Mehr berufliche Sicherheit: Lieferando stellt Kuriere unbefristet ein

Lieferando will die berufliche Sicherheit seiner Kuriere verbessern. Der Lieferdienst bietet seinen Fahrern ab sofort unbefristete Verträge an.

Artikel veröffentlicht am , Manuel Bauer
Lieferando-Kuriere erhalten ab sofort ausnahmslos unbefristete Arbeitsverträge.
Lieferando-Kuriere erhalten ab sofort ausnahmslos unbefristete Arbeitsverträge. (Bild: Michele Tantussi via Getty Images)

Kurierfahrer des deutschen Essenslieferdienstes Lieferando erhalten ab sofort ausnahmslos unbefristete Arbeitsverträge. Das verkündete der zum niederländischen Just-Eat-Takeaway-Konzern gehörende Betreiber Takeaway Express GmbH laut Heise Online offiziell. Die Regelung gilt demnach sowohl für neu eingestellte Fahrer als auch für die etwa 10.000 bestehenden Mitarbeiter.

Stellenmarkt
  1. SAP-Anwendungsexperte (w/m/d) BPO Geräteverwaltung
    endica GmbH, Karlsruhe
  2. IT-Administratorin/IT-Admini- strator (m/w/d) mit Schwerpunkt Windows Infrastruktur und Software-Deployment
    Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München, München
Detailsuche

Mit diesem Schritt will das Unternehmen seinen Angestellten eigenen Angaben zufolge mehr berufliche Sicherheit bieten. Bislang erhielten Kuriere zumeist auf ein Jahr befristete Verträge, die laut Takeaway Express jedoch in den meisten Fällen regelmäßig verlängert wurden. Dennoch hatten Gewerkschaften diese Praxis ebenso wie die Arbeitsbedigungen beim Unternehmen mehrfach kritisiert.

Seit 2019 gibt es bei Lieferando einen Betriebsrat. Auch aus der Politik kamen in der Vergangenheit immer wieder Forderungen nach besseren Arbeitsbedingungen.

Lieferando setzt seit jeher auf Festanstellung

Lieferando ist einer der wenigen Lieferdienste, die seit jeher auf festangestellte Kuriere setzen. In der Branche ist die Beschäftigung von Fahrern als eigenständige Unternehmer weit verbreitet. Die Vorwürfe schlechter Arbeitsbedingungen wies Takeaway Express in der Vergangenheit immer wieder zurück.

Golem Karrierewelt
  1. CEH Certified Ethical Hacker v11: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    05.-09.09.2022, Virtuell
  2. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    29./30.08.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Unzufriedenheit der Kuriere scheint indes ein generelles Problem der Branche zu sein. Beim Lebensmittellieferdienst Gorillas etwa kam es in jüngerer Vergangenheit mehrfach zu Streiks und Mitarbeiterprotesten, weil sich Fahrer schlecht behandelt und überfordert fühlten.

Unter den Essenslieferdiensten ist Lieferando gegenwärtig unangefochtener Marktführer. Neue Konkurrenz droht aus dem Hause Delivery Hero. Der einstige Branchenvorreiter kündigte mit Foodpanda im Mai 2021 seine Rückkehr auf den deutschen Markt an, nachdem er seine Deutschlandsparte 2019 an Just Eat Takeaway verkauft hatte. Auch Uber Eats startet in immer mehr deutschen Städten durch.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Manipulierte Ausweise
CCC macht Videoident kaputt

Hinter dem Stopp von Videoident-Verfahren bei den Krankenkassen steckt ein Hack des Chaos Computer Clubs. Der Verein fordert weitere Konsequenzen.

Manipulierte Ausweise: CCC macht Videoident kaputt
Artikel
  1. Galaxy-Z-Serie im Hands-on: Samsungs Fold 4 und Flip 4 mit Top-SoCs und tollen Displays
    Galaxy-Z-Serie im Hands-on
    Samsungs Fold 4 und Flip 4 mit Top-SoCs und tollen Displays

    Samsungs neue Falt-Smartphones sehen ihren Vorgängern sehr ähnlich - technisch gibt es aber einige praktische Neuerungen.
    Ein Hands-on von Tobias Költzsch

  2. BSI-Warnung: Sicherheitslücke bei Funktürschlössern von Abus
    BSI-Warnung
    Sicherheitslücke bei Funktürschlössern von Abus

    Ein digitales Türschloss von Abus lässt sich laut BSI hacken. Damit sei der unbefugte Zugang zu Gebäuden oder Wohnungen möglich.

  3. Datenschutz bei Whatsapp etc.: Was bei Messengerdiensten zu beachten ist
    Datenschutz bei Whatsapp etc.
    Was bei Messengerdiensten zu beachten ist

    Datenschutz für Sysadmins In einer zehnteiligen Serie behandelt Golem.de die wichtigsten Themen, die Sysadmins beim Datenschutz beachten müssen. Teil 1: Whatsapp & Co.
    Eine Anleitung von Friedhelm Greis

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Samsung SSD 2TB Heatsink (PS5) 219,99€ • ebay Re-Store bis -50% gg. Neupreis • Grafikkarten zu Tiefpreisen (Gigabyte RTX 3080 12GB 859€) • MSI-Sale: Gaming-Laptops/PCs bis -30% • Sharkoon PC-Gehäuse -53% • Philips Hue -46% • Der beste Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /