• IT-Karriere:
  • Services:

Medion X15515: Aldi verkauft 4K-Dolby-Vision-TV für 300 Euro

Für diesen Preis ist die geringe maximale Helligkeit des 4K-Medion-Fernsehers mit 55 Zoll Diagonale akzeptabel.

Artikel veröffentlicht am ,
Medion X15515
Medion X15515 (Bild: Medion)

Ab dem 25. Juni 2020 steht der Medion X15515 für 300 Euro bei Aldi Nord und Aldi Süd in den Filialen: Der 4K-Fernseher weist eine Diagonale von 55 Zoll auf und unterstützt aktuelle Standards wie HDR10 sowie das technisch ausgefeiltere Dolby Vision. Der Medion X15515 ähnelt damit dem erst vor einigen Monaten angebotenen Medion X15060, der jedoch nur auf 50 Zoll kam.

Stellenmarkt
  1. Zech Management GmbH, Bremen
  2. ARNOLD IT Systems GmbH & Co. KG, Freiburg

Der aktuelle Medion X15515 unterstützt eine 4K-UHD-Auflösung, zeigt also 3.840 x 2.160 Pixel. Das Panel nutzt LC-Technik, wobei Medion von Micro Dimming für die LED-Hintergrundbeleuchtung spricht. Dahinter verbirgt sich zumindest beim Vorgänger tatsächlich Local Dimming für multiple Zonen statt klassisches Frame Dimming. Die maximale Helligkeit des Medion X15515 fällt mit 350 Candela pro Quadratmeter gerade für HDR- oder Dolby-Vision-Inhalte ziemlich dunkel aus.

Mit im 4K-Fernseher stecken ein Triple-TV-Tuner (DVB-T2 HD, DVB-C, DVB-S2), eine Schnittstelle für CI+ und ein WLAN-Modul. Zudem wird PVR (Personal Video Recorder) für das Aufzeichnen von Sendungen per USB-Stick oder externer HDD/SSD unterstützt. Apps wie Amazon Prime Video und Netflix sind vorinstalliert, HbbTV kann genutzt werden. Der Medion X15515 hat einen RJ-45-Port, vier HDMI-2.0-Eingänge mit HDCP-2.2-Inhalteschutz, zwei USB-A, einen VGA, einen AV-In-Cinch, einen SPDIF und eine 3,5-mm-Klinke für Audio; allerdings wird kein Bluetooth unterstützt.

Neben dem Medion X15515 verkaufen Aldi Nord und Aldi Süd den Medion X16500. Dieser weist eine Diagonale von 65 Zoll auf und nutzt ebenfalls ein LCD mit Frame Dimming sowie bis zu 350 Nits maximaler Helligkeit. Der Medion X16500 kostet 550 Euro und wird ab dem 25. Juni 2020 in den Filialen von Aldi Süd sowie im Onlineshop des Discounters angeboten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-67%) 9,99€
  2. 46,99€
  3. (-15%) 46,74€
  4. 4,99€

Eierspeise 16. Jun 2020 / Themenstart

Ja, die meine ich. Die Maussteuerung ist allerdings wirklich genial.

ms (Golem.de) 16. Jun 2020 / Themenstart

Vesa und A+

TrollNo1 16. Jun 2020 / Themenstart

LOL Ich hab ungelogen vor zwei Minuten auf Youtube den heute-show Beitrag dazu gesehen.

Pay2Win 15. Jun 2020 / Themenstart

Die Frage die ich mir stelle ist ist dieser Fernseher überhaupt zum zocken geeignet wie...

ms (Golem.de) 15. Jun 2020 / Themenstart

Im verlinkten Test steht vollflächig, was FALD entspricht meinem Sprachverständnis nach.

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Preiswerte Notebooks im Test - Acer vs. Medion vs. Trekstor

Golem.de hat preiswerte Geräte von drei Herstellern getestet. Es treten an: Acer, Medion und Trekstor. Die Bedingung: Der Kaufpreis soll unter 400 Euro liegen.

Preiswerte Notebooks im Test - Acer vs. Medion vs. Trekstor Video aufrufen
Energiewende: Schafft endlich das Brennstoffzellenauto ab!
Energiewende
Schafft endlich das Brennstoffzellenauto ab!

Sie sind teurer und leistungsschwächer als E-Autos und brauchen dreimal so viel Strom. Der Akku hat gewonnen. Wasserstoff sollte für Chemie benutzt werden.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Hyundai Nexo Wasserdampf im Rückspiegel
  2. Brennstoffzellenauto Bayern will 100 Wasserstofftankstellen bauen
  3. Elektromobilität Daimler und Volvo wollen Brennstoffzellen für Lkw entwickeln

PC-Hardware: Das kann DDR5-Arbeitsspeicher
PC-Hardware
Das kann DDR5-Arbeitsspeicher

Vierfache Kapazität, doppelte Geschwindigkeit: Ein Überblick zum DDR5-Speicher für Server und Desktop-PCs.
Ein Bericht von Marc Sauter


    Threefold: Die Idee vom dezentralen Peer-to-Peer-Internet
    Threefold
    Die Idee vom dezentralen Peer-to-Peer-Internet

    Wie mit Blockchain, autonomem Ressourcenmanagement und verteilter Infrastruktur ein gerechteres Internet entstehen soll.
    Von Boris Mayer

    1. Hamsterkäufe App soll per Blockchain Klopapiermangel vorbeugen

      •  /