Abo
  • Services:
Anzeige
Discoveryd verschwindet in mehreren Beta-Versionen von Apple-Betriebssystemen.
Discoveryd verschwindet in mehreren Beta-Versionen von Apple-Betriebssystemen. (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)

mDNSresponder kommt wieder: Auch für iOS 9 gibt Apple anscheinend Discoveryd auf

Discoveryd verschwindet in mehreren Beta-Versionen von Apple-Betriebssystemen.
Discoveryd verschwindet in mehreren Beta-Versionen von Apple-Betriebssystemen. (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)

Die ersten Betaversionen von iOS 9 und OSX 10.11 zeigen, dass Apple offenbar Discoveryd komplett aufgibt. Der problematische Netzwerkdienst wurde gegen den alten mDNSresponder ausgetauscht.

Anzeige

Die Aufgaben von Discoveryd übernimmt in Apples kommenden Betriebssystemen wieder der bewährte mDNSresponder, wie 9to5mac berichtet, das sich die Dienste in den Betaversionen von iOS 9 und OS X 10.11 angesehen hat. Discoveryd wird für zahlreiche Netzwerkprobleme verantwortlich gemacht, die sowohl OS-X- als auch iOS-Nutzer plagen. Zuletzt hat Apple vermutlich deswegen in der Betaversion 4 von OS X 10.10 bereits den Dienst durch den mDNSresponder getauscht. Offiziell zugegeben hat Apple dies bislang nicht.

Discoveryd stört einige Apple-Nutzer schon seit langem. Es sind aber nicht alle Anwender betroffen.

Dass Discoveryd nicht in den Betaversionen enthalten ist, lässt darauf schließen, dass eine Reparatur von Discoveryd selbst in den nächsten Monaten nicht möglich ist. Denn in der Betaversion eines Betriebssystems, das erst im Herbst 2015 erscheint, würde eine fehlerhafte Komponente eigentlich nicht stören. Im Gegenteil, die Entwickler müssten sie eigentlich im System lassen, damit Fehler erkannt und rechtzeitig beseitigt werden.

Naheliegend ist daher, dass Apple erkannt hat, dass die Fehler in Discoveryd so schwerwiegend sind, dass auch für die nächste Iteration der Apple-Betriebssysteme auf den Dienst komplett verzichtet. Genaues wissen die Anwender aber erst, wenn die finalen Versionen von iOS 9 und OS X 10.11 erscheinen.


eye home zur Startseite
TheUnichi 22. Jun 2015

Macht er eben nicht. Im Regelfall löst er nur "speedport.ip" auf, damit der Dummuser...

Strongground 11. Jun 2015

"Los geworden" im Sinne von "dauerhaft losgeworden"? Oder muss man das Spielchen ständig...

SchokoMuesli 11. Jun 2015

Ich kann seit 10.10 nicht mehr in Windows Netzwerken auf Drucker via spoolss/smb...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Experis GmbH, Berlin
  2. saracus consulting GmbH, Münster, Baden-Dätwill (Schweiz)
  3. Hughes Network Systems GmbH, Griesheim
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 49,99€
  3. 7,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Amazon Channels

    Prime Video erhält Pay-TV-Plattform mit Live-Fernsehen

  2. Bayerischer Rundfunk

    Fernsehsender wollen über 5G ausstrahlen

  3. Kupfer

    Nokia hält Terabit DSL für überflüssig

  4. Kryptowährung

    Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

  5. Facebook

    Dokumente zum Umgang mit Sex- und Gewaltinhalten geleakt

  6. Arduino Cinque

    RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint

  7. Schatten des Krieges angespielt

    Wir stürmen Festungen! Mit Orks! Und Drachen!

  8. Skills

    Amazon lässt Alexa natürlicher klingen

  9. Cray

    Rechenleistung von Supercomputern in der Cloud mieten

  10. Streaming

    Sky geht gegen Stream4u.tv und Hardwareanbieter vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Asus B9440 im Test: Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
Asus B9440 im Test
Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
  1. ROG-Event in Berlin Asus zeigt gekrümmtes 165-Hz-Quantum-Dot-Display und mehr
  2. Asus Tinker Board im Test Buntes Lotterielos rechnet schnell

Quantencomputer: Was sind diese Qubits?
Quantencomputer
Was sind diese Qubits?
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter
  3. Quantencomputer Bosonen statt Qubits

HTC U11 im Hands on: HTCs neues Smartphone will gedrückt werden
HTC U11 im Hands on
HTCs neues Smartphone will gedrückt werden
  1. HTC Vive Virtual Reality im Monatsabo
  2. Sense Companion HTCs digitaler Assistent ist verfügbar
  3. HTC U Ultra im Test Neues Gehäuse, kleines Display, bekannte Kamera

  1. Egal was, am Ende sitzt man eh dort.

    Bizzi | 05:16

  2. Re: LTI = Lifetime Insurance

    SzSch | 05:12

  3. Nächstes Jahr um die Zeit...

    maverick1977 | 04:58

  4. Re: Aus Windows wird doch noch ein ordentliches...

    dvdged3 | 04:29

  5. So dass man die GEZ-Gebühren auch noch eintreiben...

    __destruct() | 04:13


  1. 00:01

  2. 18:45

  3. 16:35

  4. 16:20

  5. 16:00

  6. 15:37

  7. 15:01

  8. 13:34


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel