Abo
  • IT-Karriere:

Media Player: VLC-Player 3.0.8 ist da

Der Videolan Client ist in der Version 3.0.8 erschienen. Die neue Version des VLC-Players bringt vor allem Bugfixes.

Artikel veröffentlicht am ,
Der VLC-Player wurde aktualisiert. (Symbolbild)
Der VLC-Player wurde aktualisiert. (Symbolbild) (Bild: Benjamin Sterbenz/Golem.de)

VLC ist in der Version 3.0.8 erschienen. Laut dem Changelog wurden nur einige kleinere Fehlerkorrekturen vorgenommen. Darunter fällt etwa die Hardwarebeschleunigung, die auf AMD-Systemen mit DirectX unter Umständen nicht korrekt funktionierte.

Stellenmarkt
  1. via experteer GmbH, Frankfurt (Home-Office)
  2. über experteer GmbH, Sindelfingen

Zudem wurde das Youtube-Script aktualisiert und Fehler bei Untertiteln behoben. Für das Streaming wurde das Puffern von Daten über das Netzwerk verbessert.

Laut dem Videolan-Team wurden außerdem 13 Sicherheitslücken in dem Player beseitigt. Grund zur Panik gibt es aber nicht. VLC ist wegen eines Sicherheitsproblems erst kürzlich ungerechtfertigt in die Kritik geraten. Auch diverse kleine Fehler wurden beseitigt.

Weitere Informationen zur neuen Version finden sich im Git-Changelog unter git.videolan.org.

Nachtrag vom 20. August 2019, 12:32 Uhr

Im ursprünglichen Artikel hieß es, dass VLC 3.0.8 sehr viele Neuerungen brachte. Das bezog sich jedoch auf die Hauptversion. Tatsächlich wurden nur wenige kleine Probleme beseitigt. Wir bitten, den Fehler zu entschuldigen. Wir haben den Artikel korrigiert.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€

DerET 21. Aug 2019 / Themenstart

Ich schätze da sind gehen Bein Muxen ab und zu ein paar Header daneben. Zugegeben sehr...

regiedie1. 20. Aug 2019 / Themenstart

Welche andere lokale Player haben das? Kenne unter Linux keinen mit Hover-Vorschau.

sambache 20. Aug 2019 / Themenstart

wirklich gräßlich ist die Windows 10 GUI

gentux 20. Aug 2019 / Themenstart

Die GUI, die sich anpassen lässt und man 99% der Zeit weder sieht noch benutzt...

ase (Golem.de) 20. Aug 2019 / Themenstart

Hallo, oh, nein Ja, das stimmt. Der Artikel wird gleich überarbeitet. gruß -Andy...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Asus Zephyrus G GA502 - Test

Sparsamer Sprinter mit dunklem Display: das Zephyrus G GA502 im Test.

Asus Zephyrus G GA502 - Test Video aufrufen
Apple TV+: Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
Apple TV+
Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig

Bei so einem mickrigen Angebot hilft auch ein mickriger Preis nicht: Apples Streamingdienst hat der Konkurrenz von Netflix, Amazon und bald Disney nichts entgegenzusetzen - und das wird sich auf Jahre nicht ändern.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat
  3. Videostreaming Apple TV+ startet mit fünf Serien für 10 US-Dollar monatlich

Surface Hub 2S angesehen: Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt
Surface Hub 2S angesehen
Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt

Ifa 2019 Präsentationen teilen, Tabellen bearbeiten oder gemeinsam auf dem Whiteboard skizzieren: Das Surface Hub 2S ist eine sichtbare Weiterentwicklung des doch recht klobigen Vorgängers. Und Microsofts Pläne sind noch ambitionierter.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Microsoft Nutzer berichten von defektem WLAN nach Surface-Update
  2. Surface Microsofts Dual-Screen-Gerät hat zwei 9-Zoll-Bildschirme
  3. Centaurus Microsoft zeigt intern ein Surface-Gerät mit zwei Displays

Serielle Hybride: Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?
Serielle Hybride
Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?

Die reine E-Mobilität kommt nicht so schnell voran, wie es Klimaziele und Luftreinhaltepläne erfordern. Doch viele Fahrzeughersteller stellen derweil eine vergleichsweise simple Technologie auf die Räder, die für eine Zukunft ohne fossile Kraftstoffe Erkenntnisse liefern kann.
Von Mattias Schlenker

  1. ADAC Keyless-Go bietet Autofahrern keine Sicherheit
  2. Gesetzentwurf beschlossen Regierung verlängert Steuervorteile für Elektroautos
  3. Cabrio Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto

    •  /