Abo
  • Services:
Anzeige
Das gemietete Anwesen von Schmitz
Das gemietete Anwesen von Schmitz (Bild: Nigel Marple/Reuters)

Megabox: Kim Dotcoms neues Mega-Produkt soll dieses Jahr starten

Das gemietete Anwesen von Schmitz
Das gemietete Anwesen von Schmitz (Bild: Nigel Marple/Reuters)

Der Megaupload-Gründer hat ein neues Produkt angekündigt. Es sei "hundertprozentig sicher und nicht aufzuhalten". Gemeint sein könnte die Musikplattform Megabox, die die Musikindustrie überflüssig machen soll. Doch das ist offenbar noch nicht alles.

Kim Schmitz alias Kim Dotcom hat bei Twitter ein neues Megaupload-Produkt angekündigt: Dotcom erklärte: "Ich weiß, worauf ihr alle wartet. Es kommt. Dieses Jahr. Versprochen. Größer. Besser. Schneller. Hundertprozentig sicher und nicht aufzuhalten." Später twitterte Dotcom noch: "Ja, Megabox kommt auch noch dieses Jahr."

Anzeige

Am 21. Juni 2012 hatte Dotcom zuletzt bei dem Magazin Torrent Freak über das Projekt Megabox gesprochen, über das Musiker ihre Werke direkt an die Kunden verkaufen können, und erklärt, dass 2012 noch mehrere Ankündigungen über exklusive Verträge mit Künstlern folgen sollen. Dotcom ist jedoch für große Versprechungen bekannt, die nicht unbedingt Substanz haben müssen.

Megabox: 90 Prozent der Einnahmen für die Musiker

Dotcom und vier seiner Mitarbeiter wurden im Januar 2012 wegen Urheberrechtsverletzung verhaftet. Seine Villa wurde durchsucht, Rechner und Speicher beschlagnahmt und die Plattform Megaupload offline genommen. Dotcoms Vermögen wurde eingefroren und anschließend teilweise wieder freigegeben.

Bei Megabox sollen Musiker 90 Prozent der Einnahmen behalten können. Die Technik Megakey würde ein Bezahlen der Musikdateien auch dann erlauben, wenn sie kostenlos getauscht werden, erklärte Dotcom. Megakey sei mit über einer Millionen Nutzer getestet worden und funktioniere gut. Torrent Freak behauptet sogar, dass das harte Vorgehen des FBI gegen Dotcom von seinen Plänen für Megabox ausgelöst worden sei. Torrent Freak hat ein enges Verhältnis zu Dotcom, und hat ihn bereits mehrfach exklusiv interviewt.


eye home zur Startseite
megaboxblog 31. Okt 2012

ich schließ mich an.

megaboxblog 31. Okt 2012

90% sind wenig??? Für die Künstler sicherlich nicht. Die Preview zeigte, dass die...

megaboxblog 31. Okt 2012

Da bin ich geteilter Meinung. Wo wir aber auf den gleichen Nenner kommen ist, das seine...

fratze123 14. Aug 2012

Ich weiss ja nicht, was du für Kackmucke hörst, aber bei Ska, Punk/Alternative und Metal...

fratze123 14. Aug 2012

<°(((><<



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT, Aachen
  2. über JobLeads GmbH, Zürich
  3. E. M. Group Holding AG, Wertingen
  4. Robert Bosch GmbH, Abstatt


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,99€
  2. 9,99€
  3. 16,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Apple iOS 11 im Test

    Alte Apps weg, Daten weg, aber sonst alles gut

  2. Bitkom

    Ausbau mit Glasfaser kann noch 20 Jahre dauern

  3. Elektroauto

    Nikolas E-Trucks bekommen einen Antrieb von Bosch

  4. HHVM

    Facebook konzentriert sich künftig auf Hack statt PHP

  5. EU-Datenschutzreform

    Bitkom warnt Firmen vor Millionen-Bußgeldern

  6. Keybase Teams

    Opensource-Teamchat verschlüsselt Gesprächsverläufe

  7. Elektromobilität

    In Norwegen fehlen Ladesäulen

  8. Metroid Samus Returns im Kurztest

    Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin

  9. Encrypted Media Extensions

    Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

  10. TP Link Archer CR700v

    Einziger AVM-Konkurrent bei Kabelroutern gibt auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

Edge Computing: Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
Edge Computing
Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  1. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger
  2. DDoS 30.000 Telnet-Zugänge für IoT-Geräte veröffentlicht
  3. Deutsche Telekom Narrowband-IoT-Servicepakete ab 200 Euro

Kein App Store mehr: iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
Kein App Store mehr
iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
  1. Betriebssystem Apple veröffentlicht Goldmaster für iOS, tvOS und WatchOS
  2. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro
  3. Apple iPhone 8 und iPhone 8 Plus lassen sich drahtlos laden

  1. Re: Meine Vision sieht anders aus...

    thinksimple | 19:07

  2. Letzten Sa. bei MM für EUR 90 ein bq Aquaris X5...

    MarioWario | 19:05

  3. Re: 2 GB Arbeitsspeicher = von vorgestern

    SchmuseTigger | 19:03

  4. Re: Matrix

    devzero | 19:01

  5. Re: Gibt es Solaris / Sparc Malware?

    SchmuseTigger | 19:00


  1. 19:04

  2. 18:51

  3. 18:41

  4. 17:01

  5. 16:46

  6. 16:41

  7. 16:28

  8. 16:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel