Abo
  • Services:
Anzeige
Me Arm Pi
Me Arm Pi (Bild: Mime Industries)

Me Arm Pi: Roboterarm zum Selberbauen

Me Arm Pi
Me Arm Pi (Bild: Mime Industries)

Per Crowdfunding werden Käufer für einen Raspberry-Pi-betriebenen Roboterarm gesucht. Dieser ist preiswert, taugt aber nur bedingt als Werkzeug. Stattdessen sollen Kinder damit Programmierexperimente durchführen.

Der Me Arm Pi ist ein Bausatz des Herstellers Mime Industries für einen drehbaren Roboterarm mit einem Zangengreifer. Gesteuert wird dieser entweder über zwei Joysticks oder ein selbstgeschriebenes Programm. Neben den Bauteilen für den Arm umfasst der Bausatz eine Aufsatzplatine für den Raspberry Pi. An der Platine werden die beiliegenden Joysticks und Servos angeschlossen.

Anzeige

Auf genauere technische Daten zur Tragkraft des Arms verzichtet der Hersteller. Aber die leichte und dünne Konstruktion mit ihren kleinen Servos dürfte nur Objekte halten können, die unter 100 Gramm wiegen. Mehr Wert legt der Hersteller auf eine einsteigerfreundliche, auch für Kinder verständliche Programmierung.

Im Rahmen der Kampagne kostet der Roboterarm 60 britische Pfund, inklusive Pi und vorbereiteter SD-Karte 110 britische Pfund. Das Finanzierungsziel wurde innerhalb von zwei Tagen erreicht. Die Auslieferung soll im Juli 2017 erfolgen.

Der Me Arm Pi wurde erstmalig beim Hackaday-Enlightened-Pi-Wettbewerb vorgestellt und erreichte den ersten Platz. Er basiert auf dem Me-Arm-Bausatz von Mime Industries. Hard- und Software des Me Arm und Me Arm Pi stehen unter einer offenen Lizenz. Wer Zugriff auf die erforderlichen Maschinen und Kenntnisse hat, kann den Arm selbst herstellen.

  • MeArm Pi (Bild: Mime Industries)
  • Aufsatz-Platine auf einem Raspberry Pi (Bild: Mime Industries)
MeArm Pi (Bild: Mime Industries)

Hinter dem Me Arm Pi steht der Hersteller des Mal-Roboters Mirobot, der ebenfalls ursprünglich per Kickstarter finanziert wurde und seit zwei Jahren regulär erhältlich ist.

Wer einen kräftigeren Roboterarm benötigt, kann auf den Braccio-Bausatz von Arduino.org zurückgreifen oder diesen von Grund auf aus einer Ikea-Lampe selber bauen.


eye home zur Startseite
nachgefragt 13. Feb 2017

https://www.youtube.com/watch?v=8vCWZ1PU2IA grade erschienen und passt gut zum thema. vll...

nopy 10. Feb 2017

Ich hatte ihn daher: http://www.exp-tech.de/arduino-tinkerkit-braccio Aber ich würde dir...

devman 10. Feb 2017

der Preis ist auch in Ordnung.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Sindelfingen
  2. Robert Bosch GmbH, Hildesheim
  3. Kermi GmbH, Plattling
  4. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. 12,99€
  3. 19,99€

Folgen Sie uns
       


  1. UE Blast und Megablast

    Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

  2. TPCast im Hands on

    Überzeugende drahtlose Virtuelle Realität

  3. Separate Cloud-Version

    Lightroom nur noch als Abo erhältlich

  4. 360 Round

    Samsungs 360-Grad-Kamera hat 17 Objektive

  5. X299E-ITX/ac

    Asrock quetscht Sockel 2066 auf Mini-ITX-Board

  6. Alternativer Antrieb

    Toyota zeigt Brennstoffzellenauto und Bus

  7. U-Bahn

    Telefónica baut BTS-Hotels im Berliner Untergrund

  8. Kabelnetz

    Statt auf Docsis 3.1 lieber gleich auf Glasfaser setzen

  9. Virtuelle Güter

    Activision patentiert Förderung von Mikrotransaktionen

  10. Nervana Neural Network Processor

    Intels KI-Chip erscheint Ende 2017



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

  1. Re: Activision patentiert Förderung von Krebs

    Rudi Mental | 09:47

  2. Re: log10 error bei IE11

    pEinz | 09:46

  3. Re: Wirklich technische Notwendigkeit oder bewußt...

    chefin | 09:46

  4. Und wenn man Internet deaktiviert?

    Icestorm | 09:45

  5. Re: Ich habe 12 Minuten..

    Elgareth | 09:44


  1. 09:01

  2. 08:00

  3. 07:52

  4. 07:33

  5. 07:23

  6. 07:15

  7. 19:09

  8. 17:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel