Medion Erazer Guardian X10: Aldi bringt günstigen Laptop mit mechanischer Tastatur

Das Notebook setzt auf ein kleineres Chassis, den gleichen Intel-Core-i7-Prozessor, Geforce RTX 2070 und eine mechanische Tastatur.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Erazer Guardian X10 setzt auf ein 15,6-Zoll-Chassis.
Das Erazer Guardian X10 setzt auf ein 15,6-Zoll-Chassis. (Bild: Medion)

Nachdem ein 17,3-Zoll-Notebook in den Onlineshop von Aldi Nord kommen wird, hat Medion auch ein zweites Modell vorgestellt. Das Erazer Guardian X10 ist mit 1.550 Euro wesentlich günstiger und verwendet einen gleichen Intel Core i7-10750H der Comet-Lake-Serie als Prozessor. Der Chip verwendet sechs Kerne und zwölf Threads bei einem Leistungsbudget von 45 Watt. Auch setzt Medion hier auf ein 15,6-Zoll-Chassis statt des größeren 17,3-Zoll-Formats. Eine Besonderheit ist die RGB-beleuchtete mechanische Tastatur, die hier zum Einsatz kommt.

Stellenmarkt
  1. IT-Spezialist / Engineer Cloud Platform (Microsoft Fokus) (m/w/d)
    INNEO Solutions GmbH, Ellwangen (Jagst) bei Aalen, Stuttgart
  2. Junior IT System Engineer (m/w/d)
    rocon Rohrbach EDV-Consulting GmbH, Mainz
Detailsuche

Die restliche Hardware ist mit dem Erazer Beast X10 vergleichbar. 32 GByte DDR4-Arbeitsspeicher und eine 1 TByte große NVMe-SSD sind vorhanden. Außerdem hat eine Nvidia Geforce RTX 2070 darin Platz. Das 15,6-Zoll-IPS-Panel ist entspiegelt und hat eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln bei einer Bildfrequenz von 144 Hz. Es ist damit auch für schnellere Games geeignet. Mit 36 x 24,41 x 2,3 cm und einem Gewicht von 2,2 kg ist es aber recht schwer und groß, was bei solchen Produkten, die meist als Desktop-Rechner genutzt werden, zu erwarten ist.

Das Notebook ist auch bei den Anschlüssen ausreichend gut bestückt. Hier sind zwei USB-A-Ports (1x 3.2 Gen2 und 2x 3.2 Gen1) vorhanden. Außerdem verbaut Medion Thunderbolt 3, HDMI 2.0b, RJ-45 für Gigabit Ethernet und einen SD-Kartenleser. Die Stromversorgung erfolgt über einen separaten Netzstecker. Der 6-Zellen-Akku ist für 6,5 Stunden Laufzeit ausgelegt, dürfte allerdings durch die recht potente Hardware nicht so lange durchhalten. Das Notebook unterstützt zudem Wi-Fi 6 und Bluetooth 5.1.

  • Medion Erazer Guardian X10 (Bild: Medion)
  • Medion Erazer Guardian X10 (Bild: Medion)
  • Medion Erazer Guardian X10 (Bild: Medion)
  • Medion Erazer Guardian X10 (Bild: Medion)
  • Medion Erazer Guardian X10 (Bild: Medion)
  • Medion Erazer Guardian X10 (Bild: Medion)
  • Medion Erazer Guardian X10 (Bild: Medion)
  • Medion Erazer Guardian X10 (Bild: Medion)
Medion Erazer Guardian X10 (Bild: Medion)

Das Medion Erazer Guardian X10 soll ab dem 12. November bis zum 5. Dezember 2020 im Aldi-Nord-Onlineshop erhältlich sein. Eine Vorbestelloption gibt es nicht. Allerdings können sich Interessierte per E-Mail an den Termin erinnern lassen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Intel NUC 11 im Test
Mit dem Tiger ins Homeoffice

Die modularen Mini-PCs von Intel sind kompakt und leistungsfähig, die NUCs verfügen zudem über viele Anschlüsse. Wir haben zwei neue NUC 11 getestet.
Ein Test von Mike Wobker

Intel NUC 11 im Test: Mit dem Tiger ins Homeoffice
Artikel
  1. Tesla Model Y als Taxi: Elektrischer Taxidienst Revel scheitert in New York
    Tesla Model Y als Taxi
    Elektrischer Taxidienst Revel scheitert in New York

    Weil eine Behörde eine Ausnahmeregelung für Elektroautos kassiert hat, kann ein Startup keine Tesla-Taxis in New York betreiben.

  2. App: Betrüger nutzen Lidl Pay aus
    App
    Betrüger nutzen Lidl Pay aus

    Mit Lidl Pay kann man einfach per App zahlen - offenbar werden die angegebenen Kontodaten für das Lastschriftverfahren aber nicht ausreichend geprüft.

  3. Google: Sicherheitspatch macht ältere Youtube-Videos unerreichbar
    Google
    Sicherheitspatch macht ältere Youtube-Videos unerreichbar

    Google wird ältere ungelistete Youtube-Videos mit aktuellem Link Sharing ausstatten. Links werden ungültig. Inhaltsersteller können handeln.

Vögelchen 02. Nov 2020

Das ist kein gutes Argument sondern in etwa so sinnvoll wie: Wenn ich Möbel...

conker 02. Nov 2020

Das sieht den Schenker Core Laptops extrem ähnlich. Ist das auch irgendeins der Tongfang ?


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Mega-Wiedereröffnung bei MediaMarkt - bis zu 30 Prozent Rabatt • Gigabyte M27Q 27" WQHD 170Hz 338,39€ • Dualsense Midnight Black + Ratchet & Clank Rift Apart 99,99€ • Samsung SSD 980 Pro PCIe 4.0 1TB 166,59€ • 6 Blu-rays für 30€ [Werbung]
    •  /