Abo
  • Services:

Medion Akoya E2228T: Nach Weihnachten kommt das 280-Euro-Convertible zu Aldi Süd

Intel Atom x5, 360-Grad-Scharnier und ein Gratis-Abo für Office 365: Das Medion Akoya E2228 kommt in die Regale von Aldi Süd. Das Preis-Leistungs-Verhältnis scheint auf dem Papier noch immer sehr gut zu sein - eine Bescherung nach Weihnachten.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Akoya 2228T ist ein Convertible für 280 Euro.
Das Akoya 2228T ist ein Convertible für 280 Euro. (Bild: Medion)

Das kleine Convertible Medion Akoya E2228T wird es nach Weihnachten bei Aldi Süd zu kaufen geben. Im Oktober 2017 konnten Kunden bei Aldi Nord das Gerät erstehen. Der Preis von 280 Euro ist noch immer ein besonderes Merkmal des Notebooks.

Stellenmarkt
  1. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen bei Freiburg im Breisgau
  2. Deutsche Schillergesellschaft e.V., Marbach am Neckar

Für diesen Preis bekommt der Käufer ein Notebook mit 11,6-Zoll Display mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln. Das Gerät verfügt über einen integrierten Touchscreen und kann mittels 360-Grad-Scharnier als Tablet oder im Zelt-Modus verwendet werden.

  • Akoya E2228T (Bild: Medion)
  • Akoya E2228T (Bild: Medion)
  • Akoya E2228T (Bild: Medion)
  • Akoya E2228T (Bild: Medion)
  • Akoya E2228T (Bild: Medion)
  • Akoya E2228T (Bild: Medion)
  • Akoya E2228T (Bild: Medion)
  • Akoya E2228T (Bild: Medion)
Akoya E2228T (Bild: Medion)

Der Prozessor ist ein Intel Atom x5-Z8350. Dieser Cherry-Trail-Chip nutzt vier Kerne bei einer Taktfrequenz von 1,44 GHz, die unter Last auf 1,92 GHz steigen kann. Die thermische Verlustleistung gibt Intel mit 2 Watt an. Im Gegensatz zu älteren Atom-Chips wie Clover Trail sind die vier Kerne für Multi Tasking eine Verbesserung. Dem Prozessor stehen 4 GByte DDR3L-Arbeitsspeicher zur Verfügung.

Das Windows-10-Home-Betriebssystem ist auf dem 64-GByte-Flashspeicher verbaut. Wahrscheinlich ist, dass es sich um recht langsamen eMMC-Speicher handelt - zumindest im Vergleich zu Sata-SSDs. Die drahtlose Kommunikation wird durch einen Wireless-ac-3165-Adapter von Intel erreicht. Damit funkt das Notebook nach 802.11ac und Bluetooth 4.1.

Microsoft Office 365 für ein Jahr

Für ein so preiswertes Produkt ist auch der verbaute Fingerabdrucksensor für die Anmeldung per Windows Hello erwähnenswert. Die Anschlüsse setzen sich aus einem USB-3.0-Anschluss, einer USB-2.0-Buchse, Mini-HDMI, einer 3,5-mm-Klinke und einem Micro-SD-Kartenleser zusammen. USB-Typ-C fehlt jedoch. Der 2-Zellen Akku soll mit seinen 37 Wattstunden bis zu 9 Stunden halten. Realistisch sind aber eher 6 bis 7 Stunden. Das Notebook wiegt 1,14 Kilogramm.

Für die 280 Euro bekommt der Käufer auch ein Abonnement über 1 Jahr für Microsoft Office 365 Personal dazu. Die Lizenz kostet normalerweise 70 Euro pro Jahr. Das Akoya E228T wird ab dem 27. Dezember 2017 in Aldi-Süd-Filialien verkauft.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 189€ (Vergleichspreis je nach Farbe ab 235€)
  2. für 849€ (Einzelpreis der Grafikkarte im Vergleich teurer als das Bundle)
  3. 93,85€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. Madden NFL 18 und Mass Effect: Andromeda PS4/XBO für je 15€, Gran Turismo Sport für...

Evron 22. Dez 2017

Fürs Auto ist das bestimmt nicht schlecht

ve2000 22. Dez 2017

Ja, gerade recherchiert. Das ist ein Slot "E" und damit nicht für SSDs geeignet. Schade...

FrankGallagher 22. Dez 2017

Das hat mehrere Gründe. Der Deckel muss groß genug sein, dass Tastatur, Touchpad und die...

jayjay 21. Dez 2017

Bietet das Notebook auch, in der Version 10. Ist es einmal offen saugt es dir auch noch...


Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018

Das ROG ist ein interessantes Konzept, das sich schon beim an Gamer gerichteten Design von anderen Telefonen unterscheidet. Außergewöhnlich sind die vielen Zubehörteile: darunter ein Handheld-Adapter, ein Desktop-Dock, ein Anstecklüfter und ein Controllermodul. Wir haben es uns angeschaut.

Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018 Video aufrufen
Sun to Liquid: Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird
Sun to Liquid
Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird

Wasser, Kohlendioxid und Sonnenlicht ergeben: Treibstoff. In Spanien wird eine Anlage in Betrieb genommen, in der mit Hilfe von Sonnenlicht eine Vorstufe für synthetisches Kerosin erzeugt oder Wasserstoff gewonnen wird. Ein Projektverantwortlicher vom DLR hat uns erklärt, warum die Forschung an Brennstoffen trotz Energiewende sinnvoll ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Deep Sea Mining Deep Green holte Manganknollen vom Meeresgrund
  2. Klimaschutz Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
  3. Physik Maserlicht aus Diamant

K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
  3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
Hacker
Was ist eigentlich ein Exploit?

In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
Von Hauke Gierow

  1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
  2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
  3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

    •  /