Abo
  • Services:

Medion: Tablet mit UMTS-Modem kostet 130 Euro bei Aldi Nord

Ab dem 20. Oktober 2016 bietet Medion bei Aldi Nord ein Android-Tablet an, das bei einem Preis von 130 Euro ein eingebautes UMTS-Modem bietet. Von der Hardware sollten Käufer sonst aber nicht allzu viel erwarten.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Medion E6912 E-Tab
Das Medion E6912 E-Tab (Bild: Medion)

Medion bietet ab dem 20. Oktober 2016 in den Märkten von Aldi Nord ein Tablet im Einsteigersegment an: Das E6912 E-Tab wird für 130 Euro verkauft und hat ein 6,95 Zoll großes Display sowie ein eingebautes UMTS-Modem.

  • Das Medion E6912 E-Tab (Bild: Medion)
Das Medion E6912 E-Tab (Bild: Medion)
Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Reutlingen
  2. Klinikum rechts der Isar der TU München, München

Das IPS-Display hat eine Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln. Die Pixeldichte beträgt demnach nur 211 ppi, weshalb Bildschirminhalte nicht allzu scharf angezeigt werden dürften. Im Inneren arbeitet ein nicht näher benannter Quad-Core-Prozessor mit einer Taktrate von 1,3 GHz. Der Arbeitsspeicher ist 1 GByte groß, womit das Tablet bei anspruchsvolleren Anwendungen schnell an seine Grenzen kommen dürfte.

8 GByte Flash-Speicher und UMTS-Modem

Der eingebaute Flashspeicher ist mit 8 GByte klein, ein Steckplatz für Micro-SD-Karten bis zu einer Größe von 128 GByte ist vorhanden. Das Tablet unterstützt WLAN nach 802.11a/b/g/n und UMTS, in das Modem passt eine Micro-SIM-Karte. Bluetooth läuft in der Version 4.0.

Der Akku des Tablets hat eine Nennladung von 3.000 mAh. Medion macht keine Angaben zur Laufzeit. Ausgeliefert wird das Gerät mit Android 6.0. Ein spezieller Lesemodus soll das Lesen von Büchern auf dem Tablet erleichtern, unter anderem mit einer Cloud-Anbindung, einer individuell regelbaren Helligkeit und verschiedenen Hintergründen - also nichts, was andere Reader-Apps nicht auch können.

Im Kaufpreis von 130 Euro ist ein 10-Euro-Gutschein für Aldi Life E-Books enthalten, zudem 10 Euro Startguthaben für Aldi Talk und 60 Tage Gratisnutzung der Musik-Flatrate von Aldi Life Musik. Danach kostet der Service 8 Euro im Monat und ist monatlich kündbar.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 209,90€ + Versand (Bestpreis!)
  2. (u. a. Canon PowerShot SX620 HS + Speicherkarte + Tasche für 133€ - Einzelpreis Kamera im...
  3. für 59,99€ vorbestellbar
  4. (u. a. PlayStation Plus Mitgliedschaft 12 Monate für 47,99€)

fuzzy 12. Okt 2016

150 PPI vergisst man nicht. Der Schrift-Renderer in Android funktioniert mit niedrigen...

TeslasErbe 12. Okt 2016

Das Problem ist nicht Aldi, die die Dinger so ein- und verkaufen. Das Problem ist der...

Desertdelphin 11. Okt 2016

... Und will seine Technik wieder. 1,3 GHz mediatek oder sogar rock dings Chip...

root666 11. Okt 2016

Alles inklusive 7" sind keine Bildschirme sondern Gucklöcher? Also alle...


Folgen Sie uns
       


Huawei Mate 20 Pro - Hands on

Huaweis neues Mate 20 Pro hat eine neue Dreifachkamera, die zusätzlich zum Weitwinkel- und Teleobjektiv jetzt noch ein Ultraweitwinkelobjektiv bietet. In einem ersten Kurztest macht das neue Smartphone einen guten Eindruck.

Huawei Mate 20 Pro - Hands on Video aufrufen
Aufbruch zum Mond: Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten
Aufbruch zum Mond
Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten

Hollywood-Romantiker Damien Chazelle (La La Land) möchte sich mit Aufbruch zum Mond der Person Neil Armstrong annähern, fördert dabei aber kaum Spannendes zutage. Atemberaubend sind wie im wahren Leben dagegen Armstrongs erste Schritte auf dem Mond, für die alleine sich ein Kinobesuch sehr lohnt - der Film startet am Donnerstag.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Solo - A Star Wars Story Gar nicht so solo, dieser Han
  2. The Cleaners Wie soziale Netzwerke ihre Verantwortung outsourcen
  3. Filmkritik Ready Player One Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke

15 Jahre Extreme Edition: Als Intel noch AMD zuvorkommen musste
15 Jahre Extreme Edition
Als Intel noch AMD zuvorkommen musste

Seit 2003 verkauft Intel seine CPU-Topmodelle für Spieler und Enthusiasten als Extreme Edition. Wir blicken zurück auf 15 Jahre voller zweckentfremdeter Xeon-Chips, Mainboards mit Totenschädeln und extremer Prozessoren, die mit Phasenkühlung demonstriert wurden.
Von Marc Sauter

  1. Quartalszahlen Intel legt 19-Milliarden-USD-Rekord vor
  2. Ryan Shrout US-Journalist wird Chief Performance Strategist bei Intel
  3. Iris GPU Intel baut neuen und schnelleren Grafiktreiber unter Linux

Interview Alienware: Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!
Interview Alienware
"Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"

Selbst bauen oder Komplettsystem kaufen, die Zukunft von Raytracing und was E-Sport-Profis über Hardware denken: Golem.de hat im Interview mit Frank Azor, dem Chef von Alienware, über PC-Gaming gesprochen.
Von Peter Steinlechner

  1. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden
  2. Dell Intel Core i9 in neuen Alienware-Laptops ab Werk übertaktet

    •  /