Abo
  • Services:
Anzeige
Helio X20 mit zehn Kernen
Helio X20 mit zehn Kernen (Bild: Mediatek)

Mediatek: "Zehn Kerne in einem Smartphone sind nicht viel"

Helio X20 mit zehn Kernen
Helio X20 mit zehn Kernen (Bild: Mediatek)

Es komme nicht auf die Anzahl der CPU-Kerne oder die Software an, sondern wie die Integration gestaltet ist: Mediatek hält mehrere effiziente Cluster wie im Helio X20 für sinnvoll, was aufwendigen Messreihen unter Android zufolge eine korrekte Annahme ist.

Anzeige

Mediatek hat sich auf dem London Executive Forum 2015 zur Debatte geäußert, wie der Hersteller den selbstgesetzten Trend zu immer mehr CPU-Kernen in Smartphones sieht. Johan Lodenius, Chief Marketing Officer bei Mediatek, ist der Ansicht, es komme auf die Kombination aus Funktionseinheiten und der Ansteuerung an. Im Gespräch mit Golem.de sagte er, die "Integration sei der Schlüssel" für Systems-on-a-Chip mit hoher Effizienz wie den Helio X20.

Dieser Prozessor ist der erste, der drei Cluster aus unterschiedlichen CPU-Kernen in einem Chip vereint und damit das Big-Little-Prinzip erweitert. Die Idee dahinter ist, schnelle und sparsame CPU-Kerne zu kombinieren, um anfallende Lasten möglichst effizient zu verteilen. Im Falle des Helio X20 verbaut Mediatek drei Cluster - ein leistungsstarkes, ein mittleres und ein eher langsames, hinzu kommt ein eigener Kern für Sensordaten oder die MP3-Wiedergabe.

  • Der Tri-Cluster soll big.LITTLE ersetzen. (Bild: Mediatek)
  • Zwei Cluster ermöglichen keine ideale Lastverteilung. (Bild: Mediatek)
  • Der obligatorische Autovergleich (Bild: Mediatek)
  • Im Helio X20 stecken drei Cluster. (Bild: Mediatek)
  • Drei statt zwei Cluster steigern die Effizienz. (Bild: Mediatek)
  • Aufgaben-Verteilung des Tri-Clusters (Bild: Mediatek)
  • Der Low-Power-Core arbeitet unabhängig. (Bild: Mediatek)
  • Die Kamera-Eigentschaften des Helio X20 (Bild: Mediatek)
  • Überblick zum Helio X20 (Bild: Mediatek)
Der obligatorische Autovergleich (Bild: Mediatek)

Eine solche Aufteilung soll, wenn sie durch den Scheduler vernünftig angesteuert wird, effizienter arbeiten als zwei Cluster. Bei diesen müssen immer entweder die schnellen oder die schwachen Kernpakete rechnen, was weniger effizient sei. Konkurrent Qualcomm bezeichnete den MT6592-Chip mit acht identischen Kernen als Unfug, der Hersteller nutzt aber auch teils gleichwertige Kerne.

Die sind allerdings selbst entwickelt, Mediatek hingegen verbaut nichtmodifizierte Cortex-Kerne. Qualcomm löst das Problem der Ansteuerung unter anderem dadurch, dass bei der Krait- und der Kryo-Architektur die Kerne in einem Cluster unterschiedlich takten können, was bei den Cortex-Kernen nicht klappt. Das kann schwerwiegende Folgen haben, wie der Snapdragon 810 zeigt, bei dem oft die A57-Kerne anspringen und den Chip aufheizen.

Interessant ist in diesem Kontext ein aufschlussreicher Artikel von Anandtech über die Thread-Nutzung unter Android. Der zeigt, dass ein kleiner Cluster oft nicht ausreicht und Threads auf die großen Kerne verschoben werden müssen - beim Helio X20 hingegen landen sie auf dem mittleren Cluster.

Zudem legen die Messungen nahe, dass zwei statt vier flotte Kerne ausreichen, was ebenfalls für den Helio X20 spricht - insgesamt sind vier Kerne aber ausreichend, mehr verbessern vor allem die Effizienz.


eye home zur Startseite
nille02 07. Okt 2015

Better Batery stats (XDA) Zeichnet die CPU States auf. Anhand der Informationen kannst du...

ms (Golem.de) 07. Okt 2015

Oft wird bei vielen Kernen davon ausgegangen, dass diese die Leistung steigern - in den...

kayozz 07. Okt 2015

Was qualifiziert dich zu der Aussage? Einfach nur geraden oder willst du das mit Quellen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. TAIFUN Software AG, Raum Bayern
  2. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  3. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn
  4. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 279€
  2. 99,90€ + 4,99€ Versand (Vergleichspreis 128€)
  3. 190,01€

Folgen Sie uns
       


  1. Counter-Strike Go

    Bei Abschuss Ransomware

  2. Hacking

    Microsoft beschlagnahmt Fancy-Bear-Infrastruktur

  3. Die Woche im Video

    Strittige Standards, entzweite Bitcoins, eine Riesenkonsole

  4. Bundesverkehrsministerium

    Dobrindt finanziert weitere Projekte zum autonomen Fahren

  5. Mobile

    Razer soll Smartphone für Gamer planen

  6. Snail Games

    Dark and Light stürmt Steam

  7. IETF

    Netzwerker wollen Quic-Pakete tracken

  8. Surface Diagnostic Toolkit

    Surface-Tool kommt in den Windows Store

  9. Bürgermeister

    Telekom und Unitymedia verweigern Open-Access-FTTH

  10. Layton's Mystery Journey im Test

    Katrielle, fast ganz der Papa



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test: 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test
240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel
  3. Gaming-Bildschirme Freesync-Displays von Iiyama und Viewsonic

Moto Z2 Play im Test: Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
Moto Z2 Play im Test
Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
  1. Modulares Smartphone Moto Z2 Play kostet mit Lautsprecher-Mod 520 Euro
  2. Lenovo Hochleistungs-Akku-Mod für Moto Z
  3. Moto Z Schiebetastatur-Mod hat Finanzierungsziel erreicht

Razer Lancehead im Test: Drahtlose Symmetrie mit Laser
Razer Lancehead im Test
Drahtlose Symmetrie mit Laser
  1. Razer Blade Stealth 13,3- statt 12,5-Zoll-Panel im gleichen Gehäuse
  2. Razer Core im Test Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
  3. Razer Lancehead Symmetrische 16.000-dpi-Maus läuft ohne Cloud-Zwang

  1. Re: kein einziger meter

    Geistesgegenwart | 20:23

  2. Re: warum kann man die RTT nicht mehr messen?

    Poison Nuke | 20:21

  3. Und wie führt man dann den code aus?

    honna1612 | 20:15

  4. Re: Cooles Thema aber...

    Der Held vom... | 20:07

  5. Re: Perfekt für Razer Kunden!

    Subotai | 19:57


  1. 12:43

  2. 11:54

  3. 09:02

  4. 16:55

  5. 16:33

  6. 16:10

  7. 15:56

  8. 15:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel