Abo
  • Services:
Anzeige
Nicht mehr im Media Creation Tool verfügbar: das November-Update von Windows 10
Nicht mehr im Media Creation Tool verfügbar: das November-Update von Windows 10 (Bild: Microsoft)

Media Creation Tool: Microsoft zieht November-Update von Windows 10 zurück

Nicht mehr im Media Creation Tool verfügbar: das November-Update von Windows 10
Nicht mehr im Media Creation Tool verfügbar: das November-Update von Windows 10 (Bild: Microsoft)

Microsoft hat überraschend das ISO-Image der aktuellen Windows-10-Version 1511 aus dem Media Creation Tool entfernt. Gründe nennt das Unternehmen nicht. Über Windows Update soll die Version noch verfügbar sein.

Anzeige

Microsoft hat die neue Version von Windows 10 als ISO-Image aus dem Media Creation Tool (MCT) entfernt. Die Nutzer sollten per Windows Update auf die Version 1511 zurückgreifen, teilte das Unternehmen auf Nachfrage des Magazins Winbeta mit. Über das MCT sei nur noch die zum Start veröffentlichte Version 10240 verfügbar. Warum Microsoft die Version entfernt habe, erklärte das Unternehmen nicht.

Einige Nutzer berichten, dass das November-Update auch per Windows Update nicht verfügbar sei. Auch dazu gibt es keine klare Aussage von Microsoft. "Wenn das Update derzeit nicht verfügbar ist, wirst du es schon bald bekommen", ist alles, was Microsoft dazu schreibt. Man werde das Update nach und nach allen Nutzern zur Verfügung stellen.

Verbesserter Edge-Browser und Startmenü

Microsoft hatte vor knapp einer Woche mit der Verteilung des ersten großen Updates für Windows 10 begonnen. Das Update ist das erste von mehreren, die Microsoft in den nächsten Monaten und Jahren für Windows 10 ausliefern will - ähnlich wie Apple bei iOS und Google bei Android.

Zu den Neuerungen zählen unter anderem Verbesserungen beim Edge-Browser, dem Explorer und dem Startmenü. So lassen sich die Titelleisten über die Einstellungen nun einfärben, was es einfacher macht, geöffnete Fenster durch ihre Akzentfarbe voneinander zu unterscheiden. Inhalte wie die in Eigene Dateien können auf andere Partitionen oder Ordner als C:\ ausgelagert werden, was für günstige Tablets mit SD-Karte interessant ist.

Nachtrag vom 25. November 2015, 10:50 Uhr

Mittlerweile ist das November-Update auch wieder per Media Creation Tool verfügbar. Laut Microsoft-news, dem eine Stellungnahme von Microsoft vorliegt, waren Fehler bei den Privatsphäre-Einstellungen der Grund für das temporäre Entfernen des Updates. Wer das Update einspielte, sollte seine Privatsphären-Einstellungen überprüfen. Microsoft will aber auch selbst mit einem Update die Einstellungen wieder auf den Zustand vor dem Update zurückstellen. Es sollen nur wenige Anwender betroffen sein.


eye home zur Startseite
Quantium40 25. Nov 2015

Achja - die Versionsnummern bei beiden ISOs lauten auf 10.0.10586.0

TarikVaineTree 25. Nov 2015

Danke für die Erklärung. Nichtsdestotrotz habe ich nun meine TH2-ISO und bin glücklich. :D

frostbitten king 25. Nov 2015

Was die Leute so schreiben, liegt es nicht an der Hardware. Warum es bei manchen Kisten...

Quantium40 25. Nov 2015

Am besten, du greifst in Zukunft statt auf den Taskmanager besser gleich auf den Process...

Technikfreak 24. Nov 2015

in diesem FAll bleibt mir wohl nix anderes übrig, als auf den Update zu verzichten, ich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Sindelfingen
  2. Daimler AG, Stuttgart
  3. afb Application Services AG, München
  4. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 397€ + 4,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. 29,99€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 48€)
  3. 294,78€ (zur Zeit günstigste RX 580 mit 8 GB)

Folgen Sie uns
       


  1. Überbauen

    Telekom setzt Vectoring gegen Glasfaser der Kommunen ein

  2. Armatix

    Smart Gun lässt sich mit Magneten hacken

  3. SR5012 und SR6012

    Marantz stellt zwei neue vernetzte AV-Receiver vor

  4. Datenrate

    Vodafone weitet 500 MBit/s im Kabelnetz aus

  5. IT-Outsourcing

    Schweden kaufte Clouddienste ohne Sicherheitsprüfung

  6. Quantengatter

    Die Bauteile des Quantencomputers

  7. Microsoft gibt Entwarnung

    MS Paint bleibt

  8. BGH-Urteil

    Banken dürfen Geld für SMS-TANs verlangen

  9. Deep Space Gateway

    Lockheed baut eine Raumstation aus Spaceshuttle-Frachtmodul

  10. Auftragsfertiger

    Samsung will Marktanteil verdreifachen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames Rundschau: Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
Indiegames Rundschau
Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
  1. Jump So was wie Netflix für Indiegames
  2. Indiegames-Rundschau Weltraumabenteuer und Strandurlaub
  3. Indiegames-Rundschau Familienflüche, Albträume und Nostalgie

Ausprobiert: JPEGmini Pro komprimiert riesige JPEGs um bis zu 80 Prozent
Ausprobiert
JPEGmini Pro komprimiert riesige JPEGs um bis zu 80 Prozent
  1. Google KI erstellt professionelle Panoramen
  2. Bildbearbeitung Google gibt Nik Collection auf

Kryptowährungen: Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
Kryptowährungen
Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
  1. Die Woche im Video Strittige Standards, entzweite Bitcoins, eine Riesenkonsole
  2. Drogenhandel Weltweit größter Darknet-Marktplatz Alphabay ausgehoben
  3. Kryptowährung Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

  1. Re: mMn sollte man da noch ne bedingung hinzufügen

    My1 | 14:36

  2. Re: Eine Beleidigung für echte Fotografen

    Clown | 14:36

  3. Genau das passiert hier bei mir auch

    BudeII | 14:35

  4. Re: Quatschgeschwindigkeiten

    Avalanche | 14:35

  5. Re: Emotionale Reaktionen auf MS Paint

    IScream | 14:35


  1. 14:09

  2. 13:37

  3. 13:26

  4. 12:26

  5. 12:12

  6. 12:05

  7. 11:50

  8. 11:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel