. Mission Control zur Verwaltung dieser Bildschirme wird mit einer 5-Finger-Geste aufgerufen. Weitere Gesten ermöglichen das Verschieben und Umschalten zwischen den Apps und Desktops.

Auf dem kleinen iPad Mini ist OS Experience etwas schwieriger zu bedienen als auf einem großen iPad, doch nach kurzer Zeit ist die Umgewöhnungsphase vorbei. Es dauert aber etwas, bis die Gesten zur Bedienung des Mehrfenstersystems flüssig von der Hand gehen.

OS Experience erfordert ein iPad mit Jailbreak und iOS 7. Der Tweak kostet rund 10 US-Dollar. Die Software ist im Bigboss-Repository erhältlich.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 119,90€
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

SoniX 13. Mai 2014

Ich persönlich finde es schlimm dass man sowas überhaupt braucht. Sowas sollte von Haus...

SoniX 13. Mai 2014

Du verstehst wohl das Wort 'optional' nicht. Da kannst du weiter mit einer 'App' rumeiern...

Dwalinn 13. Mai 2014

[...] Naja wie man es nimmt, konnten die Win Tablets von 2001 (glaube war um diesen Jahr...

kerub 12. Mai 2014

Würde mich nicht wundern und wäre auch nicht das erste Mal.

Yes!Yes!Yes! 12. Mai 2014

"nur" ist lustig. Und objektiv falsch ist es auch, da laut Text zusätzlich noch 10 US...


Folgen Sie uns
       


Oneplus 6T - Test

Das Oneplus 6T ist der Nachfolger des Oneplus 6 - und als T-Modell ein Hardware Refresh. Neu sind unter anderem ein größeres Display mit kleinerer Notch sowie der Fingerabdrucksensor unter dem Displayglas. Im Test hat das neue Modell einen guten Eindruck hinterlassen.

Oneplus 6T - Test Video aufrufen
NUC7 (June Canyon) im Test: Intels Atom-Mini ist großartig
NUC7 (June Canyon) im Test
Intels Atom-Mini ist großartig

Der aktuelle NUC7 alias June Canyon ist einer der bisher besten Mini-PCs von Intel: Er hat genügend Leistung für alltägliche Aufgaben sowie Video-Inhalte, bleibt schön leise und kostet überdies deutlich weniger als 200 Euro.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Bean Canyon und Crimson Canyon Intels NUCs haben 10-nm-Chip und AMD-Grafik
  2. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
  3. NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Agilität: Wenn alle bestimmen, wo es langgeht
Agilität
Wenn alle bestimmen, wo es langgeht

Agiles Arbeiten ist, als ob viele Menschen gemeinsam ein Auto fahren. Aber wie soll das gehen und endet das nicht im Riesenchaos?
Von Marvin Engel

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

15 Jahre Extreme Edition: Als Intel noch AMD zuvorkommen musste
15 Jahre Extreme Edition
Als Intel noch AMD zuvorkommen musste

Seit 2003 verkauft Intel seine CPU-Topmodelle für Spieler und Enthusiasten als Extreme Edition. Wir blicken zurück auf 15 Jahre voller zweckentfremdeter Xeon-Chips, Mainboards mit Totenschädeln und extremer Prozessoren, die mit Phasenkühlung demonstriert wurden.
Von Marc Sauter

  1. Quartalszahlen Intel legt 19-Milliarden-USD-Rekord vor
  2. Ryan Shrout US-Journalist wird Chief Performance Strategist bei Intel
  3. Iris GPU Intel baut neuen und schnelleren Grafiktreiber unter Linux

    •  /