Abo
  • Services:
Anzeige
VLC 2.2 für iOS
VLC 2.2 für iOS (Bild: Videolan)

Medienplayer VLC für iOS 7 mit Cloud-Anbindung

Das Videolan-Team hat Version 2.2 seiner VLC-Implementierung für iOS 7 vorgestellt, die nicht nur zur neuen Optik des Betriebssystems passt, sondern auch Videos und Musik von Dropbox und Google Drive aus streamen kann.

Anzeige

Den Medienplayer VLC für iOS gibt es nun in Version 2.2. Die Entwickler haben nicht nur zahlreiche Fehler korrigiert, sondern auch das Streaming von Inhalten aus der Cloud ermöglicht, die auf Dropbox oder Google Drive gelagert sind. Die App sieht nun außerdem aus wie eine typische iOS-7-Anwendung. Ein flaches, minimalistisches und zu Teilen halbtranparentes Design hat das Interface recht stark verändert. Beim Erststart wird dem Anwender zudem eine kurze Anleitung präsentiert, mit der die Benutzung erleichtert werden soll.

  • VLC 2.2 für iOS auf dem iPad Air (Bild: Videolan.org)
  • VLC 2.2 für iOS auf dem iPad Air (Bild: Videolan.org)
  • VLC 2.2 für iOS auf dem iPhone 5C (Bild: Videolan.org)
  • VLC 2.2 für iOS auf dem iPhone 5S (Bild: Videolan.org)
VLC 2.2 für iOS auf dem iPhone 5C (Bild: Videolan.org)

Nach dem Changelog wurde die Integration von UPnP-Servern samt Downloadmöglichkeit verbessert und HTTP-Live-Streaming eingeführt. Auch m3u-Streams können mit der iOS-App empfangen werden.

VLC 2.2 hat außerdem eine veränderte Medienbibliothek erhalten, die übersichtlicher sein soll. Interessanter ist da schon die Multitouch-Gestensteuerung, um zum Beispiel die Helligkeit und Lautstärke zu verändern, ohne dass ein Menüpunkt angeklickt werden muss. Der Anwender kann einfach auf der linken oder rechten Bildschirmseite eine Wischgeste nach oben oder unten durchführen, um diese Parameter zu verändern. Durch das Video oder das Musikstück kann der Anwender zudem mit Wischen nach links und rechts scrollen.

VLC 2.2 für iOS kann kostenlos aus Apples App Store heruntergeladen werden. Die App ist abwärtskompatibel zu iOS 6.


eye home zur Startseite
Dopeusk18 10. Apr 2014

Ich würde mir auch sowas wie NFS support wünschen.

Lala Satalin... 22. Jan 2014

Sind sie nicht. MPC-HC nutzt nun LibAV-Libraries während der VLC FFMPEG-Libs nutzt.

maxzeichen 21. Jan 2014

Falsch: die nicht zur neuen Optik Richtig: die nicht nur zur neuen Opttik Grüße, Max...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Habermaaß GmbH, Bad Rodach
  2. McFIT GmbH, Berlin
  3. AKDB, München
  4. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 166€
  2. 355,81€

Folgen Sie uns
       


  1. BiCS3 X4

    WDs Flash-Speicher fasst 96 GByte pro Chip

  2. ARM Trustzone

    Google bescheinigt Android Vertrauensprobleme

  3. Überbauen

    Telekom setzt Vectoring gegen Glasfaser der Kommunen ein

  4. Armatix

    Smart Gun lässt sich mit Magneten hacken

  5. SR5012 und SR6012

    Marantz stellt zwei neue vernetzte AV-Receiver vor

  6. Datenrate

    Vodafone weitet 500 MBit/s im Kabelnetz aus

  7. IT-Outsourcing

    Schweden kaufte Clouddienste ohne Sicherheitsprüfung

  8. Quantengatter

    Die Bauteile des Quantencomputers

  9. Microsoft gibt Entwarnung

    MS Paint bleibt

  10. BGH-Urteil

    Banken dürfen Geld für SMS-TANs verlangen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
IETF Webpackage: Wie das Offline-Internet auf SD-Karte kommen könnte
IETF Webpackage
Wie das Offline-Internet auf SD-Karte kommen könnte
  1. IETF Netzwerker wollen Quic-Pakete tracken
  2. IETF DNS wird sicher, aber erst später
  3. IETF Wie TLS abgehört werden könnte

Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test: 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test
240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel
  3. Gaming-Bildschirme Freesync-Displays von Iiyama und Viewsonic

Moto Z2 Play im Test: Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
Moto Z2 Play im Test
Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
  1. Modulares Smartphone Moto Z2 Play kostet mit Lautsprecher-Mod 520 Euro
  2. Lenovo Hochleistungs-Akku-Mod für Moto Z
  3. Moto Z Schiebetastatur-Mod hat Finanzierungsziel erreicht

  1. Re: Mal ehrlich: Würdet ihr da mitmachen?

    GossipGirl | 16:42

  2. Re: Ich benutze zwar kein Android

    nachgefragt | 16:42

  3. Re: Nur für Neukunden

    Moritur | 16:41

  4. Re: MGS4

    Bigfoo29 | 16:40

  5. Das ganze ist doch eher als eine Kindersicherung

    ScaniaMF | 16:40


  1. 15:46

  2. 15:02

  3. 14:09

  4. 13:37

  5. 13:26

  6. 12:26

  7. 12:12

  8. 12:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel