Abo
  • Services:
Anzeige
Das Akoya S6214T
Das Akoya S6214T (Bild: Medion)

Medion Akoya S6214T: 15,6-Zoll-Tablet mit 1,5-kg-Standfuß und Touch-Pen

Aldi bietet ab 30. April ein neues Convertible für 499 Euro an. Das Akoya S6214T ist eine Kombination aus Windows-8-Tablet und Bluetooth-Tastatur mit integrierter Festplatte. Die technische Basis bildet ein Pentium aus Intels Bay-Trail-Plattform.

Anzeige

Das Medion Akoya S6214T ist ab 30. April für 499 Euro bei Aldi erhältlich. Das Windows-8.1-Gerät vereint ein sehr großes Tablet mit einem Bluetooth-Tastaturdock und bietet eine Vielzahl an aktuellen Schnittstellen. Ein Pentium N3520 und 4 GByte Arbeitspeicher reichen für alltägliche Aufgaben, selbiges gilt für die kombinierten 564 GByte Speicherplatz.

Das Akoya S6214T kann nicht verleugnen, dass Medion mittlerweile eine Lenovo-Tochter ist: Das 1,5 Kilogramm schwere Tablet unterstützt wie die Flex-Geräte mehrere Modi. Entweder, es steht wie ein Bildschirm, liegt schräg aufgebockt wie ein Grafiktablet oder ist mit dem Tastaturdock verbunden. Das Tablet selbst basiert auf einem 15,6-Touchdisplay mit IPS-Panel, 1080p-Auflösung und 720p-Frontkamera. Neben USB 3.0, vollwertigem HMDI Out, Dual-Band-ac-WLAN und einem Kartenleser hat Medion noch einen 64 GByte eMMC-Speicher verbaut, darauf ist Windows 8.1 installiert.

Der integrierte Pentium N3520 basiert auf Intels Silvermont-Architektur und verfügt über vier Kerne. Diese takten mit bis zu 2,42 GHz - das entspricht dem Atom Z3770 für Tablets. Im Akoya S6214T hat Medion nur einen Speicherriegel mit 4 GByte DDR3L-1333 verbaut, das ist ausreichend, begrenzt jedoch die Geschwindigkeit der ohnehin langsamen HD Graphics.

Die Tastatureinheit mit Touchpad wird entweder wie bei einem Convertible mit dem Tablet verbunden oder kommuniziert via Bluetooth 4.0 mit diesem. Im Dock befindet sich eine nicht näher spezifizierte 500-GByte-Festplatte, zwei USB-2.0-Anschlüsse eignen sich beispielsweise für eine Maus und einen Ethernet-Adapter. Zur weiteren Ausstattung gehört ein Touch-Pen, hierbei handelt es sich aber nicht um einen Digitizer.

Die Akkulaufzeit gibt Medion mit bis zu 8 Stunden an, hierfür hat der Hersteller sowohl im Tablet als auch in der Tastatureinheit je einen Lithium-Polymer-Akku verbaut. Nachtrag vom 22. April 2014, 19:04 Uhr

Das Gesamtgewicht beträgt 3,3 Kilogramm - nicht nur die Tastatureinheit.


eye home zur Startseite
andibigmag 08. Mai 2014

War ganz gut, nur nach 2 Tagen nicht mehr angegangen (Kurzschluss?) Jetzt suche ein 2in1...

kgborn 03. Mai 2014

Wer nicht Hochleistung braucht und auf extreme Leichtigkeit aus ist, bekommt mit dem...

Planet 23. Apr 2014

Du hast vergessen zu erwähnen dass es natürlich nur maximal 500g wiegen (inklusive Blu...

Anonymer Nutzer 22. Apr 2014

Mit einer WIN8-App wie z.B. "OneNote"(sollte standardmässig vorinstalliert sein, man muss...

Anonymer Nutzer 22. Apr 2014

http://www.tipps-tricks-kniffe.de/wp-content/uploads/2012/11/windows-8-anzeige...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bayerisches Landesamt für Verfassungsschutz (BayLfV), München
  2. Continental AG, Markdorf (Bodenseekreis)
  3. Travian Games GmbH, München
  4. PAUL HARTMANN AG, Heidenheim


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (täglich neue Deals)
  2. (Core i7-7700HQ + GeForce GTX 1070)

Folgen Sie uns
       


  1. V8 Turbofan

    Neuer Javascript-Compiler für Chrome kommt im März

  2. Motion Control

    Kamerafahrten für die perfekte Illusion

  3. Forensische Software

    Cellebrite entsperrt iPhone 6 und 6 Plus

  4. Microsoft

    Bessere Synchronisation soll Onedrive effizienter machen

  5. Fixed Wireless

    Verizon startet einen der weltweit größten 5G-Endkundentests

  6. Klage eingereicht

    Google wirft Uber Diebstahl von Lidar-Technik vor

  7. Speicherleck

    Cloudflare verteilt private Daten übers Internet

  8. Apple

    Magicgrips machen die Magic Mouse breit

  9. Aufsteckbar

    Kugelkamera für Android-Smartphones filmt 360-Grad-Videos

  10. Panamera Turbo S E-Hybrid

    Porsche kombiniert V8-Motor und E-Antrieb



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

Bundesnetzagentur: Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
Bundesnetzagentur
Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
  1. My Friend Cayla Eltern müssen Puppen ihrer Kinder zerstören
  2. Matoi Imagno Wenn die Holzklötzchen zu dir sprechen
  3. Smart Gurlz Programmieren lernen mit Puppen

  1. Re: Ich hol sie mir, wenn Mario Kart draußen ist.

    CSCmdr | 13:39

  2. Re: Warum nicht gleich eine richtige Mouse?

    opodeldox | 13:38

  3. Re: Wahrscheinlich gebundene Rotation

    Strongground | 13:38

  4. Re: Messenger

    stiGGG | 13:38

  5. Re: Reale Switch-Kosten

    david_rieger | 13:38


  1. 12:57

  2. 12:02

  3. 11:54

  4. 11:35

  5. 11:09

  6. 10:51

  7. 10:45

  8. 09:38


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel