Mehr Umweltschutz: Amazon will Einsatz von Plastikverpackungen reduzieren

Amazon reagiert auf die Kritik von Umweltschützern und will für den Versand seiner Waren künftig auf Plastik verzichten - mit Ausnahmen.

Artikel veröffentlicht am , Manuel Bauer
Amazon will seine Versandverpackungen nachhaltiger machen.
Amazon will seine Versandverpackungen nachhaltiger machen. (Bild: Bruno Vincent via Getty Images)

Der Online-Händler Amazon will seinen negativen Einfluss auf die Umwelt reduzieren und stellt seine Versandmaterialien auf ökologischere Lösungen um. Wie das Unternehmen laut Wirtschaftswoche jüngst verkündete, will es bei der Auslieferung von Waren künftig weitgehend auf den Einsatz von Plastik verzichten.

Stellenmarkt
  1. Senior IT Systemadministrator (m/w/d)
    ASYS Automatisierungssysteme GmbH, Dornstadt
  2. Ingenieur als Teamleiter für Automatisierung und Digitalisierung (m/w/d)
    Qiagen, Hilden
Detailsuche

Noch bis Ende 2021 soll diese Umstellung abgeschlossen sein. Kleinere Lieferungen sollen dann ausschließlich in Versandtaschen auf Papierbasis transportiert werden, während größere Produkte in Kartons aus Wellpappe unterkommen.

Dabei will Amazon zu einem möglichst großen Anteil auf wiederverwertbare Materialien setzen. Die Maßnahme soll sowohl für direkt vom Unternehmen verkaufte Artikel greifen als auch für Produkte von Marketplace-Händlern, die ihre Waren über Amazons Logistik versenden.

Kein vollständiger Verzicht auf Plastik

Gänzlich verabschieden will sich Amazon von Plastik indes nicht. Zerbrechliche Gegenstände etwa wickelt der Online-Händler auch zukünftig in Luftpolsterfolie ein, um Transportschäden zu vermeiden. Auch wenn Hersteller ihre Produkte in für den Versand geeigneten Einweg-Plastiktüten anliefern, will Amazon diese so an Kundinnen und Kunden weiterleiten.

Golem Akademie
  1. Webentwicklung mit React and Typescript: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
    6.–10. Dezember 2021, Virtuell
  2. Java EE 8 Komplettkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    24.–28. Januar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Amazon ist in Deutschland marktführender Online-Händler und musste sich laut Bericht in den vergangenen Jahren mehrfach den Vorwurf von Umweltschutzorganisationen gefallen lassen, mit seinen unökologischen Verpackungen aktiv zur Verschmutzung der Meere beizutragen.

Auch abseits dieses Problems steht Amazon immer wieder wegen mangelnder Nachhaltigkeit in der Kritik. Erst im Juni 2021 dokumentierte ein Insider-Video, wie der Online-Händler im großen Stil zurückgesendete und neuwertige Waren vernichtet. Schon damals hatte Amazon Golem.de beteuert, seinen ökologischen Fußabdruck verringern zu wollen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Windows 11 verlangsamt SSDs wohl teils merklich

Viele Teile der Community messen schlechtere Werte im Vergleich zu Windows 10, wenn sie Windows 11 auf ihren SSDs verwenden.

Microsoft: Windows 11 verlangsamt SSDs wohl teils merklich
Artikel
  1. CoreELEC/LibreELEC: Smart-TV mal anders
    CoreELEC/LibreELEC
    Smart-TV mal anders

    Eine TV-Box Marke Eigenbau bringt Spaß und Gewissheit über unsere Daten. Die Linux-Distributionen CoreELEC und LibreELEC eignen sich da besonders.
    Eine Anleitung von Sebastian Hammer

  2. Weltraumteleskop: Hubble ist wieder im Einsatz
    Weltraumteleskop
    Hubble ist wieder im Einsatz

    Mit einer neuen Software sollen die Instrumente des Weltraumteleskops künftig auch trotz bestimmter Fehler weiter arbeiten.

  3. Ubisoft Blue Byte: Anno 1800 muss in die Verlängerung
    Ubisoft Blue Byte
    Anno 1800 muss in die Verlängerung

    Vorerst gibt es kein neues Anno und auch kein Die Siedler: Ubisoft Blue Byte kündigt für 2022 eine vierte Season für Anno 1800 an.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Acer-Monitore zu Bestpreisen (u. a. 27" FHD 165Hz OC 199€) • Kingston PCIe-SSD 1TB 69,90€ & 2TB 174,90€ • Samsung Smartphones & Watches günstiger • Saturn: Xiaomi Redmi Note 9 Pro 128GB 199€ • Alternate (u. a. Razer Opus Headset 69,99€) • Release: Halo Infinite 68,99€ [Werbung]
    •  /