Abo
  • Services:
Anzeige
Me Arm Pi
Me Arm Pi (Bild: Mime Industries)

Me Arm Pi: Roboterarm zum Selberbauen

Me Arm Pi
Me Arm Pi (Bild: Mime Industries)

Per Crowdfunding werden Käufer für einen Raspberry-Pi-betriebenen Roboterarm gesucht. Dieser ist preiswert, taugt aber nur bedingt als Werkzeug. Stattdessen sollen Kinder damit Programmierexperimente durchführen.

Der Me Arm Pi ist ein Bausatz des Herstellers Mime Industries für einen drehbaren Roboterarm mit einem Zangengreifer. Gesteuert wird dieser entweder über zwei Joysticks oder ein selbstgeschriebenes Programm. Neben den Bauteilen für den Arm umfasst der Bausatz eine Aufsatzplatine für den Raspberry Pi. An der Platine werden die beiliegenden Joysticks und Servos angeschlossen.

Anzeige

Auf genauere technische Daten zur Tragkraft des Arms verzichtet der Hersteller. Aber die leichte und dünne Konstruktion mit ihren kleinen Servos dürfte nur Objekte halten können, die unter 100 Gramm wiegen. Mehr Wert legt der Hersteller auf eine einsteigerfreundliche, auch für Kinder verständliche Programmierung.

Im Rahmen der Kampagne kostet der Roboterarm 60 britische Pfund, inklusive Pi und vorbereiteter SD-Karte 110 britische Pfund. Das Finanzierungsziel wurde innerhalb von zwei Tagen erreicht. Die Auslieferung soll im Juli 2017 erfolgen.

Der Me Arm Pi wurde erstmalig beim Hackaday-Enlightened-Pi-Wettbewerb vorgestellt und erreichte den ersten Platz. Er basiert auf dem Me-Arm-Bausatz von Mime Industries. Hard- und Software des Me Arm und Me Arm Pi stehen unter einer offenen Lizenz. Wer Zugriff auf die erforderlichen Maschinen und Kenntnisse hat, kann den Arm selbst herstellen.

  • MeArm Pi (Bild: Mime Industries)
  • Aufsatz-Platine auf einem Raspberry Pi (Bild: Mime Industries)
MeArm Pi (Bild: Mime Industries)

Hinter dem Me Arm Pi steht der Hersteller des Mal-Roboters Mirobot, der ebenfalls ursprünglich per Kickstarter finanziert wurde und seit zwei Jahren regulär erhältlich ist.

Wer einen kräftigeren Roboterarm benötigt, kann auf den Braccio-Bausatz von Arduino.org zurückgreifen oder diesen von Grund auf aus einer Ikea-Lampe selber bauen.


eye home zur Startseite
nachgefragt 13. Feb 2017

https://www.youtube.com/watch?v=8vCWZ1PU2IA grade erschienen und passt gut zum thema. vll...

Themenstart

nopy 10. Feb 2017

Ich hatte ihn daher: http://www.exp-tech.de/arduino-tinkerkit-braccio Aber ich würde dir...

Themenstart

devman 10. Feb 2017

der Preis ist auch in Ordnung.

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Ratbacher GmbH, Stuttgart
  2. Daimler AG, Kirchheim unter Teck
  3. Daimler AG, Böblingen
  4. Daimler AG, Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf zzgl. 3€ Versand)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 44,97€, Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Videoüberwachung

    Erster Feldversuch mit Gesichtserkennung geplant

  2. Optane Memory

    Intel lässt den Festplatten-Beschleuniger wieder aufleben

  3. Cryptowars

    "Kein geheimer Ort für Terroristen"

  4. Trello

    Atlassian setzt alles auf eine Karte

  5. Endless Runway

    Der Flughafen wird rund

  6. Square Enix

    Gladiolus startet ohne die anderen Jungs in Final Fantasy 15

  7. All Walls Must Fall

    Strategie und Zeitreisen in Berlin

  8. Breitbandmessung

    Nutzer erhalten meist nicht versprochene Datenrate

  9. Azure Service Fabric

    Microsoft legt wichtige Cloud-Werkzeuge offen

  10. Internet of Things

    Fehler in Geschirrspüler ermöglicht Zugriff auf Webserver



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Buch - Apple intern: "Die behandeln uns wie Sklaven"
Buch - Apple intern
"Die behandeln uns wie Sklaven"
  1. Patentantrag Apple will iPhone ins Macbook stecken
  2. Übernahme Apple kauft iOS-Automatisierungs-Tool Workflow
  3. Instandsetzung Apple macht iPhone-Reparaturen teurer

Lithium-Akkus: Durchbruch verzweifelt gesucht
Lithium-Akkus
Durchbruch verzweifelt gesucht
  1. Super MCharge Smartphone-Akku in 20 Minuten voll geladen
  2. Brandgefahr HP ruft über 100.000 Notebook-Akkus zurück
  3. Brandgefahr Akku mit eingebautem Feuerlöscher

Technik-Kritiker: Jaron Lanier will Facebook zerschlagen
Technik-Kritiker
Jaron Lanier will Facebook zerschlagen
  1. Dieter Lauinger Minister fordert Gesetz gegen Hasskommentare noch vor Wahl
  2. Messenger Facebook sagt "Daumen runter"
  3. Let's Play Facebook ermöglicht Livevideos vom PC

  1. Re: Windrichtung?

    amagol | 22:24

  2. Re: versprochene maximale Datenrate

    MrAnderson | 22:21

  3. Re: Chromebooks in Deutschland?

    My1 | 22:21

  4. Re: Das ist (auch) kein Elektroauto!!!!!

    azeu | 22:20

  5. Re: Funktioniert super!

    Prinzeumel | 22:20


  1. 18:55

  2. 18:18

  3. 18:08

  4. 17:48

  5. 17:23

  6. 17:07

  7. 16:20

  8. 16:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel