Abo
  • Services:
Anzeige
Akoya P4130 D
Akoya P4130 D (Bild: Medion)

Medion Akoya P4130 D: Aldi verkauft AMD-Rechner mit SSD für 500 Euro

Akoya P4130 D
Akoya P4130 D (Bild: Medion)

Gute Ausstattung zum fairen Preis - und mit AMD statt Intel: Im neuen Aldi-PC steckt dank eines Kaveri-Chips ausreichend Leistung. Das System ist vorbereitet, um es leicht zum Gaming-System aufzurüsten und weist obendrein einige nützliche Detaillösungen auf.

Aldi-Nord verkauft ab dem 25. August 2016 den Medion Akoya P4130 D, einen Multimedia-Komplett-PC. Das System ist deswegen schon besonders, weil gleich mehrere Komponenten von AMD stammen: Die Basis des 500 Euro teuren Rechners bildet ein auf den Kopf gestelltes Mainboard mit einem Pro A10-8750B, der OEM-Variante des A10-7860K: Der Kaveri-Chip nutzt zwei Bulldozer-CPU-Module, also vier Integer-Kerne, und taktet mit 3,6 bis 4 GHz.

Anzeige

Die integrierte Grafikeinheit namens Radeon R7 mit 512 Shader-Einheiten gehört zu den schnellstem am Markt. Unklar bleibt, ob der A10-Chip im Medion-System mit vollen 65 Watt betrieben wird oder auf 45 Watt gedrosselt ist. Dem Kaveri-Prozessor zur Seite stehen 8 GByte DDR3-Speicher, die erfreulicherweise im Dual-Channel-Betrieb arbeiten, was die Geschwindigkeit der Grafikeinheit erhöht. Windows 10 ist auf einer 240 GByte großen Radeon-SSD vorinstalliert, Daten landen auf der 2-TByte-Festplatte, einer Western Digital Green. Praktisch ist der Hot-Swap-Rahmen für eine weitere HDD oder SSD.

  • Akoya P4130 D (Bild: Medion)
  • Akoya P4130 D (Bild: Medion)
  • Akoya P4130 D (Bild: Medion)
  • Akoya P4130 D (Bild: Medion)
  • Akoya P4130 D (Bild: Medion)
  • Akoya P4130 D (Bild: Medion)
Akoya P4130 D (Bild: Medion)

Für alltägliche Aufgaben ist das System somit mehr als flott genug, auch beliebte und wenig anspruchsvolle Spiele wie Dota 2, League of Legends oder World of Tanks laufen auf dem Akoya-Rechner in 1080p-Auflösung mit reduzierten Details flüssig. Wer möchte, kann dank freiem PEG-Slot, 350-Watt-Netzteil mit 32 Ampere auf der 12-Volt-Schiene und 6-Pol-Stecker eine Grafikkarte wie AMDs Radeon RX 470 oder Nvidias Geforce GTX 1060 nachrüsten.

Zur weiteren Ausstattung des Akoya P4130 D gehören je zwei USB-3.0-Anschlüsse vorne wie hinten, ein DVD-Brenner, ein SD-Kartenleser, Gigabit-Ethernet, ac-WLAN und Bluetooth. Medion liefert das System mit vorinstallierter Software sowie Maus und Tastatur aus. Die Garantie beträgt drei Jahre.


eye home zur Startseite
Der Held vom... 19. Aug 2016

300 Euro als Budget halte ich für einen vernünftigen, spieletauglichen PC ebenfalls für...

Der Held vom... 19. Aug 2016

Entscheidend ist doch die Abwärme unter Last, nur da kommt die Grafikkarte auch nur...

plutoniumsulfat 18. Aug 2016

Die 380 wird in dem Aldi-Rechner nicht gebremst. Von dem i5 habe ich gar nicht geredet...

plutoniumsulfat 17. Aug 2016

Stimmt, die Läden sind äußerst kulant. Bei Medion wurde bei uns aber auch nach etwa 2,5...

Spiritogre 17. Aug 2016

Der Artikel ist von 2011. Ich nehme mal an, da hat sich einiges weiterentwickelt...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. LogPay Financial Services GmbH, Eschborn
  2. Medion AG, Essen
  3. Groz-Beckert KG, Albstadt
  4. Capgemini Deutschland GmbH, verschiedene Standorte


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Bastille Day, Sicario, Leon der Profi)
  2. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf zzgl. 3€ Versand)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Analysepapier

    Facebook berichtet offiziell von staatlicher Desinformation

  2. Apple

    Qualcomm reduziert Prognose wegen zurückgehaltener Zahlungen

  3. Underground Actually Free

    Amazon beendet Programm mit komplett kostenlosen Apps

  4. Onlinelexikon

    Türkische Behörden sperren Zugang zu Wikipedia

  5. Straßenverkehr

    Elon Musk baut U-Bahn für Autos

  6. Die Woche im Video

    Mr. Robot und Ms MINT

  7. Spülbohrverfahren

    Deutsche Telekom "spült" ihre Glasfaserkabel in die Erde

  8. Privacy Phone

    John McAfee stellt fragwürdiges Smartphone vor

  9. Hacon

    Siemens übernimmt Software-Anbieter aus Hannover

  10. Quartalszahlen

    Intel bestätigt Skylake-Xeons für Sommer 2017



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. e.GO Life Elektroauto aus Deutschland für 15.900 Euro
  2. Elektroauto VW testet E-Trucks
  3. Elektroauto Opel Ampera-E kostet inklusive Prämie ab 34.950 Euro

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
  3. In eigener Sache Golem.de geht auf Jobmessen

Snap Spectacles im Test: Das Brillen-Spektakel für Snapchat-Fans
Snap Spectacles im Test
Das Brillen-Spektakel für Snapchat-Fans
  1. Kamera Facebook macht schicke Bilder und löscht sie dann wieder
  2. Snap Spectacles Snap verkauft Sonnenbrille mit Kamera für 130 US-Dollar
  3. Soziales Netzwerk Snapchat geht an die Börse - und Google profitiert

  1. Re: Was muss noch alles passieren?

    144Neodym | 21:26

  2. Re: Was mich an DSLMs stört..

    vahandr | 21:16

  3. Re: alternative Demokratie

    plutoniumsulfat | 21:15

  4. Re: warum _genau_ gehen nicht mehere qualitäten?

    LinuxMcBook | 21:13

  5. Re: Ist die Telekom endlich mal aufgewacht?!

    Reddead | 21:09


  1. 15:07

  2. 14:32

  3. 13:35

  4. 12:56

  5. 12:15

  6. 09:01

  7. 08:00

  8. 18:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel