Abo
  • Services:

Von 0 auf 100 in 90 billig produzierten Beiträgen

Mehr noch: Schröder weist darauf hin, dass Heftig.co diese Zahl mit gerade mal 90 Beiträgen auslösen konnte, während Spiegel und Bild ihre zusammen 2,6 Millionen Reaktionen mit gut 6000 Artikeln erreichten, die mit einem Vielfachen des Kostenaufwands entstanden sein dürften als die Heftig-Schmonzetten. Heftig.co steht dabei nicht allein, sondern ist nur das derzeit erfolgreichste Beispiel dafür, wie Webseiten mit völlig überdrehten Boulevard-Methoden Leser im Netz abfischen. Ähnlich unterwegs sind etwa Seiten wie Likemag oder Storyfilter.com.

Stellenmarkt
  1. Netze BW GmbH, Karlsruhe
  2. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn

Der erstaunliche Erfolg von Heftig.co in den sozialen Netzwerken hat in den vergangenen Wochen dazu geführt, dass Journalisten wie Interneexperten nach den Hintermännern der Seite fahndeten - allerdings ohne Erfolg. So verwies das Impressum auf der Heftig-Seite bislang lediglich auf ein Unternehmen namens Spring Surfer, das im karibischen Staat Belize angesiedelt ist. Die Webkennung "co" dagegen verweist auf eine angebliche Herkunft aus Kolumbien. Und von den Heftig-Machern selbst gab sich bisher öffentlich niemand zu erkennen.

Das kleine Hamburger Medienunternehmen Ramp 106 fühlte sich von der mysteriösen Seite so herausgefordert, dass es über seine Plattform Online Marketing Rockstars sogar eine Art Kopfgeld in Höhe von 1000 Euro für denjenigen ausgeschrieben hat, der Informationen über die Hintergründe der Heftig-Macher beschaffen könnte. Was die Rockstars beeindruckte: Sie stellten fest, dass Heftig fast 85 Prozent des Traffics über Social-Media-Kanäle erzeuge, das sei mehr als beim Vorzeige-US-Portal Buzzfeed. Zudem sei Heftig im Ranking der Facebook-Seiten von deutschen Medien im April mit knapp 360.000 Fans auf Rang 72 eingestiegen. Inzwischen liegt die Zahl der Facebook-Fans bei mehr als 735.000.

Nach Wiwo- und Meedia-Informationen wollen die Heftig-Macher künftig den Anteil der selbst produzierten Inhalte steigern und Inhalte anderer Portale im Rahmen von Kooperationen präsentieren.

 Medienphänomen: Wer hinter Heftig.co steckt, wird Sie überraschen
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 589€ (Vergleichspreis Smartphone über 650€, Einzelpreis Tablet 129€)
  2. 469€ (Bestpreis!)
  3. 389€ (Vergleichspreis 488€)
  4. 99,99€ + USK-18-Versand (Die Bestellbarkeit könnte sich jederzeit ändern bzw. kurzfristig...

olleIcke 20. Jun 2014

Ich war überrascht, dass Golem das mit der Überschrift so übernimmt :] Wer diesen Quatsch...

Peter Später 28. Mai 2014

Fakt ist auch, dass die Seite scheinbar von 12jährigen gemacht wurde. Wenn ich mir diese...

caldeum 28. Mai 2014

Bei der Überschrift zum Artikel muss ich ihm aber zustimmen: überrascht hat es mich auch...

jg (Golem.de) 28. Mai 2014

Mal so, mal so, wir haben eine Kooperation mit denen, wie auch mit einigen anderen...

dabbes 28. Mai 2014

Werbung für Dingsbums Ventures und diese ominöse Seite. Hab von beidem noch nie gehört...


Folgen Sie uns
       


Infiltrator Demo mit DLSS und TAA

Wir haben die Infiltrator Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti mit DLSS und TAA ablaufen lassen.

Infiltrator Demo mit DLSS und TAA Video aufrufen
Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

    •  /