Abo
  • Services:
Anzeige
Kim Dotcom und Steve Wozniak (r.)
Kim Dotcom und Steve Wozniak (r.) (Bild: Kim Dotcom)

Megaupload: Steve Wozniak besucht Kim Dotcom

Kim Dotcom und Steve Wozniak (r.)
Kim Dotcom und Steve Wozniak (r.) (Bild: Kim Dotcom)

Kim Schmitz hatte ein gemeinsames Treffen mit Apple-Mitbegründer Steve Wozniak. Dotcom nennt Woz einen tollen Kerl und Unterstützer der Bürgerrechtsorganisation Electronic Frontier Foundation (EFF).

Megaupload-Gründer Kim Dotcom alias Kim Schmitz hat sich offenbar mit Steve Wozniak in Neuseeland getroffen. Das geht aus einem Tweet von Dotcom hervor, der einen neuen Account eröffnet hat. Dort heißt es: "Toller Kerl und Unterstützer der EFF. Die EFF hilft Megaupload-Nutzer ihre Dateien zurückzuholen. Danke Woz und EFF."

Anzeige

Die digitale Bürgerrechtsorganisation Electronic Frontier Foundation (EFF) bietet einem Megaupload-Nutzer in den USA Rechtsbeistand, der die Herausgabe seiner Daten fordert.

Dotcom traf den Apple-Mitbegründer wohl bereits Mitte Mai 2012, als Wozniak mehrere Vorträge über innovative Unternehmensführung und Produktentwicklung in Neuseeland hielt, wie der New Zealand Herald berichtete.

"Woz kam in mein Heim, als ich noch unter Hausarrest stand", sagte Dotcom dem Magazin Torrentfreak. "Er ist eine echte Legende und uneingeschränkt solidarisch. Wenn ich mein Eigentum zurückerhalte, werde ich ein wichtiger Unterstützer der EFF. So viel steht fest."

Der 38-Jährige ist auf Kaution frei und erwartet die Anhörung in dem Auslieferungsverfahren. Dotcom und die drei Mitbeschuldigten Mathias O., Fin B. und Bram K. sollen sich mit der Verbreitung von illegalen Kopien von Filmen und Spielen über Megaupload bereichert haben.

Schmitz und vier seiner Mitarbeiter wurden im Januar 2012 verhaftet. Seine Villa wurde durchsucht, Rechner und Speicher beschlagnahmt und die Plattform Megaupload offline genommen. Dotcoms Vermögen wurde eingefroren und anschließend teilweise wieder freigegeben. Da keine Fluchtgefahr mehr besteht, darf Dotcom wieder mit seiner Familie in seiner angemieteten Villa wohnen.

Die Anhörung für das Auslieferungsverfahren ist für den 20. August 2012 angesetzt.


eye home zur Startseite
misterunknown 25. Jun 2012

Wer Lesen kann ist klar im Vorteil. Er schrieb am Ende: Sein Beitrag zielt auf...

samy 22. Jun 2012

Besonders fruchtbar ist das anscheinend im illegalem Mileu. Und jetzt alle noch mal ein...

Trollversteher 22. Jun 2012

Jepp, eigentlich eine idealtypische Startup-Symbiose. Habe auch schon Läden voller...

samy 22. Jun 2012

Das sagt alles!! Danke!!

luarix 22. Jun 2012

... ich fand woz eigentlich mal sympathisch. aber die aktionen in der letzten zeit...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. NKM Noell Special Cranes GmbH, Würzburg, Veitshöchheim
  2. BruderhausDiakonie, Reutlingen
  3. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Bad Homburg
  4. Consultix GmbH, Bremen


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Rayman Legends 8,99€, Rayman Origins 4,99€ und Syberia 3 14,80€)
  2. 199,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis ca. 235€)
  3. 88€ (Vergleichspreis ca. 119€)

Folgen Sie uns
       


  1. Werksreset

    Unitymedia stellt Senderbelegung heute in Hessen um

  2. Aero 15 X

    Mehr Frames mit der GTX 1070 im neuen Gigabyte-Laptop

  3. Review Bombing

    Valve verbessert Transparenz bei Nutzerbewertungen auf Steam

  4. Big Four

    Kundendaten von Deloitte offenbar gehackt

  5. U2F

    Yubico bringt winzigen Yubikey für USB-C

  6. Windows 10

    Windows Store wird zum Microsoft Store mit Hardwareangeboten

  7. Kabelnetz

    Eazy senkt Preis für 50-MBit/s-Zugang im Unitymedia-Netz

  8. Nintendo

    Super Mario Run wird umfangreicher und günstiger

  9. Seniorenhandys im Test

    Alter, sind die unpraktisch!

  10. PixelNN

    Mit Machine Learning unscharfe Bilder erkennbar machen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Optionsbleed: Apache-Webserver blutet
Optionsbleed
Apache-Webserver blutet
  1. Apache-Sicherheitslücke Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen
  2. Open Source Projekt Oracle will Java EE abgeben

Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

  1. Re: Für mich nicht nachvollziehbar

    beejayone | 17:18

  2. Re: Gebt Mitarbeitern Aufgaben und nicht Vorgaben

    pumok | 17:18

  3. Re: Stimme zu, kaum sinnvolle Ausstattung

    pumok | 17:17

  4. Re: Ein Preisunterschied von 1000 Euro nur im...

    eXXogene | 17:16

  5. Re: Wieviel Energie benötigt es, um von Europa...

    tha_specializt | 17:16


  1. 17:32

  2. 17:19

  3. 17:00

  4. 16:26

  5. 15:31

  6. 13:28

  7. 13:17

  8. 12:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel