Abo
  • Services:
Anzeige
Die Vortex Poker 3 auf einem Schreibtisch.
Die Vortex Poker 3 auf einem Schreibtisch. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Ratatatatatatatata!

Bei Nutzern, die einigermaßen schnell und flüssig tippen können, klingt eine Tastatur mit Cherry MX Blues stellenweise schon fast wie ein kleines Maschinengewehr. Wenn Nutzer dann noch wie der Autor einen etwas härteren Tastaturanschlag haben, kann auch eine kleine 60-Prozent-Tastatur wie die Poker 3 zum Nervfaktor im Büro werden. Generell ist es keine schlechte Idee, bei der Nutzung mechanischer Tastaturen mit weniger Kraft auf die Tasten zu hauen - im Grunde ist dies bei kaum einer heutigen Tastatur mehr nötig. Dann wird es nicht nur leiser im Büro, auch die Vorzüge mechanischer Schalter kommen so besser zur Geltung.

Anzeige
  • Aufgrund der geringen Größe ist ein Großteil der Tasten doppelt belegt. Einige Tasten enthalten auch Zeitanweisungen für die Programmierung. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der Font der Beschriftung gefällt uns sehr gut, leider nutzen sich die Keycaps bereits nach knapp zwei Monaten merklich ab. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Poker 3 wird per Mini-USB-Kabel angeschlossen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Auf der Unterseite sind vier Dip-Switches eingebaut. Mit diesen können neben QWERTZ auch drei andere Tastatur-Layouts eingestellt werden: QWERTY, Dvorak und Colemak. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Vortex Poker 3 ist eine mechanische Tastatur mit 62 Tasten. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Durch Verzicht auf separate Funktionstasten ist die Poker 3 nur so groß wie der Hauptblock einer normal großen Tastatur. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Unser Modell kommt mit Cherry-MX-Blue-Switches - der Hersteller bietet bis auf die White-Schalter allerdings auch alle anderen Cherry-MX-Switches an. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Platine der Poker 3; das Gehäuse ist aus Aluminium, die Grundplatte mit den Switches ist ebenfalls aus Metall. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Keycaps der Poker 3 sind aus dickem PBT. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Unser Modell kommt mit Cherry-MX-Blue-Switches - der Hersteller bietet bis auf die White-Schalter allerdings auch alle anderen Cherry-MX-Switches an. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)


Bei Cherry MX Blues ist das die Kombination aus relativ hoher Betätigungskraft und dem Klick: Das Schreibgefühl ist dadurch äußerst direkt, besonders, wenn der Nutzer sich angewöhnt, nicht wie ein Irrer in die Tasten zu kloppen. Allerdings sind Switches immer auch Geschmackssache: Manche Nutzer lieben klickende Tasten, andere präferieren eher lineare Switches ohne Klick - Vortex lässt Käufern der Poker 3 glücklicherweise die Wahl aus allen Cherry-MX-Switches.

Gehäuse aus Aluminium

Von der Verarbeitung her ist an der Poker 3 nicht viel auszusetzen, die Tastatur ist mit 758 Gramm ein kleiner Koloss mit einem Aluminium-Chassis. Das Chassis selbst wird von oben nach unten flacher, dadurch ist die Tastatur leicht abfallend montiert, was beim Schreiben angenehm ist. Ausklappbare Standfüße hat die Poker 3 nicht - wer es noch steiler haben will, muss sich etwas unter die Tastatur legen.

Die Poker 3 verfügt über kein eingebautes Bluetooth-Modul oder andere drahtlose Verbindungsmöglichkeiten, die Verbindung zum Rechner erfolgt über ein Mini-USB-Kabel. Die mitgelieferten Keycaps sind aus dickem PBT und nicht durchscheinend - unser Modell wird ohne LED-Beleuchtung geliefert. Die Poker 3 gibt es jedoch auch mit Leuchtdioden, dann ist die Tastatur aber natürlich teurer.

Beschriftung der Tastaturkappen enttäuscht

Der Austausch der Tastaturkappen ist unproblematisch: Mit einem Keycap-Puller lassen sie sich einfach abziehen und gegen andere im ANSI-Layout tauschen. Nach zwei Monaten Nutzung halten wir den Tausch mitunter sogar schon für angebracht: Bei häufig genutzten Tasten wird die Schrift bereits undeutlich. Das ist schade, da der verwendete Font und die leichte Beige-Färbung uns gut gefallen.

Bei Tausch der Keycaps sollten Nutzer bedenken, dass alternative Tastaturkappen nicht über die zusätzliche Beschriftung verfügen, welche die mitgelieferten Kappen haben - und die bei der Nutzung der Tastatur mitunter unabdingbar ist. Ein Großteil der Tasten der Poker 3 ist mehrfach belegt, die Zweitfunktionen werden über die Fn-Taste erreicht.

 Mechanische Tastatur Poker 3 im Test: "Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"Doppelbelegung der Tasten erfordert Umgewöhnung 

eye home zur Startseite
sogos 25. Feb 2017

Och, gerade emacs, vi(m) und die Console sind doch ausgelegt alles ueber die 61/62...

Komischer_Phreak 25. Feb 2017

Ich muss gestehen, mir gefällt das gut. Die links liegenden FN-Tasten löse ich häufig...

Komischer_Phreak 25. Feb 2017

Dann gewöhn Dir doch einen anderen Tippstil an. Das geht. Wirklich.

ArthurDaley 24. Feb 2017

Danke, dass Du uns missionierst....das brauchen wir.

peter_pan 23. Feb 2017

Mist, also doch Traum wieder geplatzt. Danke für die Aufklärung. :)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. VDI Württembergischer Ingenieurverein e.V., Stuttgart
  2. über Hays AG, Berlin
  3. Wilken Neutrasoft GmbH, Greven bei Münster/Westfalen
  4. Getriebebau NORD GmbH & Co. KG, Bargteheide bei Hamburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 14,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Star Wars - Die letzten Jedi

    Viel Luke und zu viel Unfug

  2. 3D NAND

    Samsung investiert doppelt so viel in die Halbleitersparte

  3. IT-Sicherheit

    Neue Onlinehilfe für Anfänger

  4. Death Stranding

    Kojima erklärt Nahtodelemente und Zeitregen

  5. ROBOT-Angriff

    19 Jahre alter Angriff auf TLS funktioniert immer noch

  6. Bielefeld

    Stadtwerke beginnen flächendeckendes FTTB-Angebot

  7. Airspeeder

    Alauda plant Hoverbike-Rennen

  8. DisplayHDR 1.0

    Vesa definiert HDR-Standard für Displays

  9. Radeon-Software-Adrenalin-Edition

    Grafikkartenzugriff mit Smartphone-App

  10. Datentransfer in USA

    EU-Datenschützer fordern Nachbesserungen beim Privacy Shield



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
King's Field 1 (1994): Die Saat für Dark Souls
King's Field 1 (1994)
Die Saat für Dark Souls
  1. Blade Runner (1997) Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  2. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

Bundesregierung: Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
Bundesregierung
Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
  1. Steuerstreit Apple zahlt 13 Milliarden Euro an Irland
  2. Rechtsunsicherheit bei Cookies EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung
  3. Datenschutz EU-Parlament stimmt ePrivacy-Verordnung zu

Dynamics 365: Microsoft verteilt privaten Schlüssel an alle Kunden
Dynamics 365
Microsoft verteilt privaten Schlüssel an alle Kunden
  1. Sysinternals-Werkzeug Microsoft stellt Procdump für Linux vor
  2. Microsoft Kollaboratives Whiteboard als Windows-10-Preview verfügbar
  3. Microsoft-Studie Kreative Frauen interessieren sich eher für IT und Mathe

  1. Re: völlig Banane

    Tigtor | 06:38

  2. Re: Golem Was soll das? Überschrift geht ja garnicht

    NMN | 06:32

  3. Zwei-Augen-Gespräche

    24g0L | 06:30

  4. Ist ja auch ganz einfach...

    katze_sonne | 06:01

  5. Re: Nicht immer hilfreich

    wlorenz65 | 05:44


  1. 18:40

  2. 17:11

  3. 16:58

  4. 16:37

  5. 16:15

  6. 16:12

  7. 16:01

  8. 15:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel