• IT-Karriere:
  • Services:

Mehr WLAN-Reichweite: AVM liefert Fritz-WLAN-Repeater 310 für 49 Euro aus

Das kleinste Modell der WLAN-Repeater von AVM ist ab sofort verfügbar. Der Fritz-WLAN-Repeater 310 kostet nur 49 Euro, dafür muss auf 5-GHz-Support und einen Ethernet-Anschluss verzichtet werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Fritz-WLAN-Repeater 310
Fritz-WLAN-Repeater 310 (Bild: AVM)

Das mit vollem Namen Fritz-WLAN Repeater 310 genannte Gerät ist die kleinste und günstigste Version der WLAN-Verlängerungen von AVM. Die beiden größeren Modelle Repeater N/G (Audio-Streaming, rund 80 Euro) und Repeater 300E (5 GHz, Gigabit-Ethernet) bleiben im Programm. Laut AVM wird das neue Gerät ab sofort ausgeliefert.

Stellenmarkt
  1. Landeskriminalamt Schleswig-Holstein, Kiel
  2. CURRENTA GmbH & Co. OHG, Leverkusen

Im üblichen Format als Steckernetzteil gestaltet, dient der Repeater 310 zur Vergrößerung der Reichweite eines drahtlosen Netzes. Dabei beherrscht der Repeater 310 WLAN nach 802.11b/g/n mit bis zu 300 MBit/s, dies aber nur im Frequenzband von 2,4 GHz. Die optimale Position lässt sich über fünf LEDs bestimmen, mit denen der Repeater die Stärke des Host-WLANs anzeigt.

In dieses kann das Gerät über WPS eingebunden werden, wenn der Host-Router oder -Access-Point das unterstützt. Alternativ wird der Repeater über eine Weboberfläche von einem Client aus konfiguriert. Verschlüsselung unterstützt das Gerät in allen üblichen Standards bis zu WPA2. Nach Angaben des Herstellers liegt die Leistungsaufnahme bei durchschnittlich 2 Watt. Dieser Wert ist aber bei WLAN-Geräten meist von der Art und Zahl der Clients abhängig.

Der Listenpreis für den kleinen Repeater liegt bei 49 Euro. Er ist bei deutschen Versendern bereits verfügbar, nennenswert unterboten hat den Preis bisher noch kein Händler.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. gratis
  2. Prime 30 Tage kostenlos testen - danach 7,99€ pro Monat, jederzeit kündbar
  3. (u. a. 11 bis 12 Uhr: LG 49SM86007 für 389€ - 14 bis 15 Uhr: LG 65UM7000 für 499€ - 15 bis 16...
  4. 229,90€ (Vergleichspreis 254€)

pmuc 25. Okt 2012

Den n/g repeater hatte ich mit FB 7270 und 7390 im Einsatz und kann ihn nicht empfehlen...


Folgen Sie uns
       


Probefahrt mit dem Corsa-e

Wir haben den vollelektrischen Opel Corsa-e einen Tag lang in Berlin und Brandenburg Probe gefahren.

Probefahrt mit dem Corsa-e Video aufrufen
Change-Management: Wie man Mitarbeiter mitnimmt
Change-Management
Wie man Mitarbeiter mitnimmt

Wenn eine Firma neue Software einführt oder Prozesse digitalisiert, stößt sie intern oft auf Skepsis. Häufig heißt es dann, man müsse "die Mitarbeiter mitnehmen" - aber wie?
Von Markus Kammermeier

  1. Digitalisierung in Deutschland Wer stand hier "auf der Leitung"?
  2. Workflows Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht
  3. Digitalisierung Aber das Faxgerät muss bleiben!

Energieversorgung: Wasserstoff-Fabrik auf hoher See
Energieversorgung
Wasserstoff-Fabrik auf hoher See

Um überschüssigen Strom sinnvoll zu nutzen, sollen in der Nähe von Offshore-Windparks sogenannte Elektrolyseure installiert werden. Der dort produzierte Wasserstoff wird in bestehende Erdgaspipelines eingespeist.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. Industriestrategie EU plant Allianz für sauberen Wasserstoff
  2. Energie Dieses Blatt soll es wenden
  3. Energiewende Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Corona: Japans Krankenhäuser steigen endlich von Fax auf E-Mail um
Corona
Japans Krankenhäuser steigen endlich von Fax auf E-Mail um

In Japan löst die Coronakrise einen Modernisierungsschub aus. Den Ärzten in den Krankenhäusern fehlt die Zeit für das manuelle Ausfüllen von Formularen.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. Corona IFA 2020 findet doch als physisches Event statt
  2. Corona Pariser Polizei darf keine Drohnen zur Überwachung verwenden
  3. Coronapandemie Wie wir fliegen werden

    •  /