Abo
  • Services:

Medion: Multimedia-Notebooks mit Intel-Vierkernern kosten wenig

Neuer Intel-Prozessor und dedizierte Nvidia-Grafik: Medion hat neue Notebooks für wenig Geld mit viel Hardware vorgestellt. Im Gegenzug müssen Nutzer eine wahrscheinlich sehr kurze Akkulaufzeit in Kauf nehmen.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Medion Erazer P7651 ist eines der neuen Medion-Notebooks.
Das Medion Erazer P7651 ist eines der neuen Medion-Notebooks. (Bild: Medion)

In diesem Jahr hat Medion wieder neue Notebooks für Kunden mit begrenztem Budget vorgestellt. Vier Notebooks werden mit Intels Kaby-Lake-Refresh-Prozessoren der achten Generation ausgestattet. Das bedeutet, dass Medion in der Theorie leistungsfähigere Systeme für den gleichen Preis anbieten kann.

  • Medion Erazer P6689 (Bild: Medion)
  • Medion Erazer P6689 (Bild: Medion)
  • Medion Erazer P6689 (Bild: Medion)
  • Medion Erazer P6689 (Bild: Medion)
  • Medion Erazer P6689 (Bild: Medion)
  • Medion Erazer P6689 (Bild: Medion)
  • Medion Erazer P6689 (Bild: Medion)
  • Medion Erazer P7651 (Bild: Medion)
  • Medion Erazer P7651 (Bild: Medion)
  • Medion Erazer P7651 (Bild: Medion)
  • Medion Erazer P7651 (Bild: Medion)
  • Medion Erazer P7651 (Bild: Medion)
  • Medion Erazer P7651 (Bild: Medion)
  • Medion Erazer P7651 (Bild: Medion)
  • Medion Erazer P7651 (Bild: Medion)
  • Medion Erazer P7651 (Bild: Medion)
  • Medion P6687 (Bild: Medion)
  • Medion P6687 (Bild: Medion)
  • Medion P6687 (Bild: Medion)
  • Medion P6687 (Bild: Medion)
  • Medion P7649 (Bild: Medion)
  • Medion P7649 (Bild: Medion)
  • Medion P7649 (Bild: Medion)
  • Medion P7649 (Bild: Medion)
  • Medion P7649 (Bild: Medion)
Medion P6687 (Bild: Medion)
Stellenmarkt
  1. ENSO Energie Sachsen Ost AG, Dresden
  2. EWE Aktiengesellschaft, Cappeln

Das liegt daran, dass die neuen Intel-Prozessoren jetzt auch für Notebooks vier Kerne haben. Im neuen Medion P6697 wird etwa ein Core i7-8550U verbaut. Dazu kommen maximal 512 GByte SSD-Speicher und 16 GByte DDR4-Arbeitsspeicher. Dazu kann eine 2-TByte-HDD verbaut werden. Das Notebook hat auch eine dedizierte Nvidia MX150-Grafikkarte integriert, die im Prinzip eine umbenannte GT 1030 ist.

Das Display misst 15,6 Zoll und hat eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln. Die Tastatur ist mit blauen LEDs hintergrundbeleuchtet. Der Akku sollte mit 44 Wattstunden bei dieser Hardware nicht sehr lange halten. An den Gehäuseseiten sind vier USB-A-Anschlüsse - davon zwei USB-3.1- und zwei USB-2.0-Buchsen, ein RJ45-Ethernet-Port und HDMI angebracht.

Ähnliches Notebook mit VGA-Anschluss

Das Medion P7649 nutzt den gleichen Vierkernprozessor, jedoch eine Nvidia GTX 940M als Grafikkarte. Ansonsten sind die gleichen Hardwarekonfigurationen möglich. Sogar der Akku bleibt mit 44 Wattstunden gleich. Der Bildschirm dieses Gerätes misst 17,3 Zoll und hat ebenfalls eine Full-HD-Aufösung. Ungewöhnlich: Das Notebook spart einen USB-3.0-Anschluss ein, um Platz für einen VGA-Port zu schaffen.

  • Medion Erazer P6689 (Bild: Medion)
  • Medion Erazer P6689 (Bild: Medion)
  • Medion Erazer P6689 (Bild: Medion)
  • Medion Erazer P6689 (Bild: Medion)
  • Medion Erazer P6689 (Bild: Medion)
  • Medion Erazer P6689 (Bild: Medion)
  • Medion Erazer P6689 (Bild: Medion)
  • Medion Erazer P7651 (Bild: Medion)
  • Medion Erazer P7651 (Bild: Medion)
  • Medion Erazer P7651 (Bild: Medion)
  • Medion Erazer P7651 (Bild: Medion)
  • Medion Erazer P7651 (Bild: Medion)
  • Medion Erazer P7651 (Bild: Medion)
  • Medion Erazer P7651 (Bild: Medion)
  • Medion Erazer P7651 (Bild: Medion)
  • Medion Erazer P7651 (Bild: Medion)
  • Medion P6687 (Bild: Medion)
  • Medion P6687 (Bild: Medion)
  • Medion P6687 (Bild: Medion)
  • Medion P6687 (Bild: Medion)
  • Medion P7649 (Bild: Medion)
  • Medion P7649 (Bild: Medion)
  • Medion P7649 (Bild: Medion)
  • Medion P7649 (Bild: Medion)
  • Medion P7649 (Bild: Medion)
Medion Erazer P6689 (Bild: Medion)

Zu den beiden Notebooks gibt es auch etwas leistungsfähigere Versionen mit dem Namenszusatz Erazer. Das Erazer P6689 hat statt der MX150-Grafikkarte eine Nvidia Geforce GTX 1050 mit 4 Gbyte Grafikspeicher verbaut, die für Spiele besser geeignet ist. Das Erazer P7651 verwendet ebenfalls eine GTX 1050 und kann bis zu 32 GByte RAM konfiguriert werden. Ansonsten sind die Geräte von der Hardware her gleich. Alle vier Notebooks werden mit dem Betriebssystem Windows 10 Home vorinstalliert ausgeliefert.

Alle vier Notebooks werden ab Oktober 2017 im deutschen Handel erscheinen. Das P7649 mit 15,6-Zoll-Display kostet ab 700 Euro. Für das 17,3 Zoll große P6687 verlangt Medion ab 680 Euro. Das 15,6-Zoll große Erazer P6689 beginnt bei 850 Euro, das größere Erazer P7651 startet bei 880 Euro.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-35%) 38,99€
  2. 19,99€
  3. 99,99€
  4. 1,29€

ASDF1 06. Dez 2017

Die technischen Daten mögen oberflächig betrachtet ja gut wirken aber die wesentlichen...

Der Held vom... 05. Sep 2017

Das ist ja ganz lustig und in einigen Fällen vermutlich auch zutreffend, aber der Gro...

superdachs 03. Sep 2017

Preislich klingt das ja sehr sehr verlockend. Hat jemand Erfahrungen zur...


Folgen Sie uns
       


Razer-Nommo-Chroma-Boxen - Test

Haartrockner oder doch Lautsprecher? Wir testen Razers Nommo-Chroma-Boxen und tendieren zu Ersterem.

Razer-Nommo-Chroma-Boxen - Test Video aufrufen
P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

    •  /