• IT-Karriere:
  • Services:

Medion Lifetab S9512: Dünnes 10-Zoll-Tablet mit Android 4 für 300 Euro

Aldi-Nord bietet diese Woche das Medion-Tablet Lifetab S9512 für 300 Euro an. Es basiert auf dem Lenovo-Tablet Ideatab S2109, das ebenfalls in einem 8,9 mm dünnen Gehäuse steckt und mit Android 4 läuft.

Artikel veröffentlicht am ,
Lifetab S9512
Lifetab S9512 (Bild: Medion)

Das Lifetab S9512 von Medion wird gleich mit Android 4 alias Ice Cream Sandwich ausgeliefert. Das Tablet hat einen 9,7 Zoll großen IPS-Touchscreen mit einer Auflösung von 1.024 x 768 Pixeln. Das Tablet hat nur eine 1,3-Megapixel-Kamera auf der Vorderseite, die vornehmlich für Videokonferenzen eingesetzt wird. Eine weitere Kamera auf der Gehäuserückseite gibt es nicht, so dass sich das Tablet nicht eignet, um damit bequem Fotos oder Videos aufzunehmen.

  • Medion Lifetab S9512
  • Medion Lifetab S9512
  • Medion Lifetab S9512
  • Medion Lifetab S9512
  • Medion Lifetab S9512
Medion Lifetab S9512
Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. Deutsche Post DHL Group, Bonn

Das Tablet hat 1 GByte RAM-Speicher und 16 GByte Flash-Speicher. Zudem gibt es einen Steckplatz für Micro-SD-Karten, die maximal 32 GByte groß sein dürfen. Das Tablet hat ein SRS-Soundsystem mit zwei Lautsprechern und zwei Subwoofern und soll damit eine gute Klangqualität erreichen. Das Tablet unterstützt Bluetooth 3.0 sowie WLAN nach 802.11n, welche weiteren WLAN-Standards abgedeckt werden, ist nicht klar.

Medion-Tablet ähnelt dem Ideatab S2109 von Lenovo

Das Medion-Tablet dürfte auf dem Ideatab S2109 von Lenovo basieren, das in den USA bereits angeboten wird. Das US-Modell unterstützt WLAN nach 802.11b/g/n, also nur Single-Band-WLAN. Ein UMTS-Modem haben beide Tablets nicht.

Das Medion-Tablet hat einen GPS-Empfänger und einen Micro-HDMI-Anschluss. Das Tablet wiegt 580 Gramm und das Gehäuse misst 247 x 185 x 8,9 mm. Der integrierte Lithium-Polymer-Akku soll eine Laufzeit von bis zu 10 Stunden erreichen. Unter welchen Gegebenheiten dieser Wert erreicht wird, gibt der Hersteller nicht an.

Aldi-Nord bietet das Lifetab S9512 von Medion diese Woche zum Preis von 300 Euro an. Regulär kommt das Gerät am 7. Juni 2012 in den Handel. In Regionen, wo Fronleichnam ein Feiertag ist, wird es das Tablet bereits am 6. Juni 2012 geben. Als Zubehör werden neben einem Netzteil und einer Tasche ein Micro-HDMI-Kabel, ein Micro-USB-Host-Kabel und ein Ohrhörer mitgeliefert.

Mitte 2011 hatte Lenovo Medion aufgekauft und der neue Besitzer nutzt die Möglichkeit, die Lenovo-Geräte in leicht abgewandeltem Gehäuse unter der Medion-Marke über die Discounter-Kette Aldi zu vermarkten, ohne ein neues Gerät entwickeln zu müssen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Far Cry 5 für 14,99€, Far Cry New Dawn für 17,99€, Far Cry für 3,99€)
  2. 3,74€
  3. (-80%) 7,99€
  4. (-79%) 21,00€

Phreeze 06. Jun 2012

USB Ethernet RJ45 drehen unterstützen die folgenden, Yaxin Serie: AX8872, AX8872A...


Folgen Sie uns
       


Motorola Razr (2019) - Hands on

Das neue Motorola Razr lässt sich wie das alte Razr V3 zusammenklappen - das Display ist allerdings faltbar und geht über die gesamte Innenfläche des Smartphones.

Motorola Razr (2019) - Hands on Video aufrufen
Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

    •  /