Abo
  • Services:

Medion: 10-Zoll-Tablet mit LTE für 260 Euro bei Aldi-Süd erhältlich

Medion bietet sein Android-Tablet Lifetab X10607 Anfang Mai 2018 bei Aldi-Süd an: Das 10-Zoll-Gerät kommt mit Full-HD-Display sowie LTE-Modem und soll 260 Euro kosten. Abstriche müssen Nutzer bei der Prozessorausstattung und dem Arbeitsspeicher machen.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Lifetab X10607 von Medion
Das Lifetab X10607 von Medion (Bild: Medion)

Mit dem Lifetab X10607 bietet Medion wieder eines seiner Android-Tablets bei Aldi an. Das Gerät kommt am 3. Mai 2018 in die Märkte von Aldi-Süd, bei Aldi-Nord wird das Tablet nicht erscheinen. Das Lifetab hatte Medion im Oktober 2017 vorgestellt.

Stellenmarkt
  1. ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Mannheim
  2. LEONI AG, Zürich (Schweiz)

Das Tablet hat ein 10,1 Zoll großes IPS-Display, das mit 1.920 x 1.080 Pixeln auflöst. Im Inneren arbeitet Qualcomms Snapdragon-430-Prozessor, ein SoC aus dem unteren Mittelklassebereich mit acht Kernen und einer maximalen Taktrate von 1,4 GHz.

Der interne Flash-Speicher ist 64 GByte groß, der Arbeitsspeicher nur 2 GByte. Ein Steckplatz für Micro-SD-Karten ist eingebaut. Zusammen mit dem SoC eignet sich das Tablet eher für weniger rechenintensive Anwendungen, bei grafisch herausfordernden Spielen etwa dürfte das Tablet nicht mehr flüssig laufen.

Das Lifetab X10607 unterstützt WLAN nach 802.11ac und hat ein Cat3-LTE-Modem eingebaut. Nutzer können mit dem Tablet also auch über eine SIM-Karte das Internet nutzen. Bluetooth läuft in der Version 4.2, ein GPS-Empfänger ist eingebaut.

  • Das Tablet hat ein Metallgehäuse, im Inneren arbeitet ein Snapdragon 430. (Bild: Medion)
  • Das Display ist 10,1 Zoll groß und hat Full-HD-Auflösung. (Bild: Medion)
  • Das Lifetab X10607 von Medion (Bild: Medion)
Das Lifetab X10607 von Medion (Bild: Medion)

Auf der Rückseite ist eine 5-Megapixel-Kamera eingebaut, die Frontkamera hat 2 Megapixel. Damit dürfte sie sich eher nur für Videotelefonie eignen. Das Tablet hat nach vorne gerichtete Stereolautsprecher und einen Klinkenanschluss für Kopfhörer. Der nicht ohne weiteres wechselbare Akku hat eine Nennladung von 7.000 mAh, ausgeliefert wird das Tablet mit Android 7.1.

Preis bei Aldi liegt bei 260 Euro

Das Lifetab X10607 kostet 260 Euro. Das sind 40 Euro weniger als bei der Vorstellung des Gerätes im Herbst 2017.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 481,00€ (Bestpreis!)
  2. 554,00€ (Bestpreis!)
  3. 59,99€ - Release 19.10.
  4. für 1,98€ statt 4,99€ in HD ausleihen (30 Tage Zeit, um Stream zu starten)

demon driver 25. Apr 2018 / Themenstart

Tatsächlich kann ich auf die Touch-Unterstützung auch am ehesten verzichten, schließlich...

DAGEGEN 24. Apr 2018 / Themenstart

Alles schön und gut... Allerdings iOS und Apples "wallet garden" und mit 350¤ für ein...

Abstragento 23. Apr 2018 / Themenstart

Ich sag nur chuwi hi 10 pro kostet 140¤ ohne tastatur 4gb RAM,64gb und Intel Atom 1,94ghz

Pecker 23. Apr 2018 / Themenstart

Ich habe auch das HD10 und wollte vorher eigentlich eines mit LTE haben. Der Aufpreis zu...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Nokia 1 - Test

Das Nokia 1 ist HMD Globals günstigstes Android-Smartphone, wirklich Spaß macht die Nutzung uns allerdings nicht. Trotz Android Go weist das Gerät Leistungsschwächen auf.

Nokia 1 - Test Video aufrufen
Nissan Leaf: Wer braucht schon ein Bremspedal?
Nissan Leaf
Wer braucht schon ein Bremspedal?

Wie fährt sich das meistverkaufte Elektroauto? Nissan hat vor wenigen Monaten eine überarbeitete Version des Leaf auf den Markt gebracht. Wir haben es gefahren und festgestellt, dass das Auto fast ohne Bremse auskommt.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta

  1. e-NV200 Nissan packt 40-kWh-Akku in Elektro-Van
  2. Reborn Light Nissan-Autoakkus speisen Straßenlaternen
  3. Elektroauto Nissan will den IMx in Serie bauen

Oneplus 6 im Test: Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis
Oneplus 6 im Test
Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis

Das Oneplus 6 hat einen schnellen Prozessor, eine Dualkamera und ein großes Display - mit einer Einbuchtung am oberen Rand. Der Preis liegt wieder unter dem der meisten Konkurrenzgeräte. Das macht das Smartphone trotz fehlender Innovationen zu einem der aktuell interessantesten am Markt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android-Smartphone Neues Oneplus 6 kostet ab 520 Euro
  2. Oneplus 6 Oneplus verkauft sein neues Smartphone auch direkt in Berlin

Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
Kryptographie
Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
Von Hanno Böck


      •  /