Abo
  • Services:
Anzeige
Simulation der Meeresströmungen: Rolle der Ozeane im Kohlenstoffkreislauf erforschen
Simulation der Meeresströmungen: Rolle der Ozeane im Kohlenstoffkreislauf erforschen (Bild: Nasa)

Meeresströmungen: Nasa macht tanzende Weltmeere sichtbar

Simulation der Meeresströmungen: Rolle der Ozeane im Kohlenstoffkreislauf erforschen
Simulation der Meeresströmungen: Rolle der Ozeane im Kohlenstoffkreislauf erforschen (Bild: Nasa)

Mit einem riesigen Rechenaufwand hat die Nasa Abertausende Meeresströmungen der Erde visualisiert. Videos zeigen das Zusammenspiel der Wassermassen.

Nie zuvor hat man das Rauschen der Meere so gesehen: Ob Golfstrom, zirkulierende Wassermassen entlang der Kanaren oder der Japanstrom Kuroshio - erstmals zeigt eine Visualisierung die Oberflächenströmungen der Ozeane des Planeten. Das Goddard Space Flight Center der US-Weltraumbehörde Nasa hat die wirbelnden Gewässer als Video veröffentlicht: in einer kurzen dreiminütigen und einer längeren, rund 20-minütigen simulierten Kamerafahrt um die Erde.

Anzeige

Zu sehen sind Zehntausende Ozeanzirkulationen, die auf Daten gleich mehrerer Beobachtungssatelliten und Messsysteme sowie Modellberechnungen beruhen. Neben optischen Aufnahmen, Temperatur- und Gravitationsdaten flossen auch Höhenmessungen von Radaranlagen in die Berechnungen ein. Das Ergebnis ist ein simulierter Flug über die Erde in einem Zeitraum von Juni 2005 bis Dezember 2007.

Koordiniert wurde der Blick auf die Weltmeere von dem Nasa-Projekt Ecco (Estimating the Circulation and Climate of the Ocean). Daran arbeiten Forscher des Massachusetts Institute of Technology im amerikanischen Cambridge mit Wissenschaftlern des Jet Propulsion Laboratory im kalifornischen Pasadena. Errechnet wurde die Simulation der Meeresströmungen von dem Nasa-Supercomputer Pleiades, einem der schnellsten Rechnersysteme der Welt.

Wirbel beruhen größtenteils auf tatsächlichen Messdaten

Die Daten, die die Ecco-Forscher sammeln, werden dazu verwendet, um etwa die Rolle der Ozeane im Kohlenstoffkreislauf zu erforschen. Sie helfen außerdem dabei, die derzeitige Entwicklung der polaren Ozeane zu beobachten.

Die Visualisierung kann allerdings nur die größten Strömungen veranschaulichen. Das sei nach Informationen der Nasa allein schon wegen der Auflösung in der Gesamtheit anders kaum möglich. Dadurch würden manche der größeren Ozeanzirkulationen auch etwas gleichmäßiger wirken als sie tatsächlich sind. Einmalig sei aber, dass die Wirbel größtenteils auf tatsächlichen Messdaten beruhen. Allein die Strömungen in kleineren Küstengebieten wurden von einem Klimamodell erzeugt.


eye home zur Startseite
PanicMan 19. Apr 2012

...muss ja immens sein! Die Rotationsenergie und Gravitation schließen wir hier mal aus...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Berlin
  2. Allianz Lebensversicherungs-AG, Stuttgart
  3. NEW AG, Mönchengladbach
  4. Daimler AG, Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. 59,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 117€)
  2. 29,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Streaming

    Netflix gewinnt weiter Millionen Neukunden

  2. Zusammenlegung

    So soll das Netz von O2 einmal aussehen

  3. Kohlendioxid

    Island hat ein Kraftwerk mit negativen Emissionen

  4. Definitive Edition

    Veröffentlichung von Age of Empires kurzfristig verschoben

  5. Elex im Test

    Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

  6. Raven Ridge

    HP bringt Convertible mit AMDs Ryzen Mobile

  7. Medion E6436 und P10602

    Preiswertes Notebook und Tablet bei Aldi Süd

  8. Smartphone mit KI

    Huawei stellt neues Mate 10 Pro für 800 Euro vor

  9. KRACK

    WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  10. Medion Akoya E2228T

    280-Euro-Convertible von Aldi hat 1080p



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

Elektromobilität: Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
Elektromobilität
Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
  1. World Solar Challenge Regen in Australien verdirbt Solarrennern den Spaß
  2. Ab 2030 EU-Komission will Elektroauto-Quote
  3. Mit ZF und Nvidia Deutsche Post entwickelt autonome Streetscooter

  1. Re: Paranoid?

    berritorre | 02:18

  2. Re: "In Süddeutschland ist die Integration...

    cicero | 02:18

  3. Re: Sattelite habe ich auch mal getestet

    berritorre | 02:14

  4. Re: 1 Mio klar

    berritorre | 02:07

  5. Re: Mietzahlungen der Telekom?

    berritorre | 02:06


  1. 23:03

  2. 19:01

  3. 18:35

  4. 18:21

  5. 18:04

  6. 17:27

  7. 17:00

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel