Abo
  • IT-Karriere:

Medion S10352: 10-Zoll-Tablet mit LTE-Funktion für 180 Euro

Aldi-Süd verkauft kommende Woche ein 10-Zoll-Tablet mit LTE-Funktion für 180 Euro. Tablets in der Größe mit LTE-Funktion sind ansonsten deutlich teurer. Bei der Ausstattung muss der Käufer aber einige Abstriche machen.

Artikel veröffentlicht am ,
Medions S10352 ab 25. Februar bei Aldi-Süd
Medions S10352 ab 25. Februar bei Aldi-Süd (Bild: Medion)

In den Filialen von Aldi-Süd soll es ab dem 26. Februar 2016 das Medion S10352 geben: Das 10-Zoll-Tablet hat als Besonderheit ein LTE-Modul und wird auch gleich mit einer Aldi-SIM-Karte verkauft. Nach Aussage von Medion ist es das erste Tablet des Herstellers mit LTE-Funktion.

  • Medion S10352 mit LTE-Funktion (Bild: Medion)
  • Medion S10352 mit LTE-Funktion (Bild: Medion)
  • Medion S10352 mit LTE-Funktion (Bild: Medion)
  • Medion S10352 mit LTE-Funktion (Bild: Medion)
  • Medion S10352 mit LTE-Funktion (Bild: Medion)
  • Medion S10352 mit LTE-Funktion (Bild: Medion)
  • Medion S10366 (Bild: Medion)
  • Medion S10366 (Bild: Medion)
  • Medion S10366 (Bild: Medion)
  • Medion S10366 (Bild: Medion)
  • Medion S10366 (Bild: Medion)
  • Medion S10366 (Bild: Medion)
  • Medion S10366 (Bild: Medion)
  • Medion S10366 (Bild: Medion)
Medion S10352 mit LTE-Funktion (Bild: Medion)
Stellenmarkt
  1. Hays AG, Frankfurt am Main
  2. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München

Das 10,1 Zoll große Display im S10352 hat eine Auflösung von lediglich 1.280 x 800 Pixeln, es sollte also nicht erwartet werden, dass Inhalte übermäßig scharf dargestellt werden. Ob das Display kratzfest ist oder ob aufgrund des niedrigen Preises darauf verzichtet wurde, ist nicht bekannt.

1 GByte Arbeitsspeicher und 16 GByte Flash-Speicher

Das Tablet läuft mit einem nicht näher spezifizierten Quad-Core-Prozessor, der eine Taktrate von 1,3 GHz bietet. Der Arbeitsspeicher ist lediglich 1 GByte groß und es gibt 16 GByte Flash-Speicher. Ein Steckplatz für Micro-SD-Karten bis zu einer Größe von 128 GByte ist eingebaut.

Die Kamera auf der Rückseite hat gerade mal 2 Megapixel und eignet sich damit nur für Schnappschüsse. Auch auf der Vorderseite ist eine 2-Megapixel-Kamera eingebaut. Neben der geringen Displayauflösung und dem geringen Arbeitsspeicher sind das die entscheidenden Nachteile des geringen Preises. Das Tablet steckt in einem 256 x 155 x 10 mm großen Metallgehäuse und wiegt 635 Gramm.

Tablet mit Android 5.1

Das Medion-Tablet unterstützt neben LTE auch Single-Band-WLAN nach 802.11b/g/n sowie Bluetooth 4.0 und hat einen GPS-Empfänger. Einen NFC-Chip hat das Gerät nicht. Ausgeliefert wird das Tablet mit Android 5.1 alias Lollipop. Die Oberfläche entspricht weitestgehend der Stock-Android-Version, so dass seitens Medion wenige Änderungen daran vorgenommen wurden. Das Tablet hat einen 8.000-mAh-Akku, zur Akkulaufzeit liegen keine Daten vor.

Das Medion S10352 soll ab dem 25. Februar 2016 in allen Aldi-Süd-Filialen zum Preis von 180 Euro verfügbar sein. Mitgeliefert werden ein USB-Host-Kabel und eine Prepaid-SIM-Karte von Aldi Talk mit 10 Euro Startguthaben. Außerdem gibt es für 30 Tage testweise die Internet Flatrate L mit einem ungedrosselten Datenvolumen von 1,5 GByte kostenlos dazu.

Aldi-Nord bietet ein anderes 10-Zoll-Tablet

Am gleichen Tag gibt es auch bei Aldi-Nord ein 10-Zoll-Tablet, aber ein anderes Modell: Das Medion S10366 entspricht technisch dem S10364, allerdings erscheint es jetzt gleich mit Android 5.1 alias Lollipop.

  • Medion S10352 mit LTE-Funktion (Bild: Medion)
  • Medion S10352 mit LTE-Funktion (Bild: Medion)
  • Medion S10352 mit LTE-Funktion (Bild: Medion)
  • Medion S10352 mit LTE-Funktion (Bild: Medion)
  • Medion S10352 mit LTE-Funktion (Bild: Medion)
  • Medion S10352 mit LTE-Funktion (Bild: Medion)
  • Medion S10366 (Bild: Medion)
  • Medion S10366 (Bild: Medion)
  • Medion S10366 (Bild: Medion)
  • Medion S10366 (Bild: Medion)
  • Medion S10366 (Bild: Medion)
  • Medion S10366 (Bild: Medion)
  • Medion S10366 (Bild: Medion)
  • Medion S10366 (Bild: Medion)
Medion S10366 (Bild: Medion)

Das Tablet kostet weiterhin 200 Euro, hat ein Full-HD-Display, 2 GByte Arbeitsspeicher und 32 GByte Flash-Speicher sowie einen Infrarotsender und einen HDMI-Anschluss. Eine LTE-Funktion hat das Tablet weiterhin nicht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Proctrap 16. Feb 2016

Die Huntergrunddienste kann ich unter CyanogenMod direkt abschalten, womit sich die Apps...

bLaNG_one 16. Feb 2016

Ich nutze jetzt schon seit Jahren die AldiTalk Internet-Flat. 5GB für 15¤ im Monat ohne...


Folgen Sie uns
       


Boses Noise Cancelling Headphones 700 im Vergleich

Wir haben die ANC-Leistung von drei ANC-Kopfhörern miteinander verglichen. Wir ließen Boses neue Noise Cancelling Headphones 700 gegen Boses Quiet Comfort 35 II und Sonys WH-1000XM3 antreten.

Boses Noise Cancelling Headphones 700 im Vergleich Video aufrufen
IMHO: Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
IMHO
Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus

Die technischen Werte der beiden elektrischen Porsche Taycan-Versionen sind beeindruckend. Viele werden sie als "Tesla-Killer" bezeichnen. Doch preislich peilt Porsche damit eine extrem kleine Zielgruppe an: Ein gut ausgestatteter Turbo S kostet 214.000 Euro.
Ein IMHO von Dirk Kunde

  1. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming
  2. IMHO Valve, so geht es nicht weiter!
  3. Onlinehandel Tesla schlägt Kaufinteressenten die Ladentür vor der Nase zu

IT-Studium: Kein Abitur? Kein Problem!
IT-Studium
Kein Abitur? Kein Problem!

Martin Fricke studiert Informatik, obwohl er kein Abitur hat. Das darf er, weil Universitäten Berufserfahrung für die Zulassung anerkennen. Davon profitieren Menschen wie Unternehmen gleichermaßen.
Von Tarek Barkouni

  1. IT Welches Informatikstudium passt zu mir?
  2. Bitkom Nur jeder siebte Bewerber für IT-Jobs ist weiblich

Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
Manipulierte Zustimmung
Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
  2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
  3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

    •  /