Abo
  • IT-Karriere:

Mehlow-Plattform: Intel macht Octacore mit 95 Watt offiziell

Nachdem der Coffee Lake mit acht Kernen für den Sockel 1151 v2 schon in Benchmark-Datenbanken auftauchte, listet Intel den Chip nun selbst in seinen technischen Dokumenten - öffentlich zugänglich.

Artikel veröffentlicht am ,
Ein LGA-115x-Chip
Ein LGA-115x-Chip (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Intel hat die Mehlow-Plattform mit dem dazugehörigen Octacore-Chip unbeabsichtigt verraten: Die Technical Library des Herstellers listet je einen Coffee Lake mit acht Kernen bei 95 Watt und 80 Watt, wie die Computerbase berichtet. Die Datenbank wurde schon am 16. Mai 2016 mit den entsprechenden Dokumenten aktualisiert, die auf Consumer- und Server-Chips hinweisen.

Stellenmarkt
  1. BEUMER Group, Beckum (Raum Münster, Dortmund, Bielefeld)
  2. TÜV SÜD Gruppe, München

Derzeit verkauft Intel für den Sockel LGA 1151 v2 maximal Hexacores, allerdings haben Partner schon seit Monaten den Zugriff auf Engineering Samples mit acht Kernen. Wer nach der Mehlow-Plattform sucht, der findet Xeon-Workshop, Events für AIBs und Einträge in Benchmark-Datenbanken mit Prototypen. Intel reagiert mit den Octacores auf AMDs Ryzen 7 2700X (Test), der als Achtkerner eine starke Konkurrenz für Chips wie den Core i7-8700K (Test) ist.

Mehlow umfasst Consumer-CPUs mit bis zu 95 Watt und offenbar auch Xeon E3 mit 80 Watt, bei denen Intel die Grafikeinheit abgeschaltet hat. Zumindest die Desktop-Prozessoren werden mit dem Z390-Chipsatz kombiniert, der in 14 nm gefertigt wird und natives USB 3.1 Gen2 unterstützt. Noch vor dem Octacore plant Intel, im Juni 2018 auf der Komponentenmesse Computex den Core i7-8086K mit sechs Kernen und 4 GHz zu veröffentlichen, passend zum 40-jährigen Jubiläum der 8086-CPU.

Wie die Taktraten des neuen Octacores aussehen werden, bleibt vorerst offen - der Basistakt bisheriger Samples aber liegt bei 3,1 GHz. Bei Last auf sechs oder weniger Kernen wird er dem Core i7-8700K in nichts nachstehen, nur wenn alle acht Cores rechnen. In dem Fall wird die leicht geringere Frequenz aber durch die Breite der Funktionseinheiten überkompensiert, sprich der Chip sollte durchweg schneller sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. GRAND THEFT AUTO V: PREMIUM ONLINE EDITION 13,99€, Shadows: Awakening 12,50€)
  2. (aktuell u. a. Monitore, Mäuse, CPUs)
  3. mit Gutschein: NBBCORSAIRPSP19
  4. (heute u. a. Saugroboter)

Sarkastius 25. Mai 2018

Wenn man sie Intelfans immer so list war Zukunftssicherheit immer Zweitrangig. Es ging...

Unrh 25. Mai 2018

+1 oder er wusste einfach nicht wie, die Mini-ITX Boards haben alle eigentlich B350...

Hoerli 25. Mai 2018

Resteverkauf - So gibts Platz im Lager für neue "sichere" CPUs ;)

DY 25. Mai 2018

Interessant war, dass sie das auch lange genug den Leuten erzählen konnten- dank gutem...


Folgen Sie uns
       


AMD stellt Navi-Grafikkarten vor

Die neuen GPUs sollen deutlich effizienter und leistungsstärker sein und ab Juli 2019 verfügbar sein.

AMD stellt Navi-Grafikkarten vor Video aufrufen
Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
    Vernetztes Fahren
    Wer hat uns verraten? Autodaten

    An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
    2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
    3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

      •  /