Abo
  • Services:

Medizin: Tricorderartiger Sensor erfasst Vitaldaten

Ein Tricorder, der auf die Haut aufgesetzt wird und den Gesundheitszustand erfasst: Das ist das Ziel von Forschern aus Kalifornien. Der erste Prototyp erfasst zwei Parameter - und kann damit schon mehr als die meisten handelsüblichen Sensoren.

Artikel veröffentlicht am ,
Sensor auf der Brust: Athleten können ihre Leistung steigern.
Sensor auf der Brust: Athleten können ihre Leistung steigern. (Bild: Jacobs School of Engineering/UC San Diego)

US-Forscher haben einen Sensor entwickelt, der auf die Haut aufgesetzt wird und zwei Parameter im Körper misst. In kommende Versionen sollen weitere Sensoren integriert werden, die mehr Daten erfassen. Anwendungen sehen die Entwickler im Sport und in der Medizin.

Stellenmarkt
  1. DGQ Service GmbH über Dr. Heimeier & Partner Management- und Personalberatung GmbH, Frankfurt am Main
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Neustadt an der Weinstraße

Zu dem System, das auf den Brustkasten aufgesetzt wird, gehört eine kleine Platine mit der Elektronik und den Sensoren. Außerdem verfügt es über einen Bluetooth-Chip, um die Sensordaten drahtlos in Echtzeit auf ein Smartphone, eine Smartwatch oder einen Computer zu übertragen.

Der Sensor erfasst zwei Parameter

Der Sensor misst den Herzschlag sowie den Milchsäuregehalt, ein biochemisches Kennzeichen für körperliche Aktivität. Die handelsüblichen Sensoren erfassten normalerweise nur ein Signal, Schritte etwa oder den Herzschlag, schreiben die Forscher von der Universität von Kalifornien in der Fachzeitschrift Nature Communications. Da ihr Sensor ein biochemisches und ein elektrophysiologisches Signal erfasse, ermögliche er eine "weit umfassendere Fitness-Überwachung", als sie mit nur einem Sensor möglich wäre.

Anwendungen sehen die Forscher um Joseph Wang und Patrick Mercier unter anderem in der Medizin und beim Sport: Herzpatienten könnten damit dauerhaft beobachtet werden. Athleten könnten den Sensor einsetzen, um ihre Leistung zu steigern.

Im nächsten Schritt wollen die Forscher das System verbessern. Dann sollen Sensoren für weitere Parameter hinzukommen. "Ein übergeordnetes Ziel unserer Forschung ist es, ein tragbares, tricorderähnliches Gerät zu bauen, das gleichzeitig eine ganze Reihe von chemischen, physischen und elektrophysiologischen Signalen den ganzen Tag über messen kann", sagt Mercier. Ihr Prototyp sei "ein wichtiger erster Schritt, der zeigt, dass dies möglich ist."



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate kaufen
  2. und 25€ Steam-Gutschein erhalten
  3. 449€

onkel_joerg 24. Mai 2016

OK, hatte nur den bei nature beim Wickel. Aber trotzdem, der Tricorder...

plutoniumsulfat 24. Mai 2016

In diesem Thread wird eine spannende und angeregte Diskussion geführt [ ]

serra.avatar 24. Mai 2016

er ist tot Jim ... kann meiner jetzt schon ;P


Folgen Sie uns
       


Detroit Become Human - Livestream

Detroit: Become Human hat unseren Chat und Livestreamer Michael Wieczorek überzeugt. Immer wieder und wieder wollten wir wissen, wie es in dem spannenden Sci-Fi-Krimi in unserer(?) Zukunft weitergeht.

Detroit Become Human - Livestream Video aufrufen
Gemini PDA im Test: 2004 ist nicht 2018
Gemini PDA im Test
2004 ist nicht 2018

Knapp über ein Jahr nach der erfolgreichen Finanzierung hat das Startup Planet Computers mit der Auslieferung seines Gemini PDA begonnen. Die Tastatur ist gewöhnungsbedürftig, längere Texte lassen sich aber mit Geduld durchaus damit tippen. Die Frage ist: Brauchen wir heute noch einen PDA?
Ein Test von Tobias Költzsch und Sebastian Grüner

  1. Atom Wasserfestes Mini-Smartphone binnen einer Minute finanziert
  2. Librem 5 Freies Linux-Smartphone wird größer und kantig
  3. Smartphone-Verkäufe Xiaomi erobert Platz vier hinter Huawei, Apple und Samsung

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  2. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren
  3. Elektromobilität Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig

Sony: Ein Kuss und viele Tode
Sony
Ein Kuss und viele Tode

E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
  2. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One
  3. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan

    •  /