• IT-Karriere:
  • Services:

Medizin: Diagnosehandschuh für jedermann

Selbstdiagnose mit Sensorhandschuh - das ist das Ziel der Entwickler von Med Sensation. Sie haben einen mit Sensoren bestückten Handschuh entwickelt, der Veränderungen im Körper erkennen soll.

Artikel veröffentlicht am ,
Sensorhandschuh Med Sensation: künftig mit Ultraschallsensoren
Sensorhandschuh Med Sensation: künftig mit Ultraschallsensoren (Bild: Med Sensation)

Med Sensation heißt ein Handschuh, mit dem auch Laien medizinische Untersuchungen durchführen sollen. Er ist mit Sensoren ausgestattet, die Veränderungen im Körper, etwa Geschwüre, erkennen sollen.

Stellenmarkt
  1. Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, Erlangen, Oberschleißheim bei München
  2. Hays AG, Ansbach

Vorbild für den Diagnosehandschuh war der Tricorder aus der Star-Trek-Filmreihe: Bordarzt Leonard "Pille" McCoy scannt damit einen Patienten und weiß, was diesem fehlt. Ein vergleichbares Gerät zu entwickeln, war das Ziel von Andrew Bishara, Elishai Ezra und Fransiska Hadiwidjana.

Sensoren im Handschuh

In den Handschuh sind verschiedene Sensoren integriert, wie Druck-, Temperatur-, Vibrations- und Schallsensoren. Dazu kommen ein Accelerometer und ein Summer, der einen Alarmton abgibt, wenn die Sensoren auf eine Veränderung im Gewebe stoßen. Der nächste Prototyp soll zusätzlich über Ultraschallsensoren verfügen. Die Daten werden drahtlos an einen Computer übertragen. Ziel sei, Berührung zu messen, erklärte Ezra dem US-Wirtschaftsmagazin Fast Company.

Der Handschuh soll künftig jedermann ermöglichen, durch Abtasten eine Krankheit oder eine Verletzung zu diagnostizieren, etwa eine Sportverletzung oder geschwollene Lymphkonten. Auch eine Diagnose von Brustkrebs oder Herzklappenveränderungen soll damit möglich sein.

Version für Endkunden

Die Entwickler sollen zunächst das System im medizinischen Bereich vermarkten. In der Ausbildung könnte es beispielsweise dazu benutzt werden, die Fähigkeit zu trainieren, durch Abtasten Krankheiten zu diagnostizieren. Im nächsten Schritt könnte der Handschuh dann fester Bestandteil in der Praxis werden. Schließlich soll eine Version für Endkunden entwickelt werden, mit der diese selbst Untersuchungen durchführen können.

Med Sensation entstand an der Singularity University, die der Futurologe Ray Kurzweil und Peter Diamandis, der Vorsitzende der X-Prize-Foundation, 2009 gegründet haben. Der Handschuh wurde im Rahmen des Graduate Studies Program entwickelt. Das sieht vor, dass eine Entwicklung in den kommenden zehn Jahren einen positiven Einfluss auf das Leben von einer Milliarde Menschen hat.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (bis 21. Januar)
  2. 124€ inkl. Direktabzug (Vergleichspreis 149€)
  3. (u. a. mit Speicherangeboten, z. B. Crucial BX500 1 TB für 77€, SanDisk Ultra NVMe SSD 1 TB...
  4. (u. a. Microsoft 365 Family | 6 Nutzer | Mehrere PCs/Macs, Tablets und mobile Geräte | 1...

Brand 25. Aug 2012

Der Diagnosehandschuh erinnert mich eher an den von Dr. Heller in Earth 2. Die trug...

keiner 25. Aug 2012

Google Smart Gloves :) http://fs01.androidpit.info/userfiles/2692059/image/Blog/google...


Folgen Sie uns
       


Mario Kart Live - Test

In Mario Kart Live fährt ein Klempner durch unser Wohnzimmer.

Mario Kart Live - Test Video aufrufen
USA: Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören
USA
Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören

Github wirft einen Juden raus, der vor Nazis warnt, weil das den Betrieb stört. Das ist moralisch verkommen - wie üblich im Silicon Valley.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Handyortung Sinnloser Traum vom elektronischen Zaun gegen Corona
  2. CD Projekt Red Crunch trifft auf Cyberpunk 2077
  3. Open Source Niemand hat die Absicht, Sicherheitslücken zu schließen

Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
Boeing 737 Max
Neustart mit Hindernissen

Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
  2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
  3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing

Westküste 100: Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll
Westküste 100
Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll

An der Nordseeküste stehen die Windräder auch bei einer frischen Brise oft still. Besser ist, mit dem Strom Wasserstoff zu erzeugen. Das Reallabor Westküste 100 testet das.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. 450 MHz Energiewirtschaft gewinnt Streit um Funkfrequenzen
  2. Energiewende Statkraft baut Schwungradspeicher in Schottland

    •  /