Abo
  • Services:

Mechanische Tastaturen: Cherry wird von Genui übernommen

Der für mechanische Switches und Tastaturen bekannte Hersteller Cherry hat einen neuen Besitzer: Die Beteiligungsgesellschaft Genui kauft ihn von der ZF Friedrichshafen ab.

Artikel veröffentlicht am ,
Tastatur mit Cherrys MX Speed RGB Silver
Tastatur mit Cherrys MX Speed RGB Silver (Bild: Corsair)

Cherry hat bekanntgegeben, dass die Beteiligungsgesellschaft Genui GmbH neuer Besitzer wird. Das teilte der Technologiekonzern ZF Friedrichshafen AG mit (PDF), dessen 100-prozentige Tochter Cherry bisher war. Die 380 Mitarbeiter, davon 280 in Auerbach, werden übernommen. Details zur Übernahme sind Verschlusssache, der Kaufpreis unbekannt.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

In den vergangenen Monaten und Jahren erlebten mechanische Schalter im PC-Markt eine Art Renaissance, da die Switches vor allem im Gaming-Segment platziert wurden. Neben klassischen Tastaturen gibt es daher auch entsprechend ausgestattete Notebooks und sogar Hüllen für Apples iPad. Neu sind etwa Cherrys MX Speed mit nur 3 mm Hub und einem Signalpunkt bei schon 1,2 mm. Neben Cherry fertigen unter anderem auch Gateron, Greetech, Kaihua alias Kailh, Matias, Omron und Topre mechanische Switches.

Mechanische Tastaturen unterscheiden sich technisch von meist günstigeren Modellen, die auf einer Membran - auch Rubberdome genannt - basieren: Auf besagter Gummimatte sitzen Kuppen, eine Tastenbetätigung drückt das Gummi nach unten und löst das Signal aus. Der Stempel wird durch die sich anschließend wieder aufrichtende Kuppe zurückgeführt, was nach längerem Gebrauch und das sich abnutzende Material zu einem teils schwammigen Tippgefühl und relativ schnellem Verschleiß führen kann.

Bei einem mechanischen Switch wird keine Gummimatte verwendet. Die Stempel sind stattdessen mit metallenen Federn und in einer Führung innerhalb eines Gehäuses aufgehängt, was sie langlebiger sowie präziser und am Ende auch teurer macht. Höher ist die Geräuschkulisse, vor allem bei Switch-Typen wie Cherrys MX Blue, die mit einem akustischen Klick auslösen. Viele Nutzer schätzen eine taktile Rückmeldung statt einer linearen Betätigung.

Eine Trennung zwischen Mecha und Rubberdome gibt es zwar, allerdings existieren Hybridansätze wie Topres Realforce-Switches oder die von Razers Ornata-Tastatur, die Gummikuppen mit Federn kombinieren.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. TomTom Via 135 M Europe Trafiic inkl. Free Lifetime Maps 109,99€)
  2. (aktuell u. a. AMD Athlon 220GE Prozessor 61,90€, Acer Iconia One 10 Tablet-PC 119,90€)
  3. (u. a. The Witcher 3 GOTY 14,99€, Thronebreaker 19,39€, Frostpunk 20,09€)
  4. (u.a. AMD Ryzen 5 2600 Prozessor 149,90€)

OxKing 28. Okt 2016

Als Nokia aufgekauft wurde gab es doch auch keine Erklärung was ein Mobiltrlefon ist und...

supersux 27. Okt 2016

Anfang diesen Jahres wurden die Sparte "Computereingabegeräte" als Cherry GmbH wieder...


Folgen Sie uns
       


Royole Flexpai - Hands on (CES 2019)

Das Flexpai von Royole ist das erste kommerziell erhältliche Smartphone mit faltbarem Display. Ein erster Kurztest des Gerätes zeigt, dass es noch einige Probleme mit der Software hat.

Royole Flexpai - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
Padrone angesehen: Eine Mausalternative, die funktioniert
Padrone angesehen
Eine Mausalternative, die funktioniert

CES 2019 Ein Ring soll die Computermaus ersetzen: Am Zeigefinger getragen macht Padrone jede Oberfläche zum Touchpad. Der Prototyp fühlt sich bei der Bedienung überraschend gut an.
Von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Nubia X im Hands on Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

Rohstoffe: Woher kommt das Kobalt für die E-Auto-Akkus?
Rohstoffe
Woher kommt das Kobalt für die E-Auto-Akkus?

Für den Bau von Elektroautos werden Rohstoffe benötigt, die aus Ländern kommen, in denen oft menschenunwürdige Arbeitsbedingungen herrschen. Einige Hersteller bemühen sich zwar, fair abgebaute Rohstoffe zu verwenden. Einfach ist das aber nicht, wie das Beispiel von Kobalt zeigt.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wissenschaft Die Neuvermessung der Welt
  2. Wissenschaft Rekorde ohne Nutzen
  3. Icarus Forscher beobachten Tiere via ISS

Bright Memory angespielt: Brachialer PC-Shooter aus China
Bright Memory angespielt
Brachialer PC-Shooter aus China

Nur ein Entwickler und lediglich eine Stunde Spielzeit - trotzdem wischt das nur rund 6 Euro teure und ausschließlich für Windows-PC erhältliche Bright Memory mit vielen Vollpreisspielen den Boden. Selbst die vollständig chinesische Sprachausgabe stört fast nicht.

  1. Strange Brigade angespielt Feuergefechte mit Mumien und Monstern

    •  /