Abo
  • Services:
Anzeige
Amazon-Mitarbeiter streiken am Standort Graben bei Augsburg.
Amazon-Mitarbeiter streiken am Standort Graben bei Augsburg. (Bild: Verdi)

Mehr Lohn: Wieder Streiks bei Amazon

Seit April 2013 kämpfen die Lagerarbeiter bei Amazon für mehr Lohn. Heute gibt es wieder Streiks an mehreren Standorten.

Anzeige

Ein neuer Streik im Versandlager von Amazon in Bad Hersfeld hat in der Nacht zum Freitag begonnen. Mit Beginn der Nachtschicht um 0 Uhr legten Arbeiter der beiden Standorte FRA1 und FRA3 in Bad Hersfeld erneut die Arbeit nieder, wie Verdi bekannt mitteilte.

Die bei Verdi Organisierten wollen einen Tarifvertrag, aber auch Druck machen, um in diesem Jahr eine Lohnerhöhung zu erreichen. Der Streik wird am Samstag, 31. Mai, bis zum Ende der Spätschicht fortgesetzt.

In Leipzig soll der Streik heute mit der Frühschicht beginnen. Für den Vormittag sind Kundgebungen geplant, Verdi-Chef Frank Bsirske soll dort sprechen.

"Einen Tarifvertrag werden wir bei Amazon nicht von heute auf morgen durchsetzen, doch wir machen auch Druck für eine Lohnerhöhung", sagte Gewerkschaftssekretärin Mechthild Middeke, "denn die Preise und Belastungen steigen auch für die Kollegen von Amazon. Amazon stellt sich gerne als guter Arbeitgeber dar". Lohnsteigerungen, die für andere im Einzel- und Versandhandel gelten, sollten auch Amazon-Beschäftigten zu Gute kommen. Im vergangenen Jahr wurden im Einzel- und Versandhandel in Hessen 5,1 Prozent mehr Lohn und Gehalt in zwei Stufen durchgesetzt. Für Amazon-Lagerarbeiter gab es 2013 eine Erhöhung von durchschnittlich zwei Prozent, für dieses Jahr ist bisher keine Erhöhung vorgesehen.

Die Verdi-Mitglieder haben vor mehr als einem Jahr, im April 2013, mit Streiks an den Standorten Leipzig und Bad Hersfeld begonnen.

Die Geschäftsführung sieht Amazon jedoch als Logistikunternehmen, für das die Tarifverträge der Versandhandelsbranche nicht gelten, und lehnt Verhandlungen ab. An keinem deutschen Standort gibt es eine Tarifbindung. Das Unternehmen zahlt nach einem firmeneigenen Vergütungssystem, das laut Verdi deutlich unter den Tarifen des Einzel- und Versandhandels liegt.


eye home zur Startseite
Johnny Cache 31. Mai 2014

Das versteht sich von selbst. Aber erklär das mal Verdi. ;)

Prinzeumel 31. Mai 2014

Es wird langsam mal zeit die Gewerkschaften wieder zu verbieten.

johnmcwho 30. Mai 2014

Was mich an den Gewerkschaften immer stört, auf der einen fordern sie vernünftige...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Ratbacher GmbH, Montabaur
  2. ADWEKO Consulting GmbH, deutschlandweit
  3. Deutsche Bundesbank, Düsseldorf
  4. heroal - Johann Henkenjohann GmbH & Co. KG, Verl


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Core i5-7600K + Asus GTX 1060 Dual OC)
  2. 546,15€
  3. (u. a. DXRacer OH/RE9/NW für 199,90€ statt 226€ im Preisvergleich)

Folgen Sie uns
       


  1. Gratis-WLAN

    EU gibt 120 Millionen Euro für 8.000 Hotspots aus

  2. Continental

    All Charge macht Elektroautos kompatibel für alle Ladesäulen

  3. Rime

    Entwickler kündigen Entfernung von Denuvo nach Crack an

  4. Inspiron Gaming Desktop

    Dell steckt AMDs Ryzen in Komplett-PC

  5. Bluetooth-Wandschalter

    Enocean steuert das Licht mit Energy Harvesting

  6. Skylake-X

    Intel kontert mit Core i9 und 18 Kernen

  7. Mobile-Games-Auslese

    Weltraumkartoffel und Bilderbuchwanderung für mobile Spieler

  8. Experten fordern Grenzen

    Smartphones können Kinder krank machen

  9. Wifi4EU

    EU will kostenlose WLAN-Hotspots fördern

  10. In eigener Sache

    Studentenrabatt für die große Quantenkonferenz von Golem.de



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Razer Core im Test: Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
Razer Core im Test
Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
  1. Gaming-Notebook Razer will das Blade per GTX 1070 aufrüsten
  2. Razer Lancehead Symmetrische 16.000-dpi-Maus läuft ohne Cloud-Zwang
  3. 17,3-Zoll-Notebook Razer aktualisiert das Blade Pro mit THX-Zertifizierung

Matebook X und E im Hands on: Huawei kann auch Notebooks
Matebook X und E im Hands on
Huawei kann auch Notebooks
  1. Matebook X Huawei stellt erstes Notebook vor
  2. Trotz eigener Geräte Huawei-Chef sieht keinen Sinn in Smartwatches
  3. Huawei Matebook Erste Infos zu kommenden Huawei-Notebooks aufgetaucht

Debatte nach Wanna Cry: Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
Debatte nach Wanna Cry
Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
  1. Android-Apps Rechtemissbrauch ermöglicht unsichtbare Tastaturmitschnitte
  2. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  3. Hotelketten Buchungssystem Sabre kompromittiert Zahlungsdaten

  1. Re: Interessant zu wissen wäre

    crunchy | 11:41

  2. Ohne Strom und Energy harvesting?

    xmaniac | 11:40

  3. Re: Sind ja auch 6 Jahre alt

    HanSwurst101 | 11:40

  4. Re: Behaupte noch mal jemand

    Sharra | 11:37

  5. Re: Völliger Schwachsinn

    Bujin | 11:37


  1. 11:40

  2. 11:34

  3. 10:23

  4. 10:08

  5. 10:01

  6. 09:42

  7. 09:25

  8. 09:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel