Abo
  • Services:
Anzeige
Das Honor 6X nutzt zwei Kameras, aber einen SD625.
Das Honor 6X nutzt zwei Kameras, aber einen SD625. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Mediatek Helio P25: Aktualisierter Smartphone-Chip hat Dual-Kamera-Unterstützung

Das Honor 6X nutzt zwei Kameras, aber einen SD625.
Das Honor 6X nutzt zwei Kameras, aber einen SD625. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Mediatek hat den Helio P25 vorgestellt, den Nachfolger des Helio P20. Beide Systems-on-a-Chips sind nahezu identisch, einzig bei den Bildsensoren hat der Hersteller Neues zu vermelden: Der P25 kann zwei davon kombinieren.

Der neue Helio P25 folgt einem Trend und verarbeitet Daten von mehr als einem Bildsensor. Der Mediatek-Chip weist abseits dieser Neuerung fast die gleichen Spezifikationen auf wie der Helio P20, der vor fast genau einem Jahr angekündigt wurde. Der überarbeitete 12-Bit-Dual-ISP (Image Signal Processor) kann entweder mit einer 24-Megapixel-Kamera oder zwei 13-Megapixel-Modellen gekoppelt werden. Das ermöglicht Konstruktionen mit Objektiven mit unterschiedlicher Brennweite. Nicht unterstützt hingegen wird die Kombination aus Monochrom- und RGB-Sensor, wie sie etwa Honor verwendet.

Anzeige

Ein bisschen mehr Takt für die CPU-Kerne

Ansonsten entspricht der Helio P25 dem Helio P20: Beide Chips werden in einem 16-nm-Verfahren bei der TSMC gefertigt und weisen acht Kerne auf. Der Octa-Cluster aus Cortex-A53 taktet beim Helio mit bis zu 2,5 GHz jedoch um bis zu 200 MHz höher als beim Helio P20. Die Grafikeinheit ist eine Mali-T880MP2, ARMs aktuelles Topmodell mit zwei Shader-Clustern und bis zu 900 MHz. Daten erhält der Chip über zwei 32-Bit-Kanäle, die LPDDR4X-1600- (6 GByte) oder LPDDR3-1866-Speicher (4 GByte) anbinden.

Generell sind der Helio P20/P25 für günstige Smartphones gedacht. Beide steuern beispielsweise maximal 1.920 x 1.080 Bildpunkte an, und das integrierte LTE-Modem erreicht Cat6-Geschwindigkeit. Das sind bis zu 300/50 MBit pro Sekunde im Down- und Upstream. In Sachen Videos sind die Chips modern, sie können H.265-Inhalte in 4K-UHD mit 30 fps decodieren und 4K-UHD mit 30 fps im gebräuchlicheren H.264-Codec encodieren.

Geräte mit dem Helio P25 sollen noch im ersten Quartal 2017 erhältlich sein.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Stuttgart
  2. Continental AG, Eschborn, Regensburg
  3. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Schweinfurt
  4. NOSTA Group, Ladbergen


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Gigabyte GTX 1060 Windforce OC 3G 199,90€, GTX 1060 6G 299,00€)
  2. (u. a. Core i7-7700K 299,00€, Asus Strix Z270F Gaming 159,90€)

Folgen Sie uns
       


  1. Umweltbundesamt

    Software-Updates für Diesel reichen nicht

  2. Acer Nitro 5 Spin

    Auf dem Gaming-Convertible spielen und zeichnen

  3. Galaxy Note 8 im Hands on

    Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

  4. Microsoft

    Git-Umzug von Windows-Team abgeschlossen

  5. Play Store

    Google entfernt 500 Android-Apps mit 100 Millionen Downloads

  6. DreamHost

    US-Regierung will nun doch keine Daten von Trump-Gegnern

  7. Project Brainwave

    Microsoft beschleunigt KI-Technik mit Cloud-FPGAs

  8. Microsoft

    Im Windows Store gibt es viele illegale Streaming-Apps

  9. Alpha-One

    Lamborghini-Smartphone für über 2.000 Euro vorgestellt

  10. Wireless-AC 9560

    Intel packt WLAN in den Prozessor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Schifffahrt: Yara Birkeland wird der erste autonome E-Frachter
Schifffahrt
Yara Birkeland wird der erste autonome E-Frachter
  1. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  2. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße
  3. Yara Birkeland Autonomes Containerschiff soll elektrisch fahren

Nach Anschlag in Charlottesville: Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
Nach Anschlag in Charlottesville
Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
  1. Bundesinnenministerium Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro
  2. EU-Transparenz EuGH bekräftigt nachträglichen Zugang zu Gerichtsakten
  3. Rücknahmepflicht Elektronikschrott wird kaum zurückgegeben

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Vega 64 Strix ausprobiert Asus' Radeon macht fast alles besser
  2. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  3. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte

  1. Backup?

    teenriot* | 17:45

  2. Re: Der hat !!Killer!! im Namen, den muss ich...

    Arsenal | 17:43

  3. Kann das nicht auch strategie sein?

    teleborian | 17:43

  4. Qi kompatibel?

    McWiesel | 17:42

  5. Re: Ich habe einen Ping von 8ms zu Google

    Mett | 17:41


  1. 17:51

  2. 17:08

  3. 17:00

  4. 16:55

  5. 16:38

  6. 16:08

  7. 15:54

  8. 14:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel