• IT-Karriere:
  • Services:

Medion Erazer X67030: Aldi verkauft GTX 1060 und Hexacore für 1.000 Euro

Der neue Aldi-PC ist mit einer flotten Nvidia-Grafikkarte, einer aktuellen Sechskern-CPU von Intel, viel DDR4-Arbeitsspeicher und gleich drei Laufwerken für den aufgerufenen Preis ziemlich gut ausgestattet. Interessant ist die Kombination aus SSD, HDD und Optane Memory.

Artikel veröffentlicht am ,
Erazer X67030
Erazer X67030 (Bild: Medion)

Aldi-Süd verkauft ab dem 30. August 2018 für 1.000 Euro einen vernünftig konfigurierten Multimedia- und Gaming-PC, den Medion Erazer X67030. Das System basiert auf Intels aktueller 300er-Plattform mit USB 3.1 Gen2 und USB-C sowie einem Hexacore-Prozessor, dem Core i5-8400 (Test). Wer heute noch auf LAN-Partys geht, kann den blau beleuchteten Rechner dank Tragegriff einfach transportieren und sein Headset seitlich aufhängen.

Stellenmarkt
  1. Advantest Europe GmbH, Böblingen
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Berlin

Neben dem Sechskernchip verbaut Medion eine Geforce GTX 1060 (Test) mit 6 GByte Videospeicher und gleich 16 GByte DDR4-Arbeitsspeicher. Mit im PC stecken eine 2-TByte-Festplatte und eine 180 GByte fassende SSD im M.2-Format, vermutlich mit Sata-Schnittstelle. Auf dem Flash-Drive ist Windows 10 Home vorinstalliert. Die HDD kombiniert Medion mit 16 GByte Optane Memory, so heißt Intels nichtflüchtige Cache-SSD, welche zu lesende und zu schreibende Daten puffert und so Zugriffe beschleunigt.

  • Erazer X67030 (Bild: Medion)
  • Erazer X67030 (Bild: Medion)
  • Erazer X67030 (Bild: Medion)
  • Erazer X67030 (Bild: Medion)
  • Erazer X67030 (Bild: Medion)
  • Erazer X67030 (Bild: Medion)
  • Erazer X67030 (Bild: Medion)
Erazer X67030 (Bild: Medion)

Das 420 x 395 x 170 mm große System ist an der Front mit zwei klassischen USB-3.0-Type-A-Ports, zwei Klinkenanschlüssen und einem SD-Kartenleser ausgestattet. Auf der Rückseite gibt es USB 3.1 Gen2 Type C, einen USB 3.1 Gen2 Type A sowie je zwei Mal USB 3.0 und USB 2.0 in herkömmlicher Type-A-Bauweise. Hinzu kommen ein RJ-45 für Gigabit-Ethernet und die Grafikkartenausgänge, genauer drei Displayports, ein HDMI und ein DVI-D. Medion legt Maus und Tastatur bei, damit der Rechner gleich einsatzbereit ist.

Vergleichbare PCs anderer Hersteller haben weniger Arbeitsspeicher oder weniger Storage, weshalb der Erazer X67030 von Aldi-Süd ein gutes Angebot ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 46,99€
  2. (-62%) 18,99€
  3. (-10%) 17,99€
  4. 39,99€

ecv 24. Aug 2018

"Auf den ersten Blick ein gutes Angebot" wäre vor einem detaillierten Test wohl...

as112 22. Aug 2018

Und deshalb darf man das nicht kritisieren? Merkwürdige Argumentation.

ms (Golem.de) 21. Aug 2018

Üblicherweise schon, idR ein MSI-OEM.


Folgen Sie uns
       


Kuschelroboter Lovot angesehen (CES 2020)

Lovot ist ein kleiner Roboter, der bei seinem Besitzer für gute Stimmung sorgen soll. Er lässt sich streicheln und reagiert mit freudigen Geräuschen.

Kuschelroboter Lovot angesehen (CES 2020) Video aufrufen
Dell Ultrasharp UP3218K im Test: 8K ist es noch nicht wert
Dell Ultrasharp UP3218K im Test
8K ist es noch nicht wert

Alles fing so gut an: Der Dell Ultrasharp UP3218K hat ein schön gestochen scharfes 8K-Bild und einen erstklassigen Standfuß zu bieten. Dann kommen aber die Probleme, die beim Spiegelpanel anfangen und bis zum absurd hohen Preis reichen.
Von Oliver Nickel

  1. Dell Anleitung hilft beim Desinfizieren von Servern und Clients
  2. STG Partners Dell will RSA für 2 Milliarden US-Dollar verkaufen
  3. Concept Duet und Concept Ori Dells Dualscreen-Geräte machen Microsoft Konkurrenz

Star Trek - Der Film: Immer Ärger mit Roddenberry
Star Trek - Der Film
Immer Ärger mit Roddenberry

Verworfene Drehbücher, unzufriedene Paramount-Chefs und ein zögerlicher Spock: Dass der erste Star-Trek-Film vor 40 Jahren schließlich doch in die Kinos kam, grenzt an ein Wunder. Dass er schön aussieht, noch mehr.
Von Peter Osteried

  1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
  2. Star Trek - Picard Hasenpizza mit Jean-Luc
  3. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner

Coronavirus: Spiele statt Schule
Coronavirus
Spiele statt Schule

Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
Von Rainer Sigl

  1. Coronapandemie Robert Koch-Institut sammelt Gesundheitsdaten von Sportuhren
  2. Google Chrome rollt Regeln für Same-Site-Cookies vorerst zurück
  3. Coronavirus Österreich diskutiert verpflichtendes Tracking

    •  /