Lokalisation und Fazit

Mechwarrior 5: Mercenaries wird exklusiv nur in Verbindung mit dem Epic Games Store verkauft. Das Spiel ist mit etwa 41 Euro kein Vollpreistitel. Neben dem englischsprachigen Original, dessen Vertonung recht hölzern und unmotiviert klingt, wird auch eine deutsche Textausgabe mit der englischen Vertonung angeboten. Später soll der Titel um DLC-Inhalte erweitert werden.

Fazit

Stellenmarkt
  1. SAP FI Key User w/m/d
    AVL List GmbH, Graz (Österreich)
  2. Senior Customer Solution Architect (m/w/d) - Behördennetze
    Vodafone GmbH, Unterföhring
Detailsuche

Ob wir nun mit dem Laser Hubschrauber schmelzen oder mit einer riesigen Autokanone den Arm des gegnerischen Mechs absprengen: Sobald wir im virtuellen Cockpit unseres Battlemechs sitzen, macht Mechwarrior 5: Mercenaries einfach Spaß.

Auch klingen Waffen wuchtig und wir stampfen mit donnernden Schritten durch die zerstörbare Umgebung. Besonders clever: Aufträge bestehen teilweise darin, möglichst viel zu verwüsten oder Gegner vom Zerstören abzuhalten.

Das Gameplay erfordert dabei mehr Können, als es zunächst den Anschein macht. Wie sich unsere Kanonen drehen, wie Geschosse fliegen, wie viel Hitze sie erzeugen und wie viel Munition wir mitführen: All das kann den Unterschied zwischen Sieg und Niederlage ausmachen. Ein guter Mech-Pilot verliert keinen Arm, sondern dreht sein laufendes Ungetüm aus der Schussbahn, sucht Deckung und weiß, wann er angreifen kann.

  • Auf dem Markt kaufen wir neue Mechs und Teile ein. (Bild: Piranha Games/Screenshot: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Unsere Lance aus vier Piloten (Bild: Piranha Games/Screenshot: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Mechwarrior 5: Mercenaries (Bild: Piranha Games/Screenshot: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Mechwarrior 5: Mercenaries (Bild: Piranha Games/Screenshot: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Mechwarrior 5: Mercenaries (Bild: Piranha Games/Screenshot: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Mechwarrior 5: Mercenaries (Bild: Piranha Games/Screenshot: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Mechwarrior 5: Mercenaries (Bild: Piranha Games/Screenshot: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Mechwarrior 5: Mercenaries (Bild: Piranha Games/Screenshot: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Nach getaner Arbeit geht es ans Plündern. (Bild: Piranha Games/Screenshot: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Statistik am Ende eines Auftrags (Bild: Piranha Games/Screenshot: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Die Mechs sind riesig. (Bild: Piranha Games/Screenshot: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Auf dem Markt kaufen wir neue Mechs und Teile ein. (Bild: Piranha Games/Screenshot: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Mechwarrior 5: Mercenaries (Bild: Piranha Games/Screenshot: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Mechwarrior 5: Mercenaries (Bild: Piranha Games/Screenshot: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Mechwarrior 5: Mercenaries (Bild: Piranha Games/Screenshot: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Mechwarrior 5: Mercenaries (Bild: Piranha Games/Screenshot: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Mechwarrior 5: Mercenaries (Bild: Piranha Games/Screenshot: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Mechwarrior 5: Mercenaries (Bild: Piranha Games/Screenshot: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Mechwarrior 5: Mercenaries (Bild: Piranha Games/Screenshot: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Einige Aufträge haben eine kleine Geschichte dahinter. (Bild: Piranha Games/Screenshot: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Wir kämpfen für verschiedene Häuser der Inner Sphere. (Bild: Piranha Games/Screenshot: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Das Ausstatten der eigenen Mechs macht viel des Spielspaßes aus. (Bild: Piranha Games/Screenshot: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Jede Aktion kostet Geld und Zeit. (Bild: Piranha Games/Screenshot: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Nur ein Ausschnitt der Weltkarte ist schon riesig. (Bild: Piranha Games/Screenshot: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Es gibt manchmal auch seltene Mechs zu kaufen. (Bild: Piranha Games/Screenshot: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Missionen werden im Kontrollraum besprochen. (Bild: Piranha Games/Screenshot: Oliver Nickel/Golem.de)
  • In der Mech Bay sehen wir unsere Roboter aus der Ego-Perspektive. (Bild: Piranha Games/Screenshot: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Jede Aktion kostet Geld und Zeit. (Bild: Piranha Games/Screenshot: Oliver Nickel/Golem.de)
Mechwarrior 5: Mercenaries (Bild: Piranha Games/Screenshot: Oliver Nickel/Golem.de)
Golem Akademie
  1. Java EE 8 Komplettkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    24.–28. Januar 2022, virtuell
  2. Netzwerktechnik Kompaktkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    6.–10. Dezember 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Kennern von Mechwarrior Online dürfte die erneut gigantische Auswahl an leichten, mittleren, schweren und Assault-Mechs bekannt vorkommen. Teilweise hat der Entwickler Piranha Games auch deren 3D-Modelle übernommen. Das ist nicht schlecht, denn diese sehen erneut fantastisch aus. Die schiere Auswahl an Mechs wird zudem nicht zu schnell langweilig. Das gilt auch für das erneut sehr gute Loadout-System, bei dem wir Waffen, Heatsinks und Rüstungsplatten auf unsere Roboter stecken.

