Abo
  • Services:
Anzeige
Wonderboom und Boom 2 erhalten Alexa.
Wonderboom und Boom 2 erhalten Alexa. (Bild: Logitech)

Megaboom und Boom 2: Logitech bringt Alexa auf Ultimate-Ears-Lautsprecher

Wonderboom und Boom 2 erhalten Alexa.
Wonderboom und Boom 2 erhalten Alexa. (Bild: Logitech)

Die beiden Ultimate-Ears-Lautsprecher Megaboom und Boom 2 von Logitech können mit Amazons Alexa versehen werden. Wer allerdings das falsche Smartphone hat, kann die Neuerung nicht nutzen.

Logitech hat die App für die Ultimate-Ears-Lautsprecher Megaboom und Boom 2 aktualisiert. In der neuen Version der Android-App kann Amazons digitaler Assistent Alexa aktiviert werden. Danach können beide Lautsprechermodelle ähnlich wie ein Echo-Gerät verwendet werden. Für die Aktivierung von Alexa muss allerdings bei den Logitech-Lautsprechern immer erst ein Knopf gedrückt werden. Die Nutzung von Alexa auf Zuruf ist demnach nicht vorgesehen, der Komfort ist im Vergleich zu den Echo-Geräten eingeschränkt.

Anzeige

Oneplus- und Pixel-Smartphones werden nicht unterstützt

Nach Angaben von Logitech funktioniert die Alexa-Integration generell nur mit Android-Smartphones. Dabei werden jedoch einige Modelle nicht unterstützt. Wer ein Oneplus-Smartphone, ein Mate 9 von Huawei oder ein Pixel-Smartphone von Google besitzt, kann demnach Alexa auf den Ultimate-Ears-Lautsprechern nicht nutzen. Es ist nicht bekannt, warum die genannten Modelle nicht unterstützt werden. Offen ist auch, ob die Unterstützung für die genannten Geräte nachgereicht wird.

Die Aktualisierung der App scheint nicht immer reibungslos zu funktionieren, einige Anwender beklagen eine fehlende Alexa-Aktivierung. Hier kann es wohl helfen, die App-Daten und den Cache der App in den Android-Einstellungen zu löschen. Jedenfalls hat das bei Betroffenen geholfen, danach erschien die Alexa-Integration, die ansonsten nicht angezeigt wurde.

Mittels Alexa werden die Logitech-Geräte zu smarten Lautsprechern. Sie können eine Reihe von Fragen beantworten, etwa nach den Wetteraussichten, zu Sportergebnissen oder allgemeine Wissensfragen. Außerdem können Timer oder Alarme mit der Sprache aktiviert werden. Auch die Musiksteuerung ist mit der Sprache möglich und es lassen sich Einkaufslisten darüber mit Einträgen befüllen.

Keine Alexa-Integration für Wonderboom in Sicht

Beim Einsatz von Alexa auf Nicht-Amazon-Geräten ist zu beachten, dass neue Alexa-Funktionen oftmals zunächst nur für die eigenen Echo-Geräte bereitgestellt werden. Wer ein Alexa-fähiges Gerät hat, das nicht von Amazon stammt, muss damit rechnen, neue Alexa-Funktionen erst später nachgereicht zu bekommen.

Sowohl die Android-App für den Megaboom als auch die Android-App für den Boom 2 wurden entsprechend aktualisiert. Ob die Ultimate-Ears-Lautsprecher Boom, Roll und Roll 2 von Logitech ebenfalls mit Alexa ausgerüstet werden, ist nicht bekannt. Der dieses Jahr vorgestellte Ultimate-Ears-Lautsprecher Wonderboom bleibt von der Alexa-Integration hingegen wohl ausgeschlossen - denn Logitech bietet dafür keine App an, mit der eine Alexa-Zuordnung vorgenommen werden könnte.


eye home zur Startseite
uschigras 16. Aug 2017

Hi Jep ich auch Wenn ich sage "spiel Musik" und bekomme ich als Antwort, habe keine...

Youkai 16. Aug 2017

es geht sich wohl eher darum das man wenn man diese lautsprecher hat man sich nicht extra...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. VeriTreff GmbH, Ruhrgebiet
  2. über Duerenhoff GmbH, Raum Landsberg am Lech
  3. ASTERION Germany GmbH, Viernheim/Rüsselsheim
  4. OEDIV KG, Bielefeld


Anzeige
Top-Angebote
  1. 429,00€ statt 469,00€
  2. 62,90€ statt 69,90€
  3. (heute u. a. Fire-Tablets günstiger, DC-Filme und Serien reduziert, Sigma-Objektive reduziert)

Folgen Sie uns
       


  1. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  2. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  3. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

  4. Boston Dynamics

    Humanoider Roboter Atlas macht Salto rückwärts

  5. Projekthoster

    Github zeigt Sicherheitswarnungen für Projektabhängigkeiten

  6. Sicherheitslücke bei Amazon Key

    Amazons Heimlieferanten können Cloud Cam abschalten

  7. Luftfahrt

    China plant Super-Windkanal für Hyperschallflugzeuge

  8. Quad9

    IBM startet sicheren und datenschutzfreundlichen DNS-Dienst

  9. Intel

    Ice-Lake-Xeon ersetzt Xeon Phi Knights Hill

  10. Star Wars Jedi Challenges im Test

    Lichtschwertwirbeln im Wohnzimmer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

Orbital Sciences: Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
Orbital Sciences
Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
  1. Astronomie Erster interstellarer Komet entdeckt
  2. Jaxa Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond
  3. Nasa und Roskosmos Gemeinsam stolpern sie zum Mond

Ideenzug: Der Nahverkehr soll cool werden
Ideenzug
Der Nahverkehr soll cool werden
  1. 3D-Printing Neues Druckverfahren sorgt für bruchfesteren Stahl
  2. Autonomes Fahren Bahn startet selbstfahrende Buslinie in Bayern
  3. High Speed Rail Chinas Züge fahren bald wieder mit 350 km/h

  1. Re: Physikalisch kaum möglich!

    WonderGoal | 19:56

  2. Re: Wow und....Ehm...

    FreierLukas | 19:56

  3. Re: Nicht für den Straßenverkehr

    tingelchen | 19:55

  4. Re: Alder Swede....

    Jogibaer | 19:52

  5. Re: Frontantrieb...

    donadi | 19:47


  1. 19:05

  2. 17:08

  3. 16:30

  4. 16:17

  5. 15:49

  6. 15:20

  7. 15:00

  8. 14:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel