Mehr Umweltschutz: Amazon will Einsatz von Plastikverpackungen reduzieren

Amazon reagiert auf die Kritik von Umweltschützern und will für den Versand seiner Waren künftig auf Plastik verzichten - mit Ausnahmen.

Artikel veröffentlicht am , Manuel Bauer
Amazon will seine Versandverpackungen nachhaltiger machen.
Amazon will seine Versandverpackungen nachhaltiger machen. (Bild: Bruno Vincent via Getty Images)

Der Online-Händler Amazon will seinen negativen Einfluss auf die Umwelt reduzieren und stellt seine Versandmaterialien auf ökologischere Lösungen um. Wie das Unternehmen laut Wirtschaftswoche jüngst verkündete, will es bei der Auslieferung von Waren künftig weitgehend auf den Einsatz von Plastik verzichten.

Stellenmarkt
  1. (Senior) Android Software Engineer*
    IAV GmbH, Berlin, Gifhorn
  2. Technikkoordinator/in Datenaustausch (w/m/d)
    Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
Detailsuche

Noch bis Ende 2021 soll diese Umstellung abgeschlossen sein. Kleinere Lieferungen sollen dann ausschließlich in Versandtaschen auf Papierbasis transportiert werden, während größere Produkte in Kartons aus Wellpappe unterkommen.

Dabei will Amazon zu einem möglichst großen Anteil auf wiederverwertbare Materialien setzen. Die Maßnahme soll sowohl für direkt vom Unternehmen verkaufte Artikel greifen als auch für Produkte von Marketplace-Händlern, die ihre Waren über Amazons Logistik versenden.

Kein vollständiger Verzicht auf Plastik

Gänzlich verabschieden will sich Amazon von Plastik indes nicht. Zerbrechliche Gegenstände etwa wickelt der Online-Händler auch zukünftig in Luftpolsterfolie ein, um Transportschäden zu vermeiden. Auch wenn Hersteller ihre Produkte in für den Versand geeigneten Einweg-Plastiktüten anliefern, will Amazon diese so an Kundinnen und Kunden weiterleiten.

Golem Akademie
  1. Cloud Computing mit Amazon Web Services (AWS): virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.–16. Februar 2022, virtuell
  2. Hands-on C# Programmierung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    12.–13. Januar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Amazon ist in Deutschland marktführender Online-Händler und musste sich laut Bericht in den vergangenen Jahren mehrfach den Vorwurf von Umweltschutzorganisationen gefallen lassen, mit seinen unökologischen Verpackungen aktiv zur Verschmutzung der Meere beizutragen.

Auch abseits dieses Problems steht Amazon immer wieder wegen mangelnder Nachhaltigkeit in der Kritik. Erst im Juni 2021 dokumentierte ein Insider-Video, wie der Online-Händler im großen Stil zurückgesendete und neuwertige Waren vernichtet. Schon damals hatte Amazon Golem.de beteuert, seinen ökologischen Fußabdruck verringern zu wollen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Blender Foundation
Blender 3.0 ist da

Die freie 3D-Software Blender bekommt ein Update - wir haben es uns angesehen.
Von Martin Wolf

Blender Foundation: Blender 3.0 ist da
Artikel
  1. Ikea Åskväder: Modulare Steckdosenleiste startet in Deutschland
    Ikea Åskväder
    Modulare Steckdosenleiste startet in Deutschland

    Die modulare Steckdosenleiste von Ikea ermöglicht viele Anpassungen und wird erstmals auf der Ikea-Webseite gelistet.

  2. Bald exklusiv bei Disney+: Serien verschwinden aus Abos von Netflix und Prime Video
    Bald exklusiv bei Disney+
    Serien verschwinden aus Abos von Netflix und Prime Video

    Acht Serienklassiker gibt es bald nur noch exklusiv bei Disney+ im Abo. Dazu gehören Futurama, Family Guy und 24.
    Von Ingo Pakalski

  3. Wochenrückblick: Acht neue Kerne
    Wochenrückblick
    Acht neue Kerne

    Golem.de-Wochenrückblick Qualcomm stellt Chips vor, und wir testen den Fire-TV-Stick: die Woche im Video.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: Toshiba Canvio 6TB 88€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8GB 1.019€ • Netgear günstiger (u. a. 5-Port-Switch 16,89€) • Norton 360 Deluxe 2022 18,99€ • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G3 27" FHD 144Hz 219€) • Spiele günstiger (u. a. Hades PS5 15,99€) [Werbung]
    •  /