• IT-Karriere:
  • Services:

Meeting Owl Pro: Owl Labs bringt verbesserte Konferenzeule mit 1080p-Kamera

Die Meeting Owl Pro ist ein Konferenzssystem, mit dem Teams Videochats durchführen können. Im Vergleich zum Vorgänger hat sich die Auflösung der Kamera verbessert. Das System ist auch für Smart Meeting Room geeignet, das Konferenzen komfortabler machen soll.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Meeting Owl Pro behält ihre sonderbare Optik bei.
Die Meeting Owl Pro behält ihre sonderbare Optik bei. (Bild: Owl Labs)

Erst vor einem Jahr hat das Startup Owl Labs das Konferenzsystem Meeting Owl vorgestellt. Jetzt bringt das Unternehmen eine verbesserte Version heraus: Die Meeting Owl Pro. Die Grundidee und das Eulendesign mit zwei LED-Ringen bleiben dabei bestehen. Die Meeting Owl Pro ist ein zylinderförmiges System, das Personen in einem 360-Grad-Radius aufnimmt. Acht Mikrofone nehmen Konversationen in Konferenzen auf. Dabei soll die Hardware selbstständig erkennen, wer gerade im Raum spricht sowie Bild und Ton auf diese Person ausrichten. Die Pro-Variante zoomt zudem weiter entfernte Teilnehmer heran.

Stellenmarkt
  1. windream, Bochum
  2. nexnet GmbH, Berlin

Im Vergleich zur Standardversion verwendet die Meeting Owl Pro eine Kamera mit einer Auflösung von 1.080p. Sie soll sich für Räume von einer Größe von etwa 6 x 6 Metern eignen, was für größere Teams zu wenig sein könnte. Das Mikrofon nimmt dabei Stimmen in einem sechs Meter großen Radius auf. Ebenfalls neu: Die Pro-Version hat ein verbessertes Lautsprechersystem integriert, das aus drei einzelnen Lautsprechern besteht. Das System soll Gespräche damit lauter und klarer wiedergeben können.

Die Meeting Owl Pro wird in das Produkt Smart Meeting Room eingebunden. Dieses will das Unternehmen im Laufe des Jahres 2020 mit einigen Funktionen ausstatten. Das erste bereits integrierte ist der eingangs erwähnte automatische Zoom auf sprechende Konferenzteilnehmer. Im ersten Quartal 2020 soll es eine Analytics-Suite geben, mit der die Hardware in Konferenzräumen verwaltet werden kann. Das zweite Quartal soll ein Whiteboard für Remote Access bringen. Später im Jahr 2020 sind laut Entwickler weitere, bisher nicht genannte Funktionen geplant.

Die Meeting Owl Pro ist mit der eigenen Videochatsoftware, aber wohl auch mit gängigen Konferenzprogrammen wie Skype, Microsoft Teams, Slack und anderen kompatibel. Das System kostet 1.000 US-Dollar. Der Vorgänger ist derzeit mit 800 US-Dollar angegeben. Interessenten können das System 30 Tage lang testen und gegebenenfalls zurückschicken.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 106,68€ (Bestpreis!)
  2. 94,90€
  3. (u. a. Overwatch Legendary Edition für 18,99€, No Man's Sky für 20,99€, Star Wars Jedi...
  4. (aktuell u. a. Asus VG248QZ Monitor für 169,90€, Edifier R1280DB Lautsprecher 99,90€)

Folgen Sie uns
       


VW-Elektroautos aus Zwickau - Bericht

Der Volkswagen-Konzern will ab 2020 in Zwickau nur noch Elektroautos bauen - wir haben uns die Umstellung angesehen.

VW-Elektroautos aus Zwickau - Bericht Video aufrufen
Gardena: Open Source, wie es sein soll
Gardena
Open Source, wie es sein soll

Wenn Entwickler mit Zeitdruck nach Lösungen suchen und sich dann für Open Source entscheiden, sollte das anderen als Vorbild dienen, sagen zwei Gardena-Entwickler in einem Vortrag. Der sei auch eine Anleitung dafür, das Management von der Open-Source-Idee zu überzeugen - was auch den Nutzern hilft.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Linux-Kernel Machine-Learning allein findet keine Bugs
  2. KernelCI Der Linux-Kernel bekommt einheitliche Test-Umgebung
  3. Linux-Kernel Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Red Dead Redemption 2 für PC angespielt: Schusswechsel mit Startschwierigkeiten
Red Dead Redemption 2 für PC angespielt
Schusswechsel mit Startschwierigkeiten

Die PC-Version von Red Dead Redemption 2 bietet schönere Grafik als die Konsolenfassung - aber nach der Installation dauert es ganz schön lange bis zum ersten Feuergefecht in den Weiten des Wilden Westens.

  1. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 belegt 150 GByte auf PC-Festplatte
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 erscheint für Windows-PC und Stadia
  3. Rockstar Games Red Dead Online wird zum Rollenspiel

Need for Speed Heat im Test: Temporausch bei Tag und Nacht
Need for Speed Heat im Test
Temporausch bei Tag und Nacht

Extrem schnelle Verfolgungsjagden, eine offene Welt und viel Abwechslung dank Tag- und Nachtmodus: Mit dem Arcade-Rennspiel Heat hat Electronic Arts das beste Need for Speed seit langem veröffentlicht. Und das sogar ohne Mikrotransaktionen!
Von Peter Steinlechner

  1. Electronic Arts Need for Speed Heat saust durch Miami

    •  /