Abo
  • IT-Karriere:

Medion Akoya E2228T: 280-Euro-Convertible von Aldi hat 1080p

Aldi Nord verkauft ab Ende Oktober 2017 ein neues Medion-Convertible: Das 11,6-Zoll-Gerät hat ein 1080p-Display und 4 GByte Arbeitsspeicher, auch die restliche Ausstattung samt Windows-Hello-Fingerabdrucksensor ist für den Preis hervorragend.

Artikel veröffentlicht am ,
Akoya E2228T
Akoya E2228T (Bild: Medion)

Bei Aldi Nord gibt es ab dem 28. Oktober 2017 ein Convertible für 280 Euro mit guter Hardware. Das Medion Akoya E2228T genannte Gerät verfügt über ein 11,6-Zoll-Touch-Display, das mit einem Blickwinkel-unabhängigen IPS-Panel mit 1.920 x 1.080 Pixeln versehen ist. Alleine ein Notebook mit diesem Merkmal kostet bei anderen Herstellern wie Acer 350 Euro oder mehr. Obendrein ist das Aldi-System ein 360-Grad-Convertible und kein klassischer Laptop.

  • Akoya E2228T (Bild: Medion)
  • Akoya E2228T (Bild: Medion)
  • Akoya E2228T (Bild: Medion)
  • Akoya E2228T (Bild: Medion)
  • Akoya E2228T (Bild: Medion)
  • Akoya E2228T (Bild: Medion)
  • Akoya E2228T (Bild: Medion)
  • Akoya E2228T (Bild: Medion)
Akoya E2228T (Bild: Medion)
Stellenmarkt
  1. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
  2. Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Campus Nord, Eggenstein-Leopoldshafen

Medion verbaut am Akoya E2228T zwei USB-Anschlüsse in Type-A-Bauweise, einen mit 2.0- und einen mit 3.0-Geschwindigkeit. Eine Type-C-Buchse fehlt, was wir bei einem solchen Gerät auch als sinnvoll erachten. Hinzu kommen ein Micro-SD-Kartenleser zur Erweiterung des internen Speichers und ein Mini-HDMI-Ausgang für externe Displays und ein kombinierter Kopfhörer-Mikrofon-Port. Das Convertible wird über einen dedizierten Stromanschluss mit Energie versorgt, hinzu kommt ein Fingerabdrucksensor für Windows Hello.

Vier Kerne und vier Gigabyte

Im Inneren steckt ein Atom x5-Z8350 aus der Cherry-Trail-Familie. Der Quadcore-Chip läuft mit bis zu 1,92 GHz und genügt alltäglichen Ansprüchen wie Web-Browsing mit einer Handvoll Tabs oder Skype-Gesprächen. Der Atom wurde mit 4 GByte DDR3L-Arbeitsspeicher kombiniert, Daten landen auf dem 64 GByte eMMC-Flash-Speicher. Da Windows 10 Home vorinstalliert ist, stehen davon aber nur gut 50 GByte für den Nutzer zur Verfügung. Das Akoya E2228T verfügt über ein ac-3165-Kärtchen von Intel für Bluetooth 4.1 und 1x1-ac-WLAN.

Der integrierte Akku weist 37 Wattstunden auf, Medion spricht von einer Laufzeit von bis zu neun Stunden. Das Convertible misst 278 x 199 x 18 mm und wiegt 1,14 kg. Aldi Nord verkauft das Akoya E2228T für 280 Euro, im Preis inbegriffen ist ein 12-Monate-Abonnement für Microsofts vorinstalliertes Office 365. Medion gibt drei Jahre Garantie auf das Gerät.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. For Honor für 11,50€, Anno 1404 Königsedition für 3,74€, Anno 2070 Königsedition...
  2. (u. a. Total war - Three Kingdoms für 35,99€, Command & Conquer - The Ultimate Collection für 4...
  3. 116,09€ (10% Rabatt mit dem Code PREISOPT10)

lupo1 02. Nov 2017

https://www.otto.de/p/lenovo-miix-320-80xf0019ge-convertible-notebook-595129642...

lupo1 01. Nov 2017

Die Rechnung ist einfach: Angenommen, jedes 3. Gerät von Medion ist schnell kaputt und es...

Tuxgamer12 16. Okt 2017

Wenn dich mein konkreter Fall interessiert, danke für die Nachfrage. Wobei ich klar...

demon driver 16. Okt 2017

Ich mach damit neben Browser (Chrome; Firefox macht da tatsächlich keinen Spa...

M.P. 16. Okt 2017

Bei dem Kampfpreis zwar nicht zu erwarten, aber es könnte ja ein Steckplatz für eine m.2...


Folgen Sie uns
       


Cherry Stream 3.0 mit großem ß ausprobiert

Alle möglichen Umlaute auf einer Tastatur: Wir haben Cherrys Europa-Tastatur ausprobiert.

Cherry Stream 3.0 mit großem ß ausprobiert Video aufrufen
In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

Orico Enclosure im Test: Die NVMe-SSD wird zum USB-Stick
Orico Enclosure im Test
Die NVMe-SSD wird zum USB-Stick

Wer eine ältere NVMe-SSD über hat, kann diese immer noch als sehr schnellen USB-Stick verwenden: Preiswerte Gehäuse wie das Orico Enclosure nehmen M.2-Kärtchen auf, der Bridge-Chip könnte aber flotter sein.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Server Supermicro mit Chassis für 40 E1.S-SSDs auf 2 HE
  2. Solid State Drive Longsys entwickelt erste SSD nur mit chinesischen Chips
  3. SSDs Samsung 970 Pro mit 2TB und WD Blue 3D mit 4TB

    •  /