Medion Akoya E66017: Aldi verkauft Homeoffice-PC für 570 Euro

Mit sechs CPU-Kernen und NVMe-SSD ist der Aldi-PC flott genug, beim Arbeitsspeicher wurde zugunsten alter Monitore gespart.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Akoya E66017 wird von Aldi verkauft.
Der Akoya E66017 wird von Aldi verkauft. (Bild: Medion, Montage: Golem.de)

Aldi hat bald einen PC für 570 Euro im Angebot: Der Medion Akoya E66017 richtet sich an Personen, die mit einem Desktop-System statt einem Notebook im Homeoffice arbeiten wollen. Der Rechner ist ab dem 8. März 2021 erhältlich und nutzt aktuelle Hardware, ergänzt durch alte - jedoch aus einem prinzipiell sinnvollen Grund.

Stellenmarkt
  1. Performance Manager IT Infrastruktur (m/w/d)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr, Duisburg, Dortmund, Düsseldorf
  2. Principal Data Engineer (m/f/d)
    über experteer GmbH, München
Detailsuche

Der Akoya E66017 basiert auf einer B460-Platine, in die Medion einen sechskernigen Core i5-10400F (Test) steckt. Diese CPU gehört zu Intels aktueller Comet-Lake-Generation, sie liefert für tägliche Aufgaben weit mehr als genügend Rechenleistung.

Statt 16 GByte Arbeitsspeicher gibt es allerdings nur 8 GByte RAM, das einzelne Modul ist aber leicht durch ein zweites zu ergänzen. Medion verbaut lieber eine Geforce GT 1030 (Test), eine Nvidia-Grafikkarte vom Frühling 2017. Die ist notwendig, weil bei Intels Core i5-10400F zugunsten eines günstigeren Preises die integrierte Grafikeinheit deaktiviert ist.

Medion legt Wert auf Kompatibilität

Ein Core i5-10400 mit iGPU und 16 GByte Arbeitsspeicher statt der Geforce GT 1030 und nur 8 GByte erscheint uns zwar sinnvoller, dann hätte aber DVI für alte Bildschirme gefehlt. Dieser Anschluss ist bei den meisten ATX-Platinen mit B460-Chip nicht vorhanden, wobei es für Medion kein Problem sein sollte, ein anderes Brett zu nutzen.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Zur weiteren Ausstattung des Akoya E66017 gehören eine NVMe-SSD mit 512 GByte Kapazität und ein AX200-Modul von Intel. Das liefert Wi-Fi 6 (802.11ax) sowie Bluetooth 5.2, zudem gibt es Gigabit-Ethernet.

Golem ALLROUND mit Geforce RTX 3060

Zusätzliche Anschlüsse des Komplett-PCs sind HDMI und DVI-D für Monitor sowie USB-3.2-Gen1-externe Datenträger; einen Kartenleser gibt es nicht. Medion installiert Windows 10 Home vor, dem Akoya E66017 liegen Maus und Tastatur bei.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Trollversteher 02. Mär 2021

Der von Dir verlinkte Rechner in der Konfiguration kostet allerdings knapp 1000¤ und...

treysis 01. Mär 2021

Finds grauslig, wie viele Büro-PCs immer noch standardmäßig per VGA angeschlossen...

MarcusK 01. Mär 2021

ja, habe ich auch nicht gesagt das es das nicht macht.

M.P. 01. Mär 2021

Bei Pollin gibt es gerade von der Resterampe ein Headset mit passendem Steckerpaar für...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bundestagswahl
Bitte nicht in Jamaika landen!

Ampel oder Jamaika: Grüne und FDP müssen sich nach der Bundestagswahl für eine der beiden Koalitionsoptionen entscheiden. Das sollte ihnen leichtfallen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

Bundestagswahl: Bitte nicht in Jamaika landen!
Artikel
  1. Binär-Optimierer: Facebooks Bolt beschleunigt den Linux-Kernel deutlich
    Binär-Optimierer
    Facebooks Bolt beschleunigt den Linux-Kernel deutlich

    Auch nach dem Kompiliervorgang kann Facebook mit dem Werkzeug Bolt Binärdateien noch weiter optimieren. Für den Linux-Kernel zahlt sich das aus.

  2. Powertoys: Microsofts kostenlose Tools, die Windows besser machen
    Powertoys
    Microsofts kostenlose Tools, die Windows besser machen

    Dateien benennen und Programme von überall starten: Mit den richtigen Tools lässt sich Windows besser bedienen. Wir zeigen die Powertoys.
    Von Oliver Nickel

  3. Mr. Goxx: Hamster handelt mit Kryptowährungen und schlägt Aktienindex
    Mr. Goxx
    Hamster handelt mit Kryptowährungen und schlägt Aktienindex

    Seit Juni 2021 ist der Hamster Mr. Goxx erfolgreich im Handel mit Kryptowährungen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 7 Tage Samsung-Angebote bei Amazon (u. a. SSDs, Monitore, TVs) • Samsung Odyssey G5 32" Curved WQHD 144Hz 265€ • Nur noch heute: Black Week bei NBB mit bis zu 50% Rabatt • Acer Nitro 23,8" FHD 165Hz 184,90€ • Alternate (u. a. Cooler Master MH 752 Gaming-Headset 59,90€) [Werbung]
    •  /