Das ist auch gut, denn die Aufträge sind recht monoton und verlangen eigentlich immer nur, alles rot Markierte zu zerstören. Auch Story-Missionen bestehen aus diesen Aufträgen, in denen wir zudem recht unmotivierte Dialoge vorgetragen bekommen.

Schade ist, dass durch diese wenig abwechslungsreichen Missionen die an sich schier riesige Galaxie generisch wirkt. Ob wir nun für Haus Liao oder Steiner kämpfen: Bis auf die Farben ändert sich nichts.

Wer Mechwarrior 5 mit Freunden zusammen spielen will, sollte noch warten. Der Coop-Modus schränkt teilnehmende Spieler viel zu stark ein. Warum können Mitspieler ihre Mechs nicht einmal konfigurieren oder neue kaufen? Warum hören sie nicht einmal die vertonten Dialoge?

Wir kommen nicht drumherum anzunehmen, dass Piranha Games ihr Spiel trotz bereits vorangegangener Verschiebung nicht richtig fertig entwickelt hat. Anders können wir uns den eingeschränkten Coop-Modus nicht erklären. Das ist sehr schade, denn Mechwarrior 5 hat neben Mechwarrior Online das beste Mech-Gameplay der Battletech-Serie.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Im Coop Däumchen drehen
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


_2xs 06. Jan 2020

Bei der Zielgruppe sollte es wenigstens ein physisches Release geben. Gern auch mit PSVR.

Sharra 30. Dez 2019

Im Endeffekt läuft es drauf hinaus, dass man ein und die selben 3 Missionen, mit leichten...

konglumerat 27. Dez 2019

mw5 hat nicht nur spielerisch versagt sondern beim drumherhum, und gelegen haben kann es...

Dukat 26. Dez 2019

Wie im Beitrag bereits erwähnt hat der Entwickler Piranha Games auch den Free-to-Play...

ibsi 25. Dez 2019

+1 / kt Frohe Weihnachten ;)



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Softwarepatent
Uraltpatent könnte Microsoft Millionen kosten

Microsoft hat eine Klage um ein Software-Patent vor dem BGH verloren. Das Patent beschreibt Grundlagentechnik und könnte zahlreiche weitere Cloud-Anbieter betreffen.
Ein Bericht von Stefan Krempl

Softwarepatent: Uraltpatent könnte Microsoft Millionen kosten
Artikel
  1. Krypto: Angeblicher Nakamoto darf 1,1 Millionen Bitcoin behalten
    Krypto
    Angeblicher Nakamoto darf 1,1 Millionen Bitcoin behalten

    Ein Gericht hat entschieden, dass Craig Wright der Familie seines Geschäftspartners keine Bitcoins schuldet - kommt jetzt der Beweis, dass er Satoshi Nakamoto ist?

  2. Tim Cook: Apple traf geheime Absprache mit chinesischer Regierung
    Tim Cook
    Apple traf geheime Absprache mit chinesischer Regierung

    Tim Cook soll 2016 in China für Apple lobbyiert haben - der Deal soll 275 Milliarden US-Dollar wert sein. Öffentlich gemacht wurde die Absprache nicht.

  3. Spielfilm: Matrix trifft Unreal Engine 5
    Spielfilm
    Matrix trifft Unreal Engine 5

    Ist der echt? Neo taucht in einem interaktiven Programm auf Basis der Unreal Engine 5 auf. Der Preload ist bereits möglich.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MM Weihnachtsgeschenkt (u. a. 3 Spiele kaufen, nur 2 bezahlen) • PS5 & Xbox Series X mit o2-Vertrag bestellbar • Apple Days bei Saturn (u. a. MacBook Air M1 949€) • Switch OLED 349,99€ • Saturn-Advent: HP Reverb G2 + Controller 499,99€ • Logitech MX Keys Mini 89,99€ [Werbung]
    •  /