Abo
  • Services:

Medion Akoya P4130 D: Aldi verkauft AMD-Rechner mit SSD für 500 Euro

Gute Ausstattung zum fairen Preis - und mit AMD statt Intel: Im neuen Aldi-PC steckt dank eines Kaveri-Chips ausreichend Leistung. Das System ist vorbereitet, um es leicht zum Gaming-System aufzurüsten und weist obendrein einige nützliche Detaillösungen auf.

Artikel veröffentlicht am ,
Akoya P4130 D
Akoya P4130 D (Bild: Medion)

Aldi-Nord verkauft ab dem 25. August 2016 den Medion Akoya P4130 D, einen Multimedia-Komplett-PC. Das System ist deswegen schon besonders, weil gleich mehrere Komponenten von AMD stammen: Die Basis des 500 Euro teuren Rechners bildet ein auf den Kopf gestelltes Mainboard mit einem Pro A10-8750B, der OEM-Variante des A10-7860K: Der Kaveri-Chip nutzt zwei Bulldozer-CPU-Module, also vier Integer-Kerne, und taktet mit 3,6 bis 4 GHz.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Die integrierte Grafikeinheit namens Radeon R7 mit 512 Shader-Einheiten gehört zu den schnellstem am Markt. Unklar bleibt, ob der A10-Chip im Medion-System mit vollen 65 Watt betrieben wird oder auf 45 Watt gedrosselt ist. Dem Kaveri-Prozessor zur Seite stehen 8 GByte DDR3-Speicher, die erfreulicherweise im Dual-Channel-Betrieb arbeiten, was die Geschwindigkeit der Grafikeinheit erhöht. Windows 10 ist auf einer 240 GByte großen Radeon-SSD vorinstalliert, Daten landen auf der 2-TByte-Festplatte, einer Western Digital Green. Praktisch ist der Hot-Swap-Rahmen für eine weitere HDD oder SSD.

  • Akoya P4130 D (Bild: Medion)
  • Akoya P4130 D (Bild: Medion)
  • Akoya P4130 D (Bild: Medion)
  • Akoya P4130 D (Bild: Medion)
  • Akoya P4130 D (Bild: Medion)
  • Akoya P4130 D (Bild: Medion)
Akoya P4130 D (Bild: Medion)

Für alltägliche Aufgaben ist das System somit mehr als flott genug, auch beliebte und wenig anspruchsvolle Spiele wie Dota 2, League of Legends oder World of Tanks laufen auf dem Akoya-Rechner in 1080p-Auflösung mit reduzierten Details flüssig. Wer möchte, kann dank freiem PEG-Slot, 350-Watt-Netzteil mit 32 Ampere auf der 12-Volt-Schiene und 6-Pol-Stecker eine Grafikkarte wie AMDs Radeon RX 470 oder Nvidias Geforce GTX 1060 nachrüsten.

Zur weiteren Ausstattung des Akoya P4130 D gehören je zwei USB-3.0-Anschlüsse vorne wie hinten, ein DVD-Brenner, ein SD-Kartenleser, Gigabit-Ethernet, ac-WLAN und Bluetooth. Medion liefert das System mit vorinstallierter Software sowie Maus und Tastatur aus. Die Garantie beträgt drei Jahre.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,99€
  2. 19,95€
  3. (-81%) 5,75€
  4. 42,49€

jamesmoliver 20. Jan 2018

Depends on the utilization and the budget For office paintings or usual use. An...

NidaAmber 28. Okt 2017

There is a difference in updating the slots because the old motherboard did not confirm...

graceben 24. Aug 2017

I heard a lot of 3D graphics. 3D rendering of the computer. Essay Help

plutoniumsulfat 18. Aug 2016

Die 380 wird in dem Aldi-Rechner nicht gebremst. Von dem i5 habe ich gar nicht geredet...

plutoniumsulfat 17. Aug 2016

Stimmt, die Läden sind äußerst kulant. Bei Medion wurde bei uns aber auch nach etwa 2,5...


Folgen Sie uns
       


Playstation Classic im Vergleichstest - Golem retro_ Spezial

Sonys Mini-Konsole Playstation Classic ist knuffig. In unserem Golem-retro_-Spezial beleuchten wir die Spieleauswahl und Hardware im Detail.

Playstation Classic im Vergleichstest - Golem retro_ Spezial Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek

  1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

    •  /