Abo
  • Services:
Anzeige
OpenELEC 3.0 Beta bringt zahlreiche Verbesserungen und unterstützt offiziell das Raspberry Pi.
OpenELEC 3.0 Beta bringt zahlreiche Verbesserungen und unterstützt offiziell das Raspberry Pi. (Bild: OpenELEC)

Mediaplayer: OpenELEC 3.0 Beta enthält XBMC 12

OpenELEC 3.0 Beta bringt zahlreiche Verbesserungen und unterstützt offiziell das Raspberry Pi.
OpenELEC 3.0 Beta bringt zahlreiche Verbesserungen und unterstützt offiziell das Raspberry Pi. (Bild: OpenELEC)

Nur vier Wochen nach der Veröffentlichung von OpenELEC 2.0 haben die Entwickler eine erste Beta des Nachfolgers 3.0 präsentiert. Darin ist die aktuelle Version 12 des XBMC enthalten. Es ist die erste offiziell unterstützte Version für das Raspberry Pi.

In die OpenELEC 3.0 Beta haben die Entwickler die vor wenigen Tagen erschienene Version 12 des Mediaplayers XBMC integriert. Außerdem wurde die Linux-Distribution mit dem Linux-Kernel 3.6 versehen, der die Hardwareunterstützung abermals erweitert. So sollen weitere DVB-Geräte mit OpenELEC funktionieren. OpenELEC 3.0 ist die erste Version, die das Raspberry Pi offiziell unterstützt.

Anzeige
  • OpenELEC 3.0 Beta (Bild: OpenELEC)
  • OpenELEC 3.0 Beta (Bild: OpenELEC)
  • OpenELEC 3.0 Beta (Bild: OpenELEC)
  • OpenELEC 3.0 Beta (Bild: OpenELEC)
  • OpenELEC 3.0 Beta (Bild: OpenELEC)
  • OpenELEC 3.0 Beta (Bild: OpenELEC)
  • OpenELEC 3.0 Beta (Bild: OpenELEC)
  • OpenELEC 3.0 Beta (Bild: OpenELEC)
  • OpenELEC 3.0 Beta (Bild: OpenELEC)
  • OpenELEC 3.0 Beta (Bild: OpenELEC)
  • OpenELEC 3.0 Beta (Bild: OpenELEC)
  • OpenELEC 3.0 Beta (Bild: OpenELEC)
OpenELEC 3.0 Beta (Bild: OpenELEC)

Version 2.0 enthielt noch den Linux-Kernel 3.2.31, inzwischen enthält OpenELEC (Open Embedded Linux Entertainment Center) Version 3.6 des Linux-Kernels samt seinen zahlreichen neuen Treibern. Dadurch unterstützt die Linux-Distribution weitere DVB-Geräte und WLAN-Module. Künftig lässt sich OpenELEC im RAM-Speicher ausführen.

Fehlerbereinigter XVBA-Einsatz

Die mit Version 2.0 eingeführte Unterstützung für AMDs XVBA-Decoder wurde nochmals optimiert. OpenELEC 3.0 erkennt beispielsweise H.264-Videos besser und setzt gegebenenfalls einen anderen Schalter, damit sie fehlerfrei abgespielt werden können. Außerdem werden 2K- und 4K-Videos immer in einer mit dem XVBA-Decoder kompatiblen Auflösung abgespielt. Zuvor verursachte der Decoder bei einer inkorrekten Auflösung unter Umständen einen Systemabsturz.

OpenELEC 3.0 Beta wurde außerdem nochmals für den Einsatz auf dem ARM-basierten Raspberry Pi optimiert. Die Miniplatine wird nun offiziell unterstützt.

XBMC 12 mit Audio Engine

Mit der Integration von XBMC 12 lassen sich in OpenELEC 3.0 Beta die VDR-Lösungen 4TheRecord, DVB Viewer, Mediaportal, MythTV, NextPVR, TVHeadend, VDR, Njoy N7 und VU+ nutzen. Ferner greift auch OpenELEC auf die neue XBMC-Audio-Engine zu, die beispielsweise das Dolby-TrueHD-Bluray-Format nutzen kann.

Das OpenELEC-Wiki wurde ebenfalls verbessert. Außerdem haben die Entwickler auf ihrem Github-Server einen Issue-Tracker eingerichtet, in dem Fehler eingereicht werden können, denn das Sammeln von Fehlerberichten im Forum ist zu mühsam geworden. Die Beta steht auf der Webseite des Projekts als Download bereit. Eine Anleitung zum Upgrade einer bestehenden Installation gibt es ebenfalls.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 11. Feb 2013

RaspberryPi 512MB + DM800 HD PVR Kommt jetzt ganz drauf an was du erwartest. Es läuft...

nhslzt 11. Jan 2013

Raspberry Pi Gehäuse mit OpenElec graviert logo www.etsy.com/shop/bitcrafts

MeinSenf 27. Nov 2012

Über Satellit in HD, das ist aber ein sportliches Projekt.

DooMRunneR 27. Nov 2012

Hab vor 2 Wochen OpenELEC 2 auf einem HP Mini Server installiert, Geforce G210 wurde...

Kahley 27. Nov 2012

... finde die News ein bissel irreführend. Es wird drauf aufmerksam gemacht das OpenELEC...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Diakonie-Klinikum Stuttgart Diakonissenkrankenhaus und Paulinenhilfe gGmbH, Stuttgart
  2. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Dresden
  3. DEKRA SE, Stuttgart
  4. ViaMedia AG, Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 799,90€
  2. (Core i5-7600K + Asus GTX 1060 Dual OC)
  3. ab 649,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Komplett-PC

    In Nvidias Battleboxen steckt AMDs Ryzen

  2. Internet

    Cloudflare macht IPv6 parallel zu IPv4 jetzt Pflicht

  3. Square Enix

    Neustart für das Final Fantasy 7 Remake

  4. Agesa 1006

    Ryzen unterstützt DDR4-4000

  5. Telekom Austria

    Nokia erreicht 850 MBit/s im LTE-Netz

  6. Star Trek Bridge Crew im Test

    Festgetackert im Holodeck

  7. Quantenalgorithmen

    "Morgen könnte ein Physiker die Quantenmechanik widerlegen"

  8. Astra

    ZDF bleibt bis zum Jahr 2020 per Satellit in SD verfügbar

  9. Kubic

    Opensuse startet Projekt für Container-Plattform

  10. Frühstart

    Kabelnetzbetreiber findet keine Modems für Docsis 3.1



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Wemo Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge
  2. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  3. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern

Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später

  1. Re: Priv

    interlingueX | 21:00

  2. Re: Turk Telekom als Vergleich

    sneaker | 20:56

  3. Re: Meine Erfahrung als Störungssucher in Luxemburg

    Ovaron | 20:54

  4. Re: Geht einfacher.

    Der Held vom... | 20:49

  5. Re: Als Trekkie rollen sich mir da...

    ArcherV | 20:47


  1. 18:08

  2. 17:37

  3. 16:55

  4. 16:46

  5. 16:06

  6. 16:00

  7. 14:21

  8. 13:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel