Megawattladen: Ladenetz mit bis zu 4,5 Megawatt für Elektro-Lkw geplant

Der Verband der Automobilindustrie VDA führt ein Konsortium an, das Megawattladen für Nutzfahrzeuge ermöglichen will.

Artikel veröffentlicht am ,
Scania Elektro-Lkw
Scania Elektro-Lkw (Bild: Scania)

Um die Elektrifizierung des Lkw-Fernverkehrs voranzutreiben, hat der Verband der Automobilindustrie einen Förderantrag für besonders leistungsfähige Infrastruktur eingereicht, mit der auch große Akkus schnell geladen werden können.

Stellenmarkt
  1. Systemingenieur (m/w/d) IT Systeme
    Scheidt & Bachmann System Technik GmbH, Kiel
  2. Softwareentwickler C# / .NET (m/w/d)
    IS Software GmbH, Regensburg
Detailsuche

Ziel des Projektes Hochleistungsladen im Lkw-Fernverkehr (Hola) sind Planung, Errichtung und Betrieb einer Ladeinfrastruktur. Dies erfolgt an einer Demonstrationsstrecke zwischen Berlin und dem Ruhrgebiet. Zudem werden im Projekt Forschungsfragen rund um den späteren flächendeckenden Ausbau von Hochleistungsladeparks in Deutschland behandelt und eine Blaupause für die Ausgestaltung von Ladestandorten erstellt.

Konkret sollen im Hola-Projekt an vier Standorten entlang der Bundesautobahn A2 je zwei Hochleistungsladepunkte mit dem sogenannten Megawatt Charging System (MCS) aufgebaut, betrieben und im realen Logistikbetrieb angewandt werden. Zunächst werden an den Standorten CCS-Ladepunkte (Combined Charging System) für Lkw errichtet, später soll das MCS folgen. Die Ladestandorte sollen auf Autobahnraststätten sowie Logistikzentren und Betriebshöfen errichtet werden.

Was bedeutet Megawattladen?

Das Megawatt Charging System ist ein in der Entwicklung befindlicher Ladestecker für Elektrofahrzeuge mit großen Batterien. Der Stecker wird für das Laden mit bis zu 4,5 Megawatt (3.000 Ampere bei 1.500 Volt) Gleichstrom (DC) ausgelegt sein.

Golem Akademie
  1. Ansible Fundamentals: Systemdeployment & -management: virtueller Drei-Tage-Workshop
    6.–8. Dezember 2021, Virtuell
  2. SAMBA Datei- und Domänendienste einrichten: virtueller Drei-Tage-Workshop
    7.–9. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Fahrzeuge werden von Daimler, MAN, Volvo und Scania zur Verfügung gestellt, für den Betrieb der Ladestationen sorgt EnBW zusammen mit ABB, Heliox und Siemens. Assoziierte Partner sind E.DIS Netz, Ionity, Meyer & Meyer, Tank&Rast sowie die Netze BW GmbH.

Elektromobilität: Theorie und Praxis zur Ladeinfrastruktur (de-Fachwissen)

Wissenschaftlich begleitet wird das Vorhaben vom Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, der Universität Stuttgart, der Bauhaus-Universität Weimar und den Technischen Universitäten Berlin und Dortmund.

Der Betrieb soll im Herbst 2023 starten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kanadische Polizei
Diebe nutzen Apples Airtags zum Tracking von Luxuswagen

Autodiebe in Kanada nutzen offenbar Apples Airtags, um Fahrzeuge heimlich zu orten.

Kanadische Polizei: Diebe nutzen Apples Airtags zum Tracking von Luxuswagen
Artikel
  1. Blender Foundation: Blender 3.0 ist da
    Blender Foundation
    Blender 3.0 ist da

    Die freie 3D-Software Blender bekommt ein Update - wir haben es uns angesehen.
    Von Martin Wolf

  2. 4 Motoren und 4-Rad-Lenkung: Tesla aktualisiert Cybertruck
    4 Motoren und 4-Rad-Lenkung
    Tesla aktualisiert Cybertruck

    Tesla-Chef Elon Musk hat einige Änderungen am Cybertruck angekündigt. Der elektrische Pick-up-Truck wird mit vier Motoren ausgerüstet.

  3. DSIRF: Hackerbehörde Zitis prüft österreichischen Staatstrojaner
    DSIRF
    Hackerbehörde Zitis prüft österreichischen Staatstrojaner

    Deutsche Behörden sind mit mehreren Staatstrojaner-Herstellern im Gespräch. Nun ist ein weiterer mit Sitz in Wien bekanntgeworden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: SanDisk Ultra 3D 1 TB 77€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8GB 1.019€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 269,98€) • Sharkoon PureWriter RGB 44,90€ • Corsair K70 RGB MK.2 139,99€ • 2x Canton Plus GX.3 49€ • Gaming-Monitore günstiger (u. a. Samsung G3 27" 144Hz 219€) [Werbung]
    •  /