Abo
  • Services:

Mediapad 10 FHD: Huaweis Full-HD-Quadcore-Tablet mit Android 4.0

Huawei hat ein Tablet vorgestellt, das einen 10-Zoll-Bildschirm und einen Quad-Core-Prozessor hat. Zum Einsatz kommt wie schon im Ascend D Quad Huaweis eigener K3V2-SoC.

Artikel veröffentlicht am ,
Huaweis Mediapad 10 FHD
Huaweis Mediapad 10 FHD (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Huaweis Mediapad 10 FHD ist ein 10-Zoll-Tablet mit IPS-Panel und einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln. Es ist 8,8 mm dünn und wiegt laut Huawei 598 Gramm. Als Prozessor nutzt Huawei die Eigenentwicklung K3V2, die auch im Smartphone Ascend D Quad eingesetzt wird. Das SoC wird mit 1,5 GHz getaktet und soll vor allem bei der 3D-Grafikleistung sehr schnell sein. Huawei verspricht, Nvidias Tegra 3 schlagen zu können. Der Arbeitsspeicher ist mit 2 GByte recht groß. Als Betriebssystem kommt Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich zum Einsatz.

Stellenmarkt
  1. BRZ Deutschland GmbH, Nürnberg
  2. JOB AG Industrial Service GmbH, Erfurt

Das Tablet bietet WLAN - die Spezifikationen sind allerdings noch nicht veröffentlicht worden - und Mobilfunk nach HSPA. Die maximale Datenrate wird mit 84 MBit/s angegeben. Das ist schon nahe am LTE-Standard. Da ein Datenblatt fehlt, sind die unterstützten Frequenzen derzeit nicht bekannt.

  • Mediapad 10 FHD (Bild: Huawei)
Mediapad 10 FHD (Bild: Huawei)

Huawei behauptet frech, dass das Mediapad das weltweit erste Quad-Core-Tablet mit 10-Zoll-Display sei. Das stimmt allerdings nicht, denn Asus hat beispielsweise das Transformer Prime im Angebot, ebenfalls ein Quad-Core-Tablet.

Das Android-Tablet soll im zweiten Quartal 2012 auf den Markt kommen. Einen Preis nennt Huawei noch nicht.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 24,99€ + Versand (Vergleichspreis 41,18€)
  2. 44,99€ (Vergleichspreis 90,51€)
  3. 69,90€ + Versand (Vergleichspreis über 102€)
  4. für 229€ statt 263,99€ im Vergleich (+ 30€ Rabatt bei Zahlung mit Masterpass und Gutschein...

elgooG 05. Mär 2012

Wie ist die Update-Politik von Huawei? Kann man damit rechnen, dass auch das nächste...

Iworx 28. Feb 2012

Ich bin etwas irritiert, auf sämtlichen anderen News-Seiten wird die Auflösung sogar mit...

dp (Golem.de) 27. Feb 2012

Das kommt davon, wenn man in Zeitdruck vor dem nächsten Messetermin noch schnell ein...


Folgen Sie uns
       


Monterey Car Week - Bericht

Ist die Zukunft der Sportwagen elektrisch? Wir haben die Monterey Car Week in L.A. besucht.

Monterey Car Week - Bericht Video aufrufen
Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    •  